DevOps-Praktiken und Automatisierung  - Seminar / Kurs von GFU Cyrus AG

Inhalte

  •  Einführung in DevOps-Konzepte und -Prinzipien
    •   Kulturwandel: Zusammenarbeit zwischen Entwicklung und Betrieb
    •   Automatisierung von Prozessen und Workflows
    •   Kontinuierliche Verbesserung und schnelle Iterationen
  •  Vorteile von DevOps und Automatisierung
    •   Höhere Effizienz und schnellere Bereitstellung von Software
    •   Bessere Qualität und Zuverlässigkeit der Anwendungen
    •   Verbesserte Zusammenarbeit und Kommunikation im Team
  •  Überblick über die Werkzeuge und Technologien für die Automatisierung in DevOps
    •   Versionskontrolle mit Git
    •   Build-Tools wie Maven oder Gradle
    •   Testautomatisierung mit Frameworks wie Selenium oder JUnit
  •  Einführung in die Infrastrukturautomatisierung
    •   Vorteile der Infrastrukturautomatisierung im Vergleich zur manuellen Bereitstellung
    •   Grundlagen von Infrastructure as Code (IaC)
    •   Cloud-Plattformen und -Dienste für die Infrastrukturautomatisierung (z.B. AWS, Azure)
  •  Überblick über Konfigurationsmanagement-Tools wie Ansible, Puppet oder Chef
    •   Funktionen und Einsatzgebiete der verschiedenen Tools
    •   Deklarative und imperative Konfiguration
    •   Konfigurationsmanagement in heterogenen Umgebungen
  •  Grundlagen des Infrastructure as Code (IaC)
    •   Vorteile und Prinzipien von IaC
    •   Verwendung von IaC-Tools wie Terraform oder CloudFormation
    •   Automatisierung der Infrastrukturprovisionierung und -verwaltung mit IaC
  •  Bedeutung von Monitoring und Logging in DevOps
    •   Überblick über die verschiedenen Arten von Metriken und Überwachungsdaten
    •   Einsatz von Monitoring-Tools zur Erfassung von Metriken und Ereignissen
    •   Proaktives Monitoring und Alarmierung bei Anomalien
  •  Einführung in Monitoring-Tools wie Prometheus, Grafana 
    •   Funktionen und Eigenschaften der verschiedenen Monitoring-Tools
    •   Konfiguration von Metriken, Dashboards und Warnmeldungen
    •   Integration von Monitoring-Tools in CI/CD-Pipelines
  •  Logging- und Analysetools wie ELK-Stack (Elasticsearch, Logstash, Kibana)
    •   Zentralisiertes Logging und Protokollierung von Anwendungen
    •   Aufbereitung und Analyse von Protokolldaten mit Logstash und Elasticsearch
    •   Visualisierung und Durchsuchbarkeit von Protokolldaten mit Kibana
  •  Skalierung von Anwendungen und Infrastruktur in DevOps
    •   Horizontal und vertikal skalierbare Architekturen
    •   Lastverteilung mit Load Balancern
    •   Automatische Skalierung basierend auf Metriken und Regeln
  •  Einführung in die Sicherheitsaspekte von DevOps
    •   Integration von Sicherheit in den gesamten DevOps-Lebenszyklus
    •   Kontinuierliche Sicherheitstests und Schwachstellenanalyse
    •   Sicherheitsüberwachung und -reaktion in Echtzeit
  •  Best Practices für Sicherheit in DevOps-Prozessen
    •   Einsatz von Sicherheitswerkzeugen und -techniken wie SAST und DAST
    •   Sicherheit in Containerumgebungen und Orchestrierungssystemen
    •   Compliance und Auditing in DevOps-Umgebungen
  •  Einführung in DevOps-Konzepte und -Prinzipien
    •   Kulturwandel: Zusammenarbeit zwischen Entwicklung und Betrieb
    •   Automatisierung von Prozessen und Workflows
    •   Kontinuierliche Verbesserung und schn ...
Mehr Informationen >>

Lernziele

Das Seminar hat das Ziel, Unternehmen dabei zu unterstützen, die Vorteile von DevOps-Praktiken und Automatisierung zu verstehen und umzusetzen. Es zielt darauf ab, den Unternehmen zu helfen, ihre Software-Entwicklungs- und Bereitstellungsprozesse zu verbessern, die Effizienz zu steigern, die Qualität zu erhöhen, die Zusammenarbeit zu fördern und letztendlich wettbewerbsfähiger zu werden. Das Seminar soll den Unternehmen helfen, eine DevOps-Kultur zu etablieren und die Automatisierung als strategischen Ansatz in ihrer Softwareentwicklung und Infrastrukturverwaltung zu implementieren.
Das Seminar hat das Ziel, Unternehmen dabei zu unterstützen, die Vorteile von DevOps-Praktiken und Automatisierung zu verstehen und umzusetzen. Es zielt darauf ab, den Unternehmen zu helfen, ihre Sof ... Mehr Informationen >>

Zielgruppen

Das Seminar richtet sich an IT-Führungskräfte, Manager, Entwickler,  Betriebsteams, Systemadministratoren, QA- und Testteams sowie IT-Projektmanager, die Interesse daran haben, die Effizienz, Qualität und Zusammenarbeit in ihren Softwareentwicklungs- und  Infrastrukturprozessen zu verbessern.
Das Seminar richtet sich an IT-Führungskräfte, Manager, Entwickler,  Betriebsteams, Systemadministratoren, QA- und Testteams sowie IT-Projektmanager, die Interesse daran haben, die Effizienz, Quali ... Mehr Informationen >>

Termine und Orte

SG-Seminar-Nr.: 7356058

Anbieter-Seminar-Nr.: 3176

Termine

  • 23.07.2024 - 26.07.2024

    Köln, DE

  • 16.09.2024 - 19.09.2024

    Köln, DE

  • 04.11.2024 - 07.11.2024

    Köln, DE

  • 20.01.2025 - 23.01.2025

    Köln, DE

  • 22.04.2025 - 25.04.2025

    Köln, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Veranstaltungsinformation

  • Seminar / Kurs
  • Deutsch
    • Zertifikat
  • 28 h
  •  
  • Anbieterbewertung (118)

Ihre Vorteile mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service