Form- und Lagetolerierung (Geometrische Produktspezifikationen GPS) - Webinar von Haus der Technik e.V.

Durch richtige (neue) Maß-, Form- und Lagetolerierung bessere Qualität zu geringeren Kosten

Inhalte

Das Online-Seminar behandelt folgende Fragen, zeigt einfache Regeln auf und erläutert sie an Beispielen aus der Praxis: 

Wie wird optimal toleriert?

Wie sind die Normen in welchen Fällen anzuwenden? Soll die Zeichnung funktionsbezogen oder fertigungsbezogen oder prüfbezogen toleriert werden? Wie toleriert man bei CAD-Zeichnungen? Wie sind die Hüllbedingung Ⓔ, die Maximum-Material-Bedingung Ⓜ, die Minimum-Material-Bedingung Ⓛ und die Wechselwirkungsbedingung Ⓡ anzuwenden? Was sind die Unterschiede zwischen den den DIN-Normen und der Norm ASME Y 14.5 in den USA? Wie sind Zeichnungen nach ASME Y 14.5 zu interpretieren? Was ist in der Fertigung zu beachten? Wie sind die Werkstücke zu prüfen? Warum ergeben sich mit der Dreikoordinatenmesstechnik oft völlig andere Messergebnisse als mit der konventionellen Messtechnik? Was ist zu tun, um Streitfälle auszuschließen? Viele Zeichnungen sind unvollständig oder falsch toleriert, weil Konstrukteuren und Zeichnern das notwendige Wissen über die Anwendung der Normen über Form und Lage fehlt. Erhöhte Kosten und Schäden sind die Folge, insbesondere bei Fertigungsverlagerungen. 

 

Zum Thema

Durch zunehmende Arbeitsteilung und Zusammenarbeit, z.B. mit Unterlieferanten und Lizenzpartnern im In- und Ausland, durch immer höhere Qualitätsanforderungen sowie durch immer größeren Wettbewerbsdruck kommt dem Bestreben, richtig, d.h. vollständig, eindeutig und funktionsgerecht, zu tolerieren, immer mehr Bedeutung zu. Dazu gibt es zahlreiche, teilweise neue Normen. DIN EN ISO 5458 Positionstolerierung, DIN EN ISO 2692 Maximum-Material-Bedingung, DIN EN ISO 8015 Tolerierungsgrundsatz (Unabhängigkeitsprinzip) und DIN 7167 Hüllbedingung ohne Zeichnungseintragung (Die Norm muss in Kürze zurückgezogen werden). Wie sind diese Normen in welchen Fällen anzuwenden? Soll die Zeichnung funktionsbezogen oder fertigungsbezogen oder prüfbezogen toleriert werden? Wie toleriert man bei CAD-Zeichnungen? Wie sind die Hüllbedingung Ⓔ, die Maximum-Material-Bedingung Ⓜ, die Minimum-Material-Bedingung Ⓛ und die Wechselwirkungsbedingung Ⓡ anzuwenden? Was sind die Unterschiede zwischen den den DIN-Normen und der Norm ASME Y 14.5 in den USA? Wie sind Zeichnungen nach ASME Y 14.5 zu interpretieren? Was ist in der Fertigung zu beachten? Wie sind die Werkstücke zu prüfen? Warum ergeben sich mit der Dreikoordinatenmesstechnik oft völlig andere Messergebnisse als mit der konventionellen Messtechnik? Was ist zu tun, um Streitfälle auszuschließen? Viele Zeichnungen sind unvollständig oder falsch toleriert, weil Konstrukteuren und Zeichnern das notwendige Wissen über die Anwendung der Normen über Form und Lage fehlt. Erhöhte Kosten und Schäden sind die Folge, insbesondere bei Fertigungsverlagerungen. Wie wird optimal toleriert? Das Seminar behandelt diese Fragen, zeigt einfache Regeln auf und erläutert sie an Beispielen aus der Praxis.

 

Lernziele

Zielsetzung

Die Teilnehmer lernen in diesem Online-Seminar, durch neue funktionsgerechte Bemaßung und Tolerierung, bessere Qualität zu erzeugen, Kosten zu reduzieren sowie  Nacharbeiten und Terminverzögerungen zu vermeiden trotz Nutzung weltweiter Fertigungsquellen.

 

Zielgruppen

Teilnehmerkreis Ingenieure, Techniker und Meister in Konstruktion, Fertigungsplanung, Fertigung und Prüfung, Ausbilder in der Industrie und in der öffentlichen Lehre

Termine und Orte

Datum Dauer Preis
Webinar
17.03.2022 - 18.03.2022 16 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›
08.12.2022 - 09.12.2022 16 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5934462

Anbieter-Seminar-Nr.: H030092465

Termine

  • 17.03.2022 - 18.03.2022

    Webinar

  • 08.12.2022 - 09.12.2022

    Webinar

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Dauer Preis
Webinar
17.03.2022 - 18.03.2022 16 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›
08.12.2022 - 09.12.2022 16 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›