Sicherheitstechnik im Maschinen- und Anlagenbau - Seminar / Kurs von VDI Fortbildungszentrum

Sicherheitsmängeln konstruktiv vorbeugen - Gesetzliche Vorschriften und Normen effizient umsetzen - Praktische Anwendung der Regeln zur Sicherheit von Maschinen nach EN ISO 12100 und Fachgrundnormen

Inhalte

Der Schutz von Personen vor den Gefährdungen, die von Maschinen ausgehen, gehört zu den wichtigsten Zielen der CE-Kennzeichnungsregeln der EU. Die Mindestanforderungen der EG-Maschinenrichtlinie sind vielen Konstrukteuren jedoch kaum bekannt. Noch weniger bekannt sind vielfach die konkreteren Regeln in den harmonisierten Normen, angefangen von EN ISO 12100 bis hin zu den B-Normen.

Die Umsetzung der Normen gilt zu Recht als schwierig, weil viele Regeln wenig praxisnah dargestellt sind. Da sich gesetzliche Regelungen und Normen untereinander ergänzen, ist ein umfassendes Wissen über diese Sachverhalte aus Hersteller- und Betreibersicht zwingend erforderlich.

Das Seminar vermittelt praxisnah die Anwendung der technischen Regeln. Dabei werden Konstrukteure mit den bedeutendsten Anforderungen aus 10 Sicherheitsnormen vertraut gemacht (unter anderem EN ISO 12100, EN ISO 13857, EN ISO 13855, EN ISO 13854, EN ISO 14120, EN ISO 14119). Die Sicherheitsanforderungen an Roboteranlagen und in Großanlagen werden vorgestellt.

Das Seminar zeigt Ihnen zudem einen Weg zur systematischen Konstruktion sicherer Maschinen und Anlagen. Sicherheitstechnik soll nicht länger als Überforderung, sondern als Hilfestellung gesehen werden.

Seminarinhalt auf einen Blick
  • Von der Risikobeurteilung zur Entscheidung über Schutzmaßnahmen
  • Technische Schutzmaßnahmen, technische Regeln aus den 10 wichtigsten Sicherheitsnormen
  • Trennende und nicht trennende Schutzeinrichtungen
  • Schutzmaßnahmen in verketteten Anlagen und bei hängenden Achsen
  • Sicherheit von Roboteranwendungen
  • Sicherheit bei Transport und Instandhaltung

Hinweis: Dieses Seminar ist das Modul 4 der Ausbildung zur Fachreferentin/zum Fachreferent Sicherheitstechnik im Maschinen- und Anlagenbau" mit Zertifikatsabschluss VDI. Seminarprogramm Rechtliche Grundlagen Sicherheit konstruieren Technische Schutzmaßnahmen
Der Schutz von Personen vor den Gefährdungen, die von Maschinen ausgehen, gehört zu den wichtigsten Zielen der CE-Kennzeichnungsregeln der EU. Die Mindestanforderungen der EG-Maschinenrichtlinie sind ... Mehr Informationen >>

Lernziele

Das Seminar vermittelt die zur Entwicklung sicherer Maschinen und Anlagen erforderlichen Basiskenntnisse. Anhand von Negativund Positivbeispielen lernen die Teilnehmer die Bedeutung und praktische Umsetzung der oft als abstrakt empfundenen Regeln kennen. Alle Darlegungen basieren auf der Maschinenrichtlinie und den aktuellsten Europa-Normen zur Produktsicherheit.
Das Seminar vermittelt die zur Entwicklung sicherer Maschinen und Anlagen erforderlichen Basiskenntnisse. Anhand von Negativund Positivbeispielen lernen die Teilnehmer die Bedeutung und praktische Ums ... Mehr Informationen >>

Zielgruppen

Konstrukteure und Techniker sowie Installations- und Inbetriebnahmepersonal, das mit der technischen Umsetzung sicherer Maschinen betraut ist.

Termine und Orte

SG-Seminar-Nr.: 7167279

Anbieter-Seminar-Nr.: 20237

Termine

  • 23.04.2024 - 24.04.2024

    Stuttgart, DE

  • 26.11.2024 - 27.11.2024

    Stuttgart, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Veranstaltungsinformation

  • Seminar / Kurs
  • Deutsch
    • Teilnahmebestätigung
  • 16 h
  •  
  • Anbieterbewertung (17)

Ihre Vorteile mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service