EXPERTENSEMINAR: HOAI für Auftraggeber - Seminar / Kurs von IBR-SEMINARE - id Verlags GmbH

Inhalte

1. Regelungsinhalte aus der gesetzlichen Grundlage (§ 7 HOAI) 
  • Zur Rechtsprechung des EuGH vom 04.07.2019 und die Folgen
  • Honorarvereinbarungen bei formwirksamen Verträgen
  • Honorarvereinbarungen bei formunwirksamen Verträgen
 2. Objekte (§ 2 Nr. 1, § 6 Abs. 1, § 11 HOAI)
  • Bestimmung durch den Vertragsgegenstand
  • Trennungsvorschriften des § 11 HOAI
  • Tragwerke als Objekt
  • Abrechnungseinheiten bei der Technischen Ausrüstung
  • Abgrenzungsfragen
 3. Kostenberechnung und anrechenbare Kosten (§ 2 Nr. 10, §§ 4, 6, 33 HOAI)
  • Kostenberechnungsmodell
  • Kostenvereinbarungsmodell
  • Fachlich allgemein anerkannte Regeln der Technik
  • Fassungen der DIN 276
  • Ortsübliche Preise
  • Voll, beschränkt, bedingt anrechenbare Kosten
  • Besonderheiten bei den anrechenbaren Kosten
 4. Honorar bei nicht erbrachten Grundleistungen (§§ 3, 8 Abs. 2 HOAI) 5. Planen und Bauen im Bestand (§ 2 Nr. 3 – 9, § 4 Abs. 3, § 6 Abs. 2, §§ 12, 36 HOAI) 6. Honorar bei Planungsänderungen (§ 10 HOAI) 

Lernziele

Mit Urteil vom 04.07.2019 hat der EuGH das verbindliche Preisrecht der HOAI gekippt, nicht aber die HOAI als solche. Honorarvereinbarung auf Basis der HOAI bleiben wirksam. Honorare können auch zukünftig so vereinbart werden. Auch bei einem mündlichen Vertrag dürfte die HOAI nach wie vor  gelten. Nach einer Vorlage an den EuGH hat der BGH die Frage der Verbindlichkeit des Preisrechts nach HOAI 2013 zurzeit ausgesetzt. Zum Seminartermin dürfte diese Frage aber entschieden sein, worauf im Seminar einzugehen ist. Gleichzeitig  gilt seit dem 1. Januar 2021 eine  Neufassung der HOAI als Honorarorientierung und wiederum mit einer Mindestsatzfiktion bei Formunwirksamkeit. Hinsichtlich neuer Entwicklungen im Honorarrecht wird das Seminar ständig angepasst und aktualisiert. Die Anwendung der HOAI wird vor allem aber dadurch erschwert, dass im Zeitraum von wenigen Jahren verschiedene Fassungen anzuwenden sind, die teilweise grundlegend voneinander abweichen und dadurch zu ganz unterschiedlichen Honoraren führen können. Viele Vorschriften der HOAI sind auslegungsfähig. Die verschiedenen Berechnungsparameter lassen teilweise erhebliche Beurteilungsspielräume zu, die von den Vertragspartnern genutzt werden können. Dreh- und Angelpunkt der HOAI ist der Objektbegriff und die Objektabgrenzung. Verträge treffen hierzu aber meist unzureichende Regelungen.

Zielgruppen

 Auftraggeber, Projektsteuerer, Baujuristen sowie Architekten, Ingenieure mit honorarrechtlichen Vorkenntnissen.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Mannheim, DE
05.04.2022 09:30 - 17:00 Uhr 8 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5207936

Anbieter-Seminar-Nr.: 2867

Termine

  • 05.04.2022

    Mannheim, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Mannheim, DE
05.04.2022 09:30 - 17:00 Uhr 8 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›