Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten gemäß EU-DSGVO, BDSG-neu, DSAnpUG-EU - Seminar / Kurs von Lehre und Dozentur Gernhuber

Schließen Sie eine Rechtslücke durch Erwerb der nötigen Fachkunde Jetzt auch als Online- Webinar buchbar- Preise & Termine auf Anfrage !

Inhalte

Inhalte

Der Einhaltung von datenschutzrechtlichen Vorgaben, insbesondere reguliert durch das Bundes­daten­schutz­gesetz (BDSG), das Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU (DSAnpUG-EU) sowie die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), wird eine stetig zunehmende Bedeutung seitens der Öffentlichkeit und der Unternehmens-Compliance sowie des Risikomanagements beigemessen. Die Einhaltung der Anforderungen an den Datenschutz in öffentlichen und nicht-öffentlichen Organisationen wird durch die Benennung eines Datenschutzbeauftragten sowie die Umsetzung angemessener technischer und organisatorischer Maßnahmen sichergestellt. Aktuell ist die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten insbesondere bei einer Mitarbeiterzahl von mehr als neun Personen gesetzlich vorgeschrieben, sofern diese ständig mit der automatisierten Verarbeitung von personenbezogenen Daten (pb Daten) beschäftigt sind. Als Datenschutzbeauftragter kann nur rechtskonform bestellt werden, wer die erforderliche Fachkunde und Zuverlässigkeit besitzt.

Jedem Teilnehmer wird das HandbuchDatenschutzrecht (Beck-Texte) zur Verfügung gestellt.

Die Seminarinhalte dieser Ausbildung werden sukzessive an die neuen Anforderungen der DSGVO sowie des BDSG-neu angepasst.

Inhalt :

 

  • Anforderungen und Begriffsbestimmungen aus dem BDSG, dem DSAnpUG-EU sowie der DSGVO
  • Datenschutz und informationelle Selbstbestimmung
  • Betrachtung korrelierender Gesetze wie TKG, TMG und SGB
  • Rechtmäßigkeit der Verarbeitung von pb Daten - Zweckbindung, Datenminimierung, Treu und Glauben, Einwilligung, Kindeswohl, besondere Kategorien pb Daten
  • Benennung, Stellung und Aufgaben des Datenschutzbeauftragten
  • Rechte der betroffenen Person
  • Datenverarbeitung im Auftrag - Rechte, Pflichten, Konsequenzen
  • Datenschutzrechtliches Risikomanagement - Vorabkontrolle / Datenschutz-Folgenabschätzung, Sicherheit der Verarbeitung
  • Optisch-elektronische Überwachung (Video)
  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
  • Weitergabe in der Unternehmensgruppe (Konzern)
  • Datenübermittlung - Grundsätze, Drittländer, Binding Corporate Rules, EU-US Privacy Shield, EU-Standardvertragsklauseln
  • Informations-, Melde- und Dokumentationspflichten
  • Zertifizierungsverfahren
  • Technisch-organisatorische Maßnahmen - Angemessenheit
  • Private / betriebliche Internet- und E-Mail-Nutzung
  • IT-Sicherheitsmanagement
  • IT-Grundschutz des BSI
  • Datenschutzaudit
  • Schadenersatz, Geldbußen, Sanktionen - Haftung der Geschäftsführung und des Datenschutzbeauftragten

Lernziele

Der Übergang vom BDSG zum DSAnpUG-EU in Verbindung mit der DSGVO zum 25.05.2018 stellt zahlreiche neue Anforderungen an bestehende Datenschutzmanagementsysteme. Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Vermittlung der Fachbegriffe des BDSG, des DSAnpUG-EU sowie der DSGVO und der rechtskonformen Umsetzung von Mindestanforderungen im betrieblichen und behördlichen Datenschutz. Des Weiteren erlernen Sie, wie die Sicherstellung der Wahrung von Schutzzielen wie Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten sichergestellt werden kann.

Das Zeugnis Ihrer Weiterbildung. Zum Abschluss des dreitägigen Seminars bekommen Sie ein Zertifikat für die Teilnahme überreicht. Das macht sich gut im Lebenslauf – es ist aber auch der schriftliche Beweis dafür, dass Sie bereit sind, sich zukunftssicher zu orientieren. Sie weisen aktuellen oder zukünftigen Arbeitgebern gegenüber nach, dass Sie sich zusätzliches Fachwissen in der Fortbildung angeeignet haben.

Erwerb und Erhaltung der gem. § 4f Abs. 2 BDSG für betriebliche Datenschutzbeauftragte geforderten Fachkunde

 

Zielgruppen

 

  • Angehende Datenschutzbeauftragte
  • IT-Sicherheitsbeauftragte / Chief Information Security Officer
  • Revision / IT-Revision
  • Verantwortliche im Informationssicherheitsbereich

SG-Seminar-Nr.: 5166462

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service