Befähigte Person zur Prüfung von Ladungssicherungshilfsmitteln (BKrFQG) - Seminar / Kurs von MORAVIA Akademie + Verlag GmbH

gem. VDI 2700 Blatt 3.1 + DIN EN 12195

Inhalte

Zurrmittel sind vor der Benutzung durch den Anwender auf augenfällige Mängel zu prüfen. Werden Mängel festgestellt, die die Sicherheit beeinträchtigen, sind die Zurrmittel der weiteren Benutzung zu entziehen. Nach der Betriebssicherheitsverordnung hat der Arbeitgeber Art, Umfang und Fristen erforderlicher Wiederholungsprüfungen der Zurrmittel zu ermitteln. Bei diesen Prüfungen sollen sicherheitstechnische Mängel durch die befähigte Person/Sachkundigen systematisch erkannt und abgestellt werden.

Bei den gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen handelt es sich um die jährlichen Sicht- und Funktionskontrollen der Arbeitsmittel durch einen Sachkundigen. Diese Prüfung ist zu dokumentieren

Seminarzeiten: jeweils 9:00 - ca. 16:30 Uhr.

Im Preis enthalten sind seminarbegleitende Unterlagen, begrenzte Teilnehmerzahl (max. 20 Personen) für besseren Lernerfolg, komplette Bewirtung und ein Schulungsnachweis für die "Befähigte Person (Sachkundige/r)".

Rabatt-Tipps:

  • 15% Rabatt ab 3 Teilnehmern je Seminar und einer Rechnungsanschrift
  • 10% Frühbucherrabatt bei Buchung bis 3 Monate vor Seminarbeginn

 Rabatte sind nicht kombinierbar.   

Lernziele

In unserem eintägigen Seminar erwerben Sie die notwendigen Fachkenntnisse, um den arbeits- und betriebssicheren Zustand von Zurrgurten, Zurrketten, Zurrseilen, Rundschlingen und deren Zubehör zu beurteilen.

Auch die Aufgaben, Rechte und Pflichten, sowie die Verantwortung der "Befähigten Person", werden in diesem Lehrgang umfassend dargestellt.

1. Rechtliche Grundlagen

  • Betriebssicherheitsverordnung, Prüfung der Arbeitsmittel
  • TRBS 1203, Konkretisierung der befähigten Person
  • BGV A1, jährliche Unterweisung
  • VDI 2700 Blatt 3.1, Gebrauchsanleitung für Zurrmittel
  • DIN EN 12195
  • Berechnung von Sicherungskräften
  • Zurrgurte aus Chemiefasern
  • Zurrketten und Zurrdrahtseile

2. Durchführung der Prüfung der Ladungssicherungshilfsmittel: 

  • Verantwortung und Haftung bei der Prüfung
  • Arbeitsschutz während der Prüfung
  • Schäden und deren Beurteilung, nach Muster/Vorlagen
  • Verschleiß und Ablegereife von Zurrmitteln (Gurte, Ketten, Seile …)
  • Erfassung, Dokumentation und Archivierung von Prüfungsergebnissen

Zielgruppen

Vergl. TRBS 1203 (Quelle: Bundesamt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin) z. B. Wartungs- und Instandhaltungs-Personal, Meister, Techniker, welche als "Befähigte Person" Prüfungen vornehmen sollen.

Termine und Orte

Datum Dauer Preis
Berlin, DE
19.03.2020 8 h Jetzt buchen ›
Harburg, DE
29.01.2020 8 h Jetzt buchen ›
Oberhausen, Rheinland, DE
12.02.2020 8 h Jetzt buchen ›
Rendsburg, DE
13.02.2020 8 h Jetzt buchen ›
Sindelfingen, DE
10.03.2020 8 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 1467037

Anbieter-Seminar-Nr.: LH

Termine

  • 29.01.2020

    Harburg, DE

  • 12.02.2020

    Oberhausen, Rheinland, DE

  • 13.02.2020

    Rendsburg, DE

  • 10.03.2020

    Sindelfingen, DE

  • 19.03.2020

    Berlin, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Dauer Preis
Berlin, DE
19.03.2020 8 h Jetzt buchen ›
Harburg, DE
29.01.2020 8 h Jetzt buchen ›
Oberhausen, Rheinland, DE
12.02.2020 8 h Jetzt buchen ›
Rendsburg, DE
13.02.2020 8 h Jetzt buchen ›
Sindelfingen, DE
10.03.2020 8 h Jetzt buchen ›