Verhalten bei Terroranschlägen, Amokläufen und anderen Katastrophen - Training / Workshop von A.V.B.-Akademie GmbH & Co.KG

Seminar für Bürgerinnen und Bürger aller Nationen in Deutschland

Inhalte

Katastrophen wie Terroranschläge und Amokläufe zählen bereits seit Jahrzenten zu den Risiken eines Veranstaltungsbesuchesoder Aufenthaltes in einer größeren Menschenmenge. Gerade nach den letzten Anschlägen in Deutschland, Frankreich, Belgien, der Türkei und anderen Ländern ist die Risikowahrnehmung der Bevölkerung deutlich gestiegen. Grund dafür sind einerseits die schwerwiegenden Folgen einer solchen Katastrophe,andererseits aber auch das Gefühl, persönlich keine Kontrolle über ein solches Ereignis zu haben.

Die Konsequenz ist, dass immer mehr Bürger größere Menschenansammlungen vermeiden und sich aus dem öffentlichen Leben zurückziehen. Dies geht jedoch in vielen Fällen zu Lasten ihrer persönlichen Lebensqualität. Im Rahmen dieses praxisorientierten Grundlagen-Seminares erlangen Teilnehmer ein fundiertes Sachwissen fürdas tägliche Leben über die aktuellen Themen „Terror“, „Amok“ oder auch Naturkatastrophen mit verletzten Personen sowie Verhaltenstipps, mit denen sie sich und ihre Lieben im Ernstfall schützen oder retten können.

Ziele / Inhalte:

  1. Hintergrundwissen zu Katastrophen
  2. Tipps zum Selbstschutz
  3. Erste Hilfe

Kommunen und Betriebe erhalten zudem die Möglichkeit, zum Beispiel die Zusatzmodule „Prävention und Deeskalation“, „Panikprävention“ oder „Grundlagen der Veranstaltungssicherheit“ hinzu zu buchen.

Lernziele

Nutzen für den Teilnehmer:

Ein fundiertes Hintergrundwissen zu den Themengebieten „Terror“ und „Amok“ und ein Vertrautsein mit wirksamen Schutz- und Erste Hilfe-Maßnahmen* können das Kontrollgefühl und damit das Wohlbefinden bei einem Aufenthalt im öffentlichen Lebensraum und in größeren Menschenmengen erhöhen.

Das Seminar „Verhalten bei Terroranschlägen, Amokläufern und anderen Katastrophen“ ist in dieser Art bislang einzigartig in Deutschland und orientiert sich vom Grundsatz an dem Nothilfe-Kurs „Les gestes qui sauvent“ der französischen Regierung und den Handlungsanweisungen zum Selbstschutz des deutschen Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. Da neben Erste-Hilfe Maßnahmen jedoch auch theoretisches Hintergrundwissen, Situationsbewusstsein und wichtige Tipps für Verhalten in Notfallsituationen vermittelt werden, geht dieses Seminar weit über das bisherige  Schulungsangebot zu diesem Themenkomplex hinaus.

*Wichtiger Hinweis: Teilnehmer lernen in diesem Seminar nicht, wie sie Anschläge vermeintlich in Eigenregie verhindernoder in diese eingreifen können. Dies ist in unseren Augen nicht zielführend.

Zielgruppen

• Bürger und Bürgerinnen aller Nationen ab 16 Jahren• Kommunen und Betriebe

SG-Seminar-Nr.: 5137970

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service