Brennstoffemissionshandelssystem 2021 - Webinar von VBEW Dienstleistungsgesellschaft mbH

Ein Webinar der Energiewirtschaft

Inhalte

Brennstoffemissionshandelsgesetz – Teil des Klimapakets

  • Ziel des Brennstoffemissionshandelssystems (BEHS)
  • Zusammenspiel mit dem bisherigen CO2-Handel und der EU-Lastenteilung
  • Belastete und unbelastete Brennstoffe
  • Absicherung bei Nichterreichung der Emissionsziele
  • Höhe der Belastung nach dem ersten Änderungsgesetz
  • Stand der Gesetzgebung und bereits erkennbare Umsetzung in die Praxis

 

Aufgaben der Inverkehrbringer/Lieferanten aus dem Brennstoffemissionshandel

  • Aufgabe der Deutschen Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Bundesumweltamt
  • Ausgabe der Zertifikate
  • Kontoverwaltung und Übertragung auf andere Inverkehrbringer/Lieferanten
  • Umgang mit Doppelbelastungen und Härtefällen
  • Überwachung und Sanktionen
  • Carbon Leakage-Verhinderung
  • Weitere Verordnungen und offene Punkte

 

Entsprechende Handlungsempfehlungen

  • Verwendung der Mittel aus dem BEHS - Senkung der EEG-Umlage - Anhebung der Pendlerpauschale - Steuerliche Förderung von energetischen Gebäudesanierungsmaßnahmen - etc.
  • Wirkung auf die verschiedenen Energieträger im Wärmemarkt
  • Wirkung auf den Verkehrssektor
  • Kompensationssysteme
  • Konsequenzen für Energieversorgungsunternehmen - Einpreisung in die Lieferverträge - Auswirkungen auf die Geschäftsmodelle

Lernziele

Mit dem nationalen Brennstoffemissionshandelssystem soll ab 2021 der deutsche Energiemarkt über einen CO2-Preis in den Sektoren Verkehr und Wärme grundsätzlich verändert werden. Das Webinar gibt einen Überblick über die bisher bekannten Regeln des Systems, das als wichtiger Baustein des Klimapaketes bereits Ende 2019 über das Brennstoffemissionshandelsgesetz beschlossen wurde. Ebenso werden die Veränderungen und der Diskussionsstand zu den Detailregelungen aufgezeigt, die noch in diesem Jahr in Kraft treten sollen, um die Wirkung des neuen Handelssystems für den Klimaschutz von Beginn an zu erhöhen. Die unterschiedlichen Be- und Entlastungen der einzelnen Energieträger durch den mit diesem Gesetz entstehenden CO2-Preisaufschlag werden erläutert und die daraus entstehenden Chancen und Risiken für die Geschäftsmodelle der Versorger diskutiert.

Zielgruppen

Das Webinar richtet sich an Führungs- und Fachkräfte, die sich im Zusammenhang mit dem neuen Brennstoffemissionshandelssystem insbesondere im Wärmemarkt aber auch mit der Beratung von Gewerbe- und Industriekunden zur Energieversorgung beschäftigen.

Es erfolgt die volle Anrechnung des Webinarpreises bei der nächsten Teilnahme an einem Präsenzseminar der VBEW Dienstleistungsgesellschaft mbH.

Technische Voraussetzungen:

Das Webinar erfolgt über die Software „Microsoft Teams“. Für die Einwahl zum Webinar über Ihren PC/Laptop erhalten Sie einen Link. Falls Sie nicht über eine Teams-Lizenz verfügen, können Sie wahlweise über die Microsoft-Teams-App oder Ihren Webbrowser beitreten. Nutzen Sie bitte bevorzugt die Teams-App, insbesondere falls Sie keinen Google-Chrom- bzw. Microsoft-Edge-Browser verwenden. Bitte beachten Sie, dass Sie für das Webinar ein Headset oder ein Mikro/einen Lautsprecher direkt am PC/Laptop benötigen. Die Einwahl über Telefon ist ebenfalls möglich.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Webinar
29.07.2020 09:30 - 13:00 Uhr 3 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5504353

Termine

  • 29.07.2020

    Webinar

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Webinar
29.07.2020 09:30 - 13:00 Uhr 3 h Jetzt buchen ›