Umsatzsteuer aktuell - Seminar / Kurs von Verlag Dashöfer GmbH

Inhalte

Die Seminarinhalte werden fortlaufend an die aktuellen praxisrelevanten Änderungen bzw. Entwicklungen angepasst.

  1. Verwaltungsanweisungen
    1. Änderungen im benachbarten Ausland
    2. Start des Tax Compliance Management zum 01.01.2023
    3. Ausblick auf ein modernes Mehrwertsteuersystem für die EU
    4. Vorschläge der EU zu "VAT in the Digital Age" ("ViDA")
    5. Obligatorische E-Rechnungstellung in Europa
    6. Finales BMF-Schreiben zu den Reihengeschäften
    7. BMF-Schreiben zur Umsatzsteuer - Tabellarische Übersicht
  2. Ortsbestimmung von sonstigen Leistungen
    1. Grundsatzregelungen zum Leistungsort
    2. Abweichende Ortsbestimmungen
    3. Ortsregelungen bei Messen und Ausstellungen
    4. Beförderungsleistungen gem. § 3b UStG
    5. Lieferung / Dienstleistung während einer Beförderung
    6. Weiterbelastung von Kosten
  3. Innergemeinschaftliche Lieferungen
    1. Voraussetzungen für die Steuerfreiheit gem. § 6a Abs. 1 UStG
    2. Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung
    3. Die Voraussetzungen im Einzelnen
    4. Allgemeine Nachweisführung
    5. Belegnachweis in Beförderungs- u. Versendungsfällen
    6. Andere Belege
  4. Ausfuhrlieferungen in Drittstaaten
    1. Anwendungsbereich
    2. Grundvoraussetzungen für eine steuerfreie Ausfuhrlieferung
    3. Besonderheiten
    4. Be- und Verarbeitung bei Ausfuhrlieferungen
    5. Werklieferungen
    6. Rechnungsstellung bei steuerfreien Lieferungen
  5. Reihengeschäfte
    1. Grundsätzliches
    2. Bestimmung der bewegten Lieferung
    3. Lieferungen mit drei Beteiligten
  6. Innergemeinschaftliche Dreiecksgeschäfte
    1. Voraussetzungen für ein innergemeinschaftliches Dreiecksgeschäft
    2. Gesetzliche Folgerungen und Beispiel

Die Seminarinhalte werden fortlaufend an die aktuellen praxisrelevanten Änderungen bzw. Entwicklungen angepasst.

  1. Verwaltungsanweisungen
    1. Änderungen im benachbarten Ausland
    2. Start des Tax Compliance Mana ...
Mehr Informationen >>

Lernziele

Das Seminar konzentriert sich auf die umsatzsteuerlichen Neuregelungen im Inland und im EU-Ausland und auf die Behandlung aktueller Problemfälle bei grenzüberschreitendem Geschäftsverkehr.

Zum Jahresende 2022 hat die Europäische Kommission eine Reihe von Maßnahmen vorgeschlagen, mit denen das Mehrwertsteuersystem der EU modernisiert werden soll. Das System soll für Unternehmen vereinfacht werden und widerstandsfähiger gegen Betrug sein. Das soll vor allem durch stärkere Digitalisierung, wie z. B. durch elektronische Rechnungsstellung erreicht werden.

Unter dem Schlagwort VAT in the Digital AGE (VIDA) hat die EU ein Gesetz u. a. für elektronische Meldepflichten mittels E-Rechnungen auf EU-Ebene vorgelegt. Ein solches System basiert auf der verpflichtenden Ausstellung von E-Rechnungen. Das BMF erwägt, in Deutschland eine E-Rechnungspflicht für inländische B2B-Umsätze ab dem 01.01.2025 einzuführen. Damit kommen auf die deutschen Unternehmer enorme Umstellungen im Rechnungswesen zu. Für kleinere Unternehmer könnte es Ausnahmen geben und auch eine zeitliche Staffelung wird erwartet. In den anderen EU-Staaten erfolgt die Einführung teilweise bereits in 2024.

Zudem hat der deutsche Gesetzgeber zum 01.01.2023 die DAC-7-Richtlinie umgesetzt und damit den Grundstein für die Einführung einer ernst gemeinten Tax Partnership zwischen Unternehmen und Steuerbehörden gelegt (Tax Compliance Management).

Mit Schreiben vom 25.04.2023 hat das BMF das finale Schreiben zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Reihengeschäften veröffentlicht. Breiten Raum nehmen darin die Ausführungen zur Lieferung durch den Zwischenhändler ein. Die Ortsbestimmung richtet sich grundsätzlich danach, wer in der Reihe für den Transport der Ware verantwortlich ist und mit welcher USt-IdNr. dieser auftritt. Insbesondere vertragliche Regelungen und klare Vereinbarungen zur Transportveranlassung werden künftig in der Praxis von erheblicher Bedeutung sein.

Diese und alle anderen relevanten Änderungen beleuchten unsere Umsatzsteuer-Experten an konkreten praktischen Beispielen. Denn nur der sichere Umgang mit den aktuellen umsatzsteuerlichen Vorschriften schützt Sie vor Fehlern und unnötigen Risiken und ermöglicht Ihnen gleichzeitig, bestehende Handlungsspielräume zu nutzen.

Special: Nutzen Sie das Angebot unserer Experten und reichen Sie bis eine Woche vor dem Seminartermin Ihre individuellen Fragen ein, auf die dann gezielt im Seminar eingegangen wird. Fragen bitte unter Angabe des Seminartitels und Termins, an dem Sie teilnehmen werden, z. Hd. Sonja Filipovic, per Fax: 040 - 41 33 21 10 oder E-Mail: s.filipovic@dashoefer.de

Das Seminar konzentriert sich auf die umsatzsteuerlichen Neuregelungen im Inland und im EU-Ausland und auf die Behandlung aktueller Problemfälle bei grenzüberschreitendem Geschäftsverkehr.

Zum Jahre ...

Mehr Informationen >>

Zielgruppen

Leiter*innen und Mitarbeiter*innen aus dem Finanz- und Rechnungswesen mit fortgeschrittenen Kenntnissen.

SG-Seminar-Nr.: 7245277

Anbieter-Seminar-Nr.: S-S1-US/24US-401

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Veranstaltungsinformation

  • Seminar / Kurs
  • Deutsch
    • Teilnahmebestätigung
  •  
  • Anbieterbewertung (70)

Ihre Vorteile mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service