Arbeitsgemeinschaft IKS - Seminar / Kurs von DATAKONTEXT GmbH

Inhalte

Um eine ordnungsgemäße Entgeltabrechnung sicherzustellen, bedarf es der Einrichtung und Durchführung entsprechender Prüfungs- und Kontrollverfahren, die im Detail sämtliche Prüfungsschwerpunkte und -intervalle festlegen! Denn sowohl das GmbH-Gesetz als auch das Aktiengesetz verlangen die Einrichtung eines internen Kontrollsystems, das eine Ordnungsmäßigkeit und Nachvollziehbarkeit rechnungslegungsrelevanter Geschäftsprozesse gewährleisten soll.

Tagesordnung

 

Tagesordnung Arge IKS Herbstrunde 2019

 

1. Tag- 5. November 2019

 

10.00 Uhr Begrüßung und kurze Einführung

Schwerpunktthemen:

• Jährliche Gesetzesänderungen und IKS-Überwachung• Praktische Anwendung von „Tax Compliance Management System (TCMS)“• Die neue Datenschutzverordnung (DSGVO) – Erfahrungsaustausch

 

Praxistag: Vorstellung eines IKS aus der Praxis mit intensivem Erfahrungsaustausch

 

10.15 bis 15.15 Uhr Praxisworkshop- Vorstellung des internen Kontrollsystems (IKS) in Personaladministration und Entgeltabrechnung eines Unternehmens

 

Maik Gross, NordLB, Hannover

Anschließend:

  • Erfahrungsaustausch
  • Anregungen
  • Tagesfragen

Maik Gross, Theodor Böhm, Rudolf Dirks

 

15.30 bis 18.00 Uhr Jährliche Gesetzesänderungen

Arbeitsrecht:

  • Praxiserfahrungen zur neuen Brückenteilzeit
  • Gesetz zum besseren Schutz von Geschäftsgeheimnissen
  • Gesetz gegen illegale Beschäftigung, Schwarzarbeit, Sozialleistungsbetrug sowie Kindergeldmissbrauch (Entwurf)

Steuerrecht:

  • Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften (Entwurf)
  • Neue Pauschalversteuerung für Jobtickets ohne Anrechnung auf die Entfernungspauschale
  • Abgrenzung Geldleistung / Sachbezug
  • Anhebung der Verpflegungspauschalen
  • Förderung von Mitarbeiterwohnungen
  • Verlängerung der befristeten Regelungen zur Förderung der Elektromobilität
  • Lohnsteuerbescheinigung 2020
  • Lohnsteueranmeldung 2020
  • Aktuelle BMF-Schreiben

Sozialversicherungsrecht:

  • Neuer Übergangsbereich ersetzt bisherige Gleitzone (seit 01.07.2019)
  • Umsetzung in der Entgeltabrechnung
  • Rundschreiben vom 21.03.2019 Versicherungs-, beitrags- und melderechtliche Behandlung von Beschäftigungsverhältnissen im Übergangsbereich
  • 7. SGB IV-Änderungsgesetz (geplant)
  • Bürokratieentlastungsgesetz (geplant)
  • Aktuelles zu den maschinellen Meldeverfahren
  • A1-Bescheinigung
  • Änderungen zum 01.01.2020
  • Verpflichtende Antragsbestätigung
  • Meldungen von Betriebsdaten (DSBD)
  • Neue Version seit 01.07.2019
  • Neue Arbeitgeber-Pflichten

Markus Stier, alga-Fachreferent und Leiter des alga-Competence-Centers, Syke

 

1. Tag Ende 18.00 Uhr – anschließend ARGE-Treff

Wir laden Sie zu einem gemeinsamen Abendessen ein.

 

 

2. Tag- 6. November 2019

 

09.00 bis 12.00 Uhr Tax Compliance Management System (TCMS) Praktische Umsetzung

 

Einführung und Umsetzung des TCMS anhand eines gemeinsamen praktischen Beispiels (Ordnungsmäßigkeitsprüfung im Bereich der Lohnsteuer und Sozialversicherung)

Zusammenfassung und Fortsetzung der Gruppenarbeit aus der Frühjahrsarge.

 

Rudolf Dirks, WP St Dipl.-Kfm., PricewaterhouseCoopers GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf

 

 

13.00 bis 15.00 Uhr Fehlerintelligenz - Warum wir eine Fehlerkultur brauchen!

 

  • Fehler gehören zum Leben
  • Wo lauern Fehler?
  • Wie entstehen Fehler?
  • Fehlerintelligenz - Persönliches Aufarbeiten als Lernprozess
  • Fehlermanagement - Ein professioneller Umgang mit Fehlern

Eberhard G. Fehlau, Dipl.-Psych., Dipl.-Soz., Direktor des Instituts für Kommunal- und Verwaltungswissenschaften / An-Institut der FHöV NRW

 

 

15.00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

 

 

Netto-Unterrichtsstunden: 10,75 h

Vortragsmethode: Vortrag, Praxisfragen, Best Practices, Teilnehmerfragen und -austausch, Gastvorträge, Netzwerkabend

 

 

Lernziele

Aktualisierung und Verbesserung des Wissensstandes durch konkrete und umfassende Informationen über neue Rechtsnormen und aktuelle Rechtsprechung sowie deren praktische Umsetzung. Verbesserung von Effizienz, Effektivität, Qualität, Sicherheit und Fachkompetenz durch eine aktive Mitarbeit im ARGE-Netzwerk und Nutzung des bilateralen Netzwerkes. Neben dem offenen Erfahrungsaustausch unter den ARGE-Mitgliedern soll über die ARGEn Einflussnahme auf gesetzgeberische Verfahren und Regelungen genommen werden. 

Zielgruppen

Führungskräfte und qualifizierte Mitarbeiter/innen der Abteilungen Entgeltabrechnung und Personal, von Softwarehäusern und HR-Dienstleister

SG-Seminar-Nr.: 1493192

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service