Certified IFRS Accountant (ACA) - Seminar / Kurs von Accounting & Controlling-Akademie

Zertifikat

Inhalte

Mit dem Abschluss „Certified IFRS Accountant (Accounting & Controlling-Akademie)“ weisen Sie hochspezialisiertes Wissen im Bereich internationale Rechnungslegung nach IFRS nach.Sie werden zu einem richtigen IFRS-Experten, der mühelos einen Abschluss nach IFRS aufstellen und analysieren kann.

Detaillierte Inhalte:

Zielsetzung und Grundlagen der IFRS-Rechnungslegung, insbesondere Betrachtung des Conceptual Framework nach IFRS

Überblick über die Bestandteile eines IFRS-Abschlusses und Gliederung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung bzw. Gesamtergebnisrechnung

Bewertungsmethoden nach IFRS:

  • Buchwertmethode
  • Neubewertungsmethode unter besonderer Berücksichtigung des „other comprehensive incomes“
  • Bewertung zum beizulegenden Zeitwert (Fair Value) inklusive Fair Value-Hierarchie

Konkrete Bilanzierung auf der Aktivseite (Ansatz, Bewertung, Ausweis, Anhangangaben)

  • Vorräte (IAS 2)
  • Sachanlagen (IAS 16) inklusive aktivierungspflichtiger Fremdkapitalkosten (IAS 23)
  • Immaterielle Vermögenswerte (IAS 38)
  • Zur Veräußerung gehaltene langfristige Vermögenswerte und aufgegebene Geschäftsbereiche (IFRS 5)
  • Renditeimmobilien (IAS 40)
  • Leasing- sowie Miet- & Pachtverträge (IAS 17, IFRS 16)

Konkrete Bilanzierung auf der Passivseite (Ansatz, Bewertung, Ausweis, Anhangangaben)

  • Verbindlichkeiten versus Eigenkapital (IAS 1, IAS 32)
  • Rückstellungen (IAS 37) inklusive Ausblick auf Pensionsrückstellungen (IAS 19)

Finanzinstrumente aus Perspektive von Nicht-Banken:

  • Forderungen, Wertpapiere, sonstiges Finanzvermögen (IFRS 9)
  • Sicherungsbeziehungen/Hedge Accounting (IFRS 9)

Latente Steuern (IAS 12)

Gewinn- und Verlustrechnung und sonstiges Ergebnis (other comprehensive income)

  • Umsatzerlöse, inklusive Erlöse aus Verträgen mit Kunden (IFRS 15)
  • Zuschüsse und Zulagen (IAS 20)
  • Außerordentliches Ergebnis (IAS 1)
  • Gesamt- versus Umsatzkostenverfahren (IAS 1)
  • Zusammenfassender Überblick zu den Quellen des sonstigen Ergebnisses/other comprehensive income

Aufstellungspflicht für einen IFRS-Konzernabschluss abgeleitet aus dem HGB (§ 290 ff. HGB)

Abgrenzung des Konsolidierungskreises:

  • Tochterunternehmen (IFRS 10)
  • Gemeinschaftsunternehmen/Joint Ventures (IFRS 11)
  • Assoziierten Unternehmen (IAS 28)

Aufbereitung der Einzelabschlüsse für die Konsolidierung/Konzernbilanzierungsrichtlinie:

Konzerneinheitliche Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden (IFRS 10)

Konzernabschlussstichtag (IFRS 10)

Währungsumrechnung (IAS 21)

Kaufpreisallokation/Purchase Price Allocation (IFRS 3)

Konsolidierungstechniken, insbesondere Kapitalkonsolidierung

Bilanzierung des Geschäfts- oder Firmenwerts, inklusive Wertminderungstest/Impairment Test (IAS 36)

Bilanzierung von Gemeinschaftsunternehmen/Joint Ventures (IFRS 11)

Bilanzierung von assoziierten Unternehmen (IAS 28)

Weitere Elemente eines Geschäftsberichts nach IFRS insbesondere vor dem Hintergrund einer effektiven Kapitalmarktkommunikation:

  • Kapitalflussrechnung (IAS 7)
  • Eigenkapitalveränderungsrechnung (IAS 1)
  • Segmentberichterstattung (IFRS 8)
  • Lagebericht als Pflichtbestandteil für deutsche Konzerne (§ 289 HGB, DRS 20)

Fortlaufende Betrachtung von Ermessens- und Gestaltungsspielräumen auch mit Blick auf die Bilanzanalyse

 

Lernziele

  • Mit diesem Zertifikat erlangen Sie effizient spezifisches IFRS-Anwenderwissen sowohl mit Blick auf konkrete Bilanzierungsstandards als auch hinsichtlich der Erstellung des Konzernabschlusses.
  • Sie erhalten einen umfassenden Einstieg in die Rechnungslegung nach IFRS und können Auswirkungen von Bilanzierungsentscheidungen auf den IFRS-Abschluss umfänglich nachvollziehen.
  • Sie erhalten tiefgreifendes Wissen über die weiteren Berichtselemente eines IFRS-Abschluss und erlernen, wie Sie diese zielgerichtet vor dem Hintergrund einer effektiven Kapitalmarktkommunikation steuern können.
  • Sie lernen anhand von Beispielen aus dem unternehmerischen Alltag Ermessens- und Gestaltungsspielräume kennen und deren Auswirkungen auf wichtige Unternehmenskennzahlen.
  • Im Austausch mit anderen Teilnehmern profitieren Sie von deren Wissen und Erfahrungen und erweitern Ihr persönliches Karriere-Netzwerk.
  • Die umfänglichen und praxisnahen Seminarunterlagen dienen Ihnen als wertvolles Nachschlagewerk im Berufsalltag.

Zielgruppen

Das Seminar richtet sich vor allem an Entscheidungsträger, Manager und fachliche Mitarbeiter aus dem Rechnungswesen und Controlling sowie an Unternehmens- und Steuerberater sowie Wirtschaftsprüfer, bzw. deren fachlichen Mitarbeiter.

Termine und Orte

Datum Dauer Preis
Dortmund, DE
16.12.2019 - 20.12.2019 30 h Jetzt buchen ›
Düsseldorf, DE
16.09.2019 - 20.09.2019 30 h Jetzt buchen ›
Frankfurt am Main, DE
26.08.2019 - 30.08.2019 30 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5207899

Termine

  • 26.08.2019 - 30.08.2019

    Frankfurt am Main, DE

  • 16.09.2019 - 20.09.2019

    Düsseldorf, DE

  • 16.12.2019 - 20.12.2019

    Dortmund, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Dauer Preis
Dortmund, DE
16.12.2019 - 20.12.2019 30 h Jetzt buchen ›
Düsseldorf, DE
16.09.2019 - 20.09.2019 30 h Jetzt buchen ›
Frankfurt am Main, DE
26.08.2019 - 30.08.2019 30 h Jetzt buchen ›