Ersatzteilmanager (TÜV). Modul 2. 37152 - Seminar / Kurs von TÜV Rheinland Akademie GmbH

Teil 2 der modularen Ausbildung zum Ersatzteilmanager (TÜV).

Inhalte

Was genau bedeutet das für die Ersatzteillogistik? Faktoren wie Flexibilität, Transparenz, Geschwindigkeit und vor allem Zuverlässigkeit haben hier höchste Priorität. Der Ersatzteilversorgung kommt generell und insbesondere in unsicheren Zeiten eine steigende Bedeutung zu. Sowohl Anwender als auch Hersteller verfolgen die Ziele, dass Maschinen und Anlagen jederzeit einsatzbereit sind (OEE), die Instandhaltung entlastet und die Verfügbarkeit von Ersatzteilen gewährleistet wird. Diese Themen werden in diesem Lehrgang auch hinsichtlich neuer Handlungsfelder (Nachhaltigkeit, Footprint und Auswirkungen des Sorgfaltspflichtengesetzes) beleuchtet.

Die ersten drei Themen werden in Modul 1 behandelt.

4. Erfolgsfaktoren der Ersatzteillogistik

Prozess & Organisation

Verfügbarkeit & Bestand

Standort & Technik (I&K)

  • Zentrale / dezentrale Lagerung
  • Aufbau und Optimierung internationaler Vertriebs- / Distributionsnetzwerke

Kooperation & Sourcing

  • Sourcing-Strategien
  • In- oder Outsourcing?

Planbarkeit & Maßnahmen

  • Maßnahmen zur Verbesserung der Ersatzteilverfügbarkeit
  • Pro-aktives Ersatzteilmanagement durch Poolbildung
  • Redundanzen
  • Online-Diagnose (Industrie 4.0)
  • Life-Cycle-Planning

5. Controlling und Bestandsmanagement im Ersatzteilwesen

Controlling / Kennzahlen

  • Grundlagen der Prozessgestaltung und -Kostenrechnung in der Ersatzteillogistik
  • Kostenarten in der Ersatzteillogistik
  • Steuerungskennzahlen und -Systeme
  • Erfolgsfaktor OEE
  • Monitoring-Cockpit

6. Inventur

Vorbereitung

Durchführung

Rechtliche Fragen

Tipps & Tricks

Was genau bedeutet das für die Ersatzteillogistik? Faktoren wie Flexibilität, Transparenz, Geschwindigkeit und vor allem Zuverlässigkeit haben hier höchste Priorität. Der Ersatzteilversorgung komm ...

Mehr Informationen >>

Lernziele

  • Sie lernen die Strategien und Instrumente eines modernen Ersatzteilmanagements in Zeiten von Versorgungsengpässen in Lieferketten kennen.
  • Sie wissen aktuelle Methoden, Kennzahlen und Technologien für eine schlanke Ersatzteillogistik im operativen Tagesgeschäft anzuwenden.
  • Sie kennen die relevanten Schnittstellen zu anderen inner- und außerbetrieblichen Funktionsbereichen sowie Prozessbeteiligten und wissen, die typischen Schnittstellenprobleme zu analysieren und künftig zu vermeiden.
  • Sie profitieren von den Erfahrungen eines auf betriebsinterne und -externe Logistik-Projekte spezialisierten Mentors
  • Sie lernen die Strategien und Instrumente eines modernen Ersatzteilmanagements in Zeiten von Versorgungsengpässen in Lieferketten kennen.
  • Sie wissen aktuelle Methoden, Kennzahlen und Technologien ...
Mehr Informationen >>

Zielgruppen

Personen, die Modul 1 des Lehrgangs Ersatzteilmanager (TÜV) (Veranst.-Nr. 37151 ) absolviert haben.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Preis
Frankfurt am Main, DE
03.06.2024 - 04.06.2024 09:00 - 17:00 Uhr Mehr Informationen > Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 7253652

Anbieter-Seminar-Nr.: 37152

Termine

  • 03.06.2024 - 04.06.2024

    Frankfurt am Main, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Veranstaltungsinformation

  • Seminar / Kurs
  • Deutsch
    • Teilnahmebestätigung
  •  
  • Anbieterbewertung (751)

Ihre Vorteile mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Preis
Frankfurt am Main, DE
03.06.2024 - 04.06.2024 09:00 - 17:00 Uhr Mehr Informationen > Jetzt buchen ›