Grundlagen der Metallkorrosion - Seminar / Kurs von Haus der Technik e.V.

Metallkorrosion durch das Verständnis der Korrosionsmechanismen vermeiden

Inhalte

Im ersten Teil des Seminars werden die notwendigsten metallkundlichen Grundlagen und deren Relevanz bez√ľglich der Korrosion vermittelt. Kurze Themenbl√∂cke von atomarem Aufbau der Metalle bis hin zur spontanen Bildung von Passivschichten auf Metalloberfl√§chen werden vorgestellt.

Im zweiten Teil werden die Ursachen der Korrosion und Korrosionsarten angegangen. Die bekannteste Korrosionsart, die elektrochemische Korrosion (bekannt als Rost), wird ausf√ľhrlich, zuerst am einfachen Modell, dann an Beispielen aus der Praxis, erl√§utert. Teilnehmenden werden wichtige Grundlagen und Zusammenh√§nge zwischen galvanischer Spannungsreihe und korrosivem Metallabtrag aufgezeigt.

Der dritte Teil behandelt die Erscheinungsformen der elektrochemischen Korrosion, wie Lochfraß, Flächenkorrosion etc. Dabei werden jeweils die typischen korrosionsfördernden Faktoren und Werkstoffe diskutiert. Maßnahmen zur Minimierung von Korrosionsschäden werden mittels vorher erlernten Kenntnissen erklärt.

Im vierten Teil lernen die Teilnehmenden die wichtigsten korrosionsbeständigen Werkstoffe, Werkstoffgruppen und die entsprechenden Normen kennen. Wichtige Methoden zur Auswahl der korrosionsbeständigen Werkstoffe (Schwerpunkt rostfreie Stähle) werden vorgestellt und an Beispielen angewendet. Einige, aus nicht-fachgerechter Verarbeitung entstandenen Materialfehler und deren Auswirkung auf die Korrosion werden gezeigt.

Durch praktische √úbungen werden die Kenntnisse gefestigt und anhand von Beispielen aus der Praxis angewendet.

Teilnehmende¬†erhalten die Gelegenheit, √ľber individuelle Anwendungsf√§lle zu diskutieren.

Zum Thema

Die Korrosionskosten liegen in den Industriel√§ndern zwischen 3 und 4 % des Bruttosozialproduktes. Unvorhersehbare Korrosionssch√§den, Stillstand- und Reparaturkosten lassen sich in vielen F√§llen vermeiden. Daf√ľr m√ľssen, in den konkreten Anwendungsf√§llen, die m√∂glichen Korrosionsgefahren im Vorfeld identifiziert und durch die entsprechenden Gegenma√ünahmen minimiert werden. Nachhaltige Bauteile mit hoher Lebensdauer ohne Korrosionserscheinungen lassen sich durch geschickte Werkstoffauswahl oder durch geeignete Korrosionsschutzma√ünahme produzieren.

In dem 2-t√§gigen Seminar werden die bekannten Erscheinungsformen der Korrosion und deren Ursachen vorgestellt. Dabei werden die korrosionsf√∂rdernden Faktoren und Methoden des Korrosionsschutzes diskutiert. Wichtige korrosionsbest√§ndige Metalle und die fertigungsbedingten Einfl√ľsse auf die Korrosionsbest√§ndigkeit, wie z. B. W√§rmewirkung durch W√§rmebehandlung oder Schwei√üen, werden vorgestellt (Schwerpunkt Stahl).

Im ersten Teil des Seminars werden die notwendigsten metallkundlichen Grundlagen und deren Relevanz bez√ľglich der Korrosion vermittelt. Kurze Themenbl√∂cke von atomarem Aufbau der Metalle bis hin zur ...

Mehr Informationen >>

Lernziele

Zielsetzung

  • Teilnehmende¬†unterscheiden zwischen verschiedenen Erscheinungsformen der Korrosion und k√∂nnen in ihrem praktischen Umfeld entsprechende Gegenma√ünahmen zur Schadensminimierung ergreifen.
  • Teilnehmende sind in der Lage, Methoden zur Auswahl korrosionsbest√§ndiger Werkstoffe anzuwenden und damit nachhaltige Produkte zu konstruieren.
  • Teilnehmende kennen die typischen Verarbeitungsfehler bei rostfreien St√§hlen und k√∂nnen sie vermeiden.

Zielsetzung

  • Teilnehmende¬†unterscheiden zwischen verschiedenen Erscheinungsformen der Korrosion und k√∂nnen in ihrem praktischen Umfeld entsprechende Gegenma√ünahmen zur Schadensminimierung ergreifen. ...
Mehr Informationen >>

Zielgruppen

Teilnehmerkreis Jedes Unternehmen, das metallische Komponenten (Schwerpunkt Stahl) oder Konstruktionen herstellt, verwendet oder wartet, profitiert von diesem Seminar. Ingenieure und Techniker in den Bereichen Materialwissenschaften, Maschinenbau, Chemie und Elektrotechnik,Produktions- und Fertigungsmanager sowie Qualitätskontrolleure in der Metallindustrie und in der Herstellung von Bauteilen und Werkzeugen,Wartungs- und Instandhaltungspersonal von Maschinen und Anlagen in verschiedenen Industriezweigen,Mitarbeitende im Bereich der Forschung und Entwicklung von Materialien, die gegen Korrosion beständig sindPersonen, die in der Beratung oder im Verkauf von korrosionsbeständigen Materialien tätig sind
Teilnehmerkreis Jedes Unternehmen, das metallische Komponenten (Schwerpunkt Stahl) oder Konstruktionen herstellt, verwendet oder wartet, profitiert von diesem Seminar. Ingenieure und Techniker in den ... Mehr Informationen >>

Termine und Orte

SG-Seminar-Nr.: 7361992

Anbieter-Seminar-Nr.: VA24-00742

Termine

  • 17.09.2024 - 18.09.2024

    Essen, DE

  • 12.03.2025 - 13.03.2025

    Essen, DE

Seminare mit Termin haben Pl√§tze verf√ľgbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. F√ľr MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ‚Äļ
Seminar merken ‚Äļ

Semigator ber√ľcksichtigt

  • Fr√ľhbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verf√ľgt √ľber Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist f√ľr den Inhalt verantwortlich.

Veranstaltungsinformation

  • Seminar / Kurs
  • Deutsch
    • Teilnahmebest√§tigung
  • 16 h
  •  
  • Anbieterbewertung (499)

Ihre Vorteile mehr erfahren

  • Anbietervergleich von √ľber 1.500 Seminaranbietern
  • Vollst√§ndige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Pers√∂nlicher Service