IVV-Forum - Training / Workshop von Exbase

Das Forum für den fachlichen Austausch

Inhalte

In unserem IVV-Forum befassen wir uns mit aktuellen Neuerungen wie der überarbeiteten Auslegungshilfe, dem Risikoreduzierungsgesetz (RiG) und der IVV 4.0 und besprechen praxisrelevante Kernthemen für eine erfolgreiche Umsetzung.

Dabei stehen der Blick zurück („Wie haben wir die IVV umgesetzt?“), der Blick voraus („Was werden wir anpassen?“) und der Praxisaustausch im Vordergrund. Insbesondere die Themen, die Auslegungsspielraum bieten und einer Konkretisierung bedürfen sowie Erkenntnisse aus der aktuellen Prüfungspraxis der Aufsicht werden eingehend diskutiert.

 

Es erwarten Sie Fachvorträge und Diskussionen zu diesen Themen:

  • Überarbeitete Auslegungshilfe (2020), Risikoreduzierungsgesetz (2020), IVV 4.0
  • Zielvereinbarungsprozess: Zielarten, Messbarkeit, unterjährige Anpassung
  • Aufhebungsverträge und Abfindungen: Konzepte und Empfehlungen aus der Praxis
  • Forum A: (bedeutende Institute) - Ex-post-Risikoadjustierung: Erfahrungen mit Backtesting, Clawback und Malus - Externe Überprüfung von Vergütungssystemen: EZB-Prüfung bei der BayernLB
  • Forum B: (nicht bedeutende Institute i.S.d. KWG) - Strategien und Musterlösungen zur Umsetzung der Vergütungsgrundsätze - Praxisleitfaden zur Angemessenheitsprüfung nach § 12 IVV

 

Sie können an dieser Veranstaltung vor Ort oder per Webinar teilnehmen.

 

Seminarunterlagen

Als Seminarunterlagen erhalten Sie ein Ringbuch mit den Präsentationen sowie ein Nachschlagewerk mit wichtigen Rechtstexten und Veröffentlichungen.

 

Ihre Referenten

 

Dr. Christopher v. Harbou ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht.  Von 2011 bis 2017 betreute er die Umsetzung der InstitutsVergV bei der BayernLB. 2013 begleitete er federführend die Sonderprüfung der Vergütungssysteme. Herr von Harbou verfügt über ausgewiesene Expertise in der Gestaltung von Vergütungssystemen für Risikoträger und Nicht-Risikoträger. Zudem ist er Mitautor des im Schäffer-Poeschel Verlag erschienenen Praxiskommentars zur InstitutsVergV.

 

Uwe Krumey ist Leiter der Abteilung HR Strategy & Analytics und Grundsatzfragen der BayernLB. Ein Arbeitsschwerpunktder Abteilung ist die regulatorikkonforme Ausgestaltung,Weiterentwicklung und rechtssichere Umsetzung der Vergütungssysteme. Uwe Krumey befasst sich intensiv mit der Entwicklung der Vergütungsstrategie und der Gruppensteuerung im BayernLB-Konzern. 2018 betreute eine umfassende EZB-Prüfung zur Umsetzung der InstitutsVergV.

 

Rainer Voss ist Rechtsanwalt und Vergütungsbeauftragter der State Street Bank International GmbH. In dieser Position kümmert er sich insbesondere um die Anpassung der globalen State Street Vergütungssysteme an die regulatorischen Vorgaben für bedeutende Institute gemäß InstitutsVergV. Zuvor war Rainer Voss in verschiedenen Banken als Jurist tätig und leitete für 10 Jahre die Rechtsabteilung der State Street Bank International GmbH.

 

Jochim Rosenthal ist Rechtsanwalt und Legal Counsel im Bereich Arbeitsrecht der Rechtsabteilung der Commerzbank AG. Sein Aufgabengebiet umfasst insbesondere die Beratung zu den Vergütungssystemen für Vorstand und Mitarbeiter der Commerzbank. Seit 2011 betreut er die Umsetzung der InstitutsVergV beider Commerzbank und berät den Aufsichtsrat und die Personalabteilung in allen Fragen zu den Vergütungssystemen.

 

Agenda

08.30 Empfang und Ausgabe der Seminarunterlagen

 

09.00 Aktuelle Entwicklungen und Anregungen für die Umsetzung

• Die überarbeitete Auslegungshilfe (2020)

• Das Risikoreduzierungsgesetz (2020)

• Ausblick auf die IVV 4.0 (geplant 2021)

(Dr. Christopher von Harbou, Fachanwalt für Arbeitsrecht)

(Uwe Krumey, Leiter HR Strategy & Analytics, BayernLB)

 

Zielvereinbarungsprozess

• Qualitative und quantitative Ziele, Ableitung aus der Strategie

• Messbarkeit von Zielen

• Prozess der Zielvereinbarung und Zielerreichung

• Unterjährige Anpassung und Besonderheiten bei Kontrolleinheiten

(Jochim Rosenthal, Rechtsanwalt und Legal Counsel, Commerzbank)

 

11.10 Kaffeepause

 

11.30 Aufhebungsverträge und Abfindungen

• Rechtlicher Rahmen versus gängige Praxis

• Abfindungen als variable Vergütung

• Privilegierte Abfindungen:

  - Kündigung mit Abfindungsangebot

  - Sozialplanabfindungen

  - Abfindungen nach festgelegter Formel

  - Abfindungen aufgrund eines Urteils oder Prozessvergleichs

  - Abfindung mit Höchstgrenze oder mit Einbindung der Aufsicht

• Rahmenkonzept und Dokumentation

• Umgang mit Boni/Deferrals

(Dr. Christopher von Harbou, Fachanwalt für Arbeitsrecht)

 

12.30 Gemeinsames Mittagessen

 

Aufteilung in Forum A und Forum B

Forum A

 

13.45 Ex-post-Riskoadjustierung - Backtesting, Clawback und Malus

• Rückschauüberprüfung der urspr. Ermittlung variabler Vergütung

• Vergütung in Instrumenten

• Rückforderung variabler Vergütung

• Dokumentationsanforderungen

(Rainer Voss, Vergütungsbeauftragter, State Street Bank)

 

15.00 Kaffeepause

 

15.20 Externe Überprüfung von Vergütungssystemen - Vor-Ort-Prüfung der EZB bei der BayernLB

• Rechtliche Grundlagen der Vor-Ort-Prüfung durch die EZB

• Vier Phasen der Vor-Ort-Prüfung: Vorbereitungsphase, Vor-Ort-Phase, Berichtsphase und Follow-up-Phase

• Institutsinterne Vorbereitung der Prüfung

• Ablauf und inhaltliche Schwerpunkte der Prüfung

• Behebung getroffener Feststellungen

(Uwe Krumey, Leiter HR Strategy & Analytics, BayernLB)

 

Forum B

 

13.45 Überprüfung der Rechtskonformität der bisherigen Umsetzung

(für nicht besonders regulierte Institute)

• Aufstellung der Vergütungsgrundsätze (mit Musterlösung)

• Kompetenzen, Verantwortung und Compliance

• Organisationsrichtlinien und Dokumentation

(Dr. Christopher von Harbou, Fachanwalt für Arbeitsrecht)

 

15.00 Kaffeepause

 

15.20 Praxisleitfaden zur Angemessenheitsprüfung nach § 12 IVV

• Wer ist zuständig?

• Was ist genau zu prüfen?

• Maßnahmenplan bei festgestellten Mängeln

(Dr. Christopher von Harbou, Fachanwalt für Arbeitsrecht)

 

Ab ca. 16.30 Uhr individuelle Gespräche in guter Atmosphäre mit Snacks und verschiedenen Getränken.

 

Ca. 17.30 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Anmerkung: Mitarbeiter/innen von bedeutenden Instituten, die nicht von der EZB beaufsichtigt werden, können am Nachmittag den Vortrag „Praxisleitfaden zur Angemessenheitsprüfung nach § 12 IVV“ besuchen.

 

Zielgruppen

Dieses Seminar richtet sich an Personen, die sich mit der Umsetzung und Einhaltung der Institutsvergütungsverordnung befassen. Angesprochen sind insbesondere Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Personal, Compliance und Revision sowie Vergütungsbeauftragte und extern Prüfende.

 

Wärend das "IVV-Forum" 2021 zum ersten Mal stattfindet, bieten wir seit mehreren Jahren mit unseren Referenten Dr. Christopher von Harbou und Uwe Krumey ein "Praxisseminar zur IVV" an. Hierfür haben wir folgendes Feedback erhalten:

 

‚Die Inhalte wurden super rüber gebracht und auch die hybride Veranstaltung war sehr gut organisiert!' (Marcel Erkens, Senior Personalreferent, Bank für Sozialwirtschaft AG.)

‚Sehr gut strukturiertes, praxisnahes Seminar, das die Inhalte anschaulich vermittelt. Absolute Empfehlung!' (Katharina Heinrichs, Syndikusrechtsanwältin, Commerzbank AG.)

‚Sehr intensiv, praxisrelevant und hilfreich, jederzeit empfehlenswert.' (Rainer Voss, Vergütungsbeauftragter, State Street Bank International GmbH.

‚Sehr empfehlenswert und praxistauglich!' (Dr. Martin Münstermann, Leiter Personal, PSD Bank Rhein-Ruhr eG.)

‚Sympathische, verständliche und kompakte Vorstellung der Themen. Zielführende und mehrwertstiftende Diskussionen waren Teil des Seminars.' (U. Hunte, Leiter Vorstandsstab, HSH-Nordbank AG.)

‚Die Seminarinhalte wurden in sehr angenehmer Atmosphäre kompetent vermittelt. Aufgrund der Erfahrung der Referenten mit der Umsetzung der InstitutsVergV im eigenen Institut waren die Ausführungen sehr praxisnah.' (A.Bard, Revision Risk & Zentralfunktionen, Deutsche Postbank AG.)

‚Sehr gute Lernatmosphäre, kleine Gruppe, individuelle Fragestellungen wurden beantwortet.' (S. Oschwald, HR Managerin, VietinBank.)

‚Sehr empfehlenswert und hilfreich.' (D. Eifert, Sachbearbeiterin Personalabteilung, Stadtsparkasse Wuppertal.)

‚Gutes Tempo, viel Inhalt, detailliert, auf alle Fragen wird eingegangen, absolut empfehlenswert.' (Christoph Schilling, Senior HR Business Partner, GEFA BANK GmbH.)

‚Umfassende Behandlung aller relevanten Themen, ein toller Austausch und eine lehrreiche Veranstaltung.' (Leonie Katharina Wüpper, Rechtsanwältin | Employment Law, Deloitte Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH)

 

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Frankfurt am Main, DE
09.06.2021 09:00 - 17:30 Uhr 8.5 h Jetzt buchen ›
03.12.2021 09:00 - 17:30 Uhr 8.5 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5392790

Termine

  • 09.06.2021

    Frankfurt am Main, DE

  • 03.12.2021

    Frankfurt am Main, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Frankfurt am Main, DE
09.06.2021 09:00 - 17:30 Uhr 8.5 h Jetzt buchen ›
03.12.2021 09:00 - 17:30 Uhr 8.5 h Jetzt buchen ›