Intensiv: FvP Fachtechnisch verantwortliche Person - Training / Workshop von PTS Training Service

Behördliche Inspektionspraxis und Haftungsfragen für FvPs Relevante Änderungen des HMGs und der AMBV Behördliche Inspektionspraxis Haftungsfragen für FvPs Managen typischer Konflikte einer FvP Stellenbeschreibung einer FvP (QP)

Inhalte

Kenntnisse für eine FvP

Im Intensivtraining erhalten Sie aus behördlicher Sicht einen umfassenden Überblick über Ihre Aufgaben und Ihre Verantwortung als FvP. Sie erfahren die Grundlagen des Haftungsrechtes, um Ihr persönliches Risiko in Ihrer Funktion als FvP einschätzen zu können.

Typische rechtliche Fragen für FvPs
  • Welche Aufgaben einer FvP muss jede Firma individuell festlegen?
  • Welche Vereinbarungen sollten mit der Geschäftsleitung geregelt werden?
  • Welche Entscheidung kann bzw. darf eine FvP in eigener Verantwortung fällen?
  • Wie ist das Freigabeprozedere korrekt geregelt?
  • Welche Risiken müssen bei einem Entscheid berücksichtigt werden?
  • Welche ethischen Fragestellungen müssen berücksichtigt werden?
  • Im Plenum erfahren Sie von den Experten Lösungsmöglichkeiten.
Spannungsfeld für eine FvP

Die FvP befindet sich heute in einem permanenten Spannungsfeld von internen und externen Anforderungen. Sie müssen Entscheidungen treffen, Aufgaben delegieren, Aufgabenerledigung überwachen, den Anforderungen der Regelwerke gerecht werden und sich Ihrem Management gegenüber verantworten. Ebenso sind Sie auch in der Kommunikation mit Lohnauftragsnehmern gefordert.

Um zielgerichteter und direkter kommunizieren zu können, erfahren Sie neben den Grundzügen der Kommunikation und Gesprächsführung auch Möglichkeiten des Konfliktmanagements. An typischen Konflikten einer FvP erarbeiten Sie praktische Lösungsansätze.

Typische Konfliktfelder für FvPs
  • Entscheidungskompetenz
  • Unternehmenskultur
  • Mitarbeiterqualifikation
  • Chargenfreigabe
  • Lieferverpflichtungen
  • Informationsfluss

Sie bearbeiten Fallbeispiele und Übungsszenarien und erfahren Lösungsansätze zu unterschiedlichen Konfliktsituationen.

Lernziele

  • Rechtsgrundlagen nach Heilmittelgesetz
  • FvP bei Zulassungsinhaberin
  • Aufgaben der FvP im Vigilancesystem
  • Organisatorische Aufgaben
  • Behördeninspektionen
  • Haftung und Verantwortung: Begriffe
  • Kommunikation, Gesprächsführung
  • Gesprächs- und Deeskalationstechniken
  • Rhetorik und Argumentationsaufbau
  • Konfliktmanagement: Wie entstehen Konflikte?
  • Konfliktbewältigung: Stufen eines zielgerichteten Konfliktmanagements
  • Webbasierte Klausur für FvPs
ReferentenDipl.-Psych. Peter C. Zimmermann, ISKOM Institut für Schulung, Kommunikation, OrganisationDr. Ing. Chem. ETH Martin Bürli, Regionales Heilmittelinspektorat der Nordwestschweiz RHI Dr. Roger Holenstein, PMC-supportUrsula Eggenberger Stöckli, Bratschi AG

Zielgruppen

Fachtechnisch verantwortliche Personen, Mitglieder der Geschäftsleitung, Qualitätskontrollleiter, Herstellungsleiter, Regulatory Affairs Manager, Pharmacovigilance Manager

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Muttenz, CH
15.12.2020 - 16.12.2020 10:00 - 18:00 Uhr 12 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5587922

Anbieter-Seminar-Nr.: 3471

Termine

  • 15.12.2020 - 16.12.2020

    Muttenz, CH

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Muttenz, CH
15.12.2020 - 16.12.2020 10:00 - 18:00 Uhr 12 h Jetzt buchen ›