Design Thinking angewandt: Mobilität der Zukunft (2 Tage) - Training / Workshop von Dark Horse GmbH

Systematisch innovieren.

Innovationen wachsen nicht auf Bäumen und kommen nicht mit der Post. Innovationen werden nicht durch Genies und Geistesblitze geboren. Innovationen sind zu 87% das Ergebnis von systematischer Anstrengung und nur zu 5% Ergebnis von Begabung (ZEITmagazin 02/2012).

Die Erfolgsfaktoren „systematischer Anstrengung“ zu verstehen ist das Ziel dieses Workshops. Dazu zählen aus unserer Sicht drei Bereiche: die Innovationsumgebung, eine Innovationsmethode und das Innovationsthema.

Inhalte

Innovationsumgebung

Sie kennen das vielleicht: konzentriert arbeiten lässt sich sicher am besten in einer ruhigen, angenehmen Umgebung. Neue Ideen dagegen kommen meist beim Sport oder beim Duschen. Unsere Umgebung beeinflusst also maßgeblich die Art und Weise, wie wir arbeiten.

Aus diesem Grund hat Dark Horse eine Arbeitsumgebung und -kultur aufgebaut, die auf die Entwicklung neuer Ideen und kreativer Konzepte fokussiert sind. Das beinhaltet sowohl unsere Räumlichkeiten im Berliner Kreativ-Hub Kreuzberg, eine stark visuelle und greifbare Arbeitsweise, als auch die konsequente Arbeit in multidisziplinären Teams. Innerhalb des Workshops werden Sie in diese Arbeitsumgebung eintauchen und selbst erleben können, wie diese neue Umgebung Sie bei der kreativen Arbeit fördern und unterstützen wird.

Das können Sie in unserer Innovationsumgebung lernen:

• Wie transdisziplinäre Teamarbeit neue Sichtweisen ermöglicht

• Wie Teamarbeit Kreativität beflügelt

• Wie visuelle Arbeitsweisen bei der Bewältigung komplexer Probleme helfen

• Wie die physische Arbeitsumgebung den kreativen Prozess fördern

 

Innovationsmethode

Jede Innovationsentwicklung braucht Methodik. Unsere heißt Design Thinking.

Design Thinking wurde vor circa zwanzig Jahren im kalifornischen Silicon Valley geboren. Bekannte Unternehmen wie IDEO, 3M, Gore, Procter & Gamble, SAP, Deutsche Bank oder SwissCom setzen Design Thinking bereits erfolgreich ein. Design Thinking ist eine partizipative Innovationsmethode, die sich intensiv auf Nutzerbedürfnisse und Zielgruppen fokussiert, um auf Basis dieser Empathie überraschende und neue Konzepte und Innovationen zu entwickeln. Im Gegensatz zu klassischen Methoden wird stark iterativ und mit Prototypen gearbeitet.

Das Ergebnis? Design Thinking ist ein Durchlauferhitzer in der frühesten Phase der Innovationsentwicklung. Genau dies ermöglicht die Einsparung von Zeit und Kosten: Zeit deswegen, weil Fehler frühzeitig erkannt und Konzepte schnell verbessert werden können. Kosten deswegen, weil durch die Arbeit mit Prototypen und Iterationsschleifen Fehler nur geringfügige Kosten verursachen und gleichzeitig späte, kostenintensive Anpassungen der Innovationsidee vermieden werden.

Das können Sie von der Methode Design Thinking lernen:

• Wie in nur zwei Tagen systematisch Lösungsansätze für Innovationsthemen entwickelt werden

• Methoden zur Identifikation von Nutzerbedürfnissen und latenten Wünschen kennen lernen

• Empathie für Zielgruppen aufbauen

• Warum frühes Scheitern oft die Grundlage für späteren Erfolg ist

• Wie Nutzer partizipiativ in den Entwicklungsprozess einbezogen werden

• Wie Nutzer selbst Inspiration und Impulse liefern

 

Innovationsthema

Trends und neue Entwicklungen bieten häufig den Nährboden für die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen. Allein: Trends haben keine Bedürfnisse. Trends allein sind noch zu komplex und unspezifisch, um daraus Inspiration und Anstöße für neue Lösungsansätze zu gewinnen.

In diesem Workshop werden die Teilnehmer angeleitet und unterstützt, komplexe Trends in konkrete Bedürfnisse und Nutzerwünsche zu transformieren. Diese „Übersetzungsarbeit“ liefert erst die Grundlage für neue Konzepte und Innovationsansätze.

Dark Horse nutzt jedes Quartal neue Trends als Inspirationsquelle. In diesem Quartal wird der Trend „Mobilität der Zukunft“ zum Anlass genommen, neue Nutzergruppen und latente Bedürfnisse kennenzulernen.

Das können Sie zu dem Innovationsthema „Mobilität der Zukunft“ lernen:

• Aktuelle Mobilitäts-Konzepte in Berlin kennen lernen

• In Kontakt treten mit Berliner „Trendsettern“ und Grenzgängern

• Design Thinking anhand eines konkreten Themas erproben

• Allgemeine Trends in konkrete Bedürfnisse zu transformieren

 

Trendthema Mobilität der Zukunft

Unsere Städte werden immer größer und voller. Verkehrschaos und hohe CO2-Emissionen sind die Folge. In Berlin macht sich als Folge dessen ein neuer Trend bemerkbar: Das eigene Auto wird zunehmend unpopulär. Neben Fahrradnutzung und öffentlichem Nahverkehr gibt es inzwischen viele Car-Sharing Angebote und Inner-City-Mitfahrgelegenheiten. Die digitale Vernetzung macht einen problemlosen Wechsel zwischen den verschiedenen Mobilitätsangeboten möglich. Neue Bringdienste entstehen, die Mobilitätsbedürfnisse verändern. Logistikkonzepte werden auf den Kopf gestellt, um den Herausforderungen dieser neuen Mobilität gewachsen zu bleiben.

Wer oder was wird in Zukunft transportiert? Welche Wege werden überflüssig, weil sie durch das Internet ersetzt werden, welche Wege kommen hinzu? Welche Herausforderungen bringt die Organisation einer neuen Infrastruktur mit sich?

 

Zu guter Letzt:

Das Wort Workshop meinen wir dabei wörtlich: Machen Sie sich auf zwei bunte, aktive Tage gefasst, die Ihnen neben viel Spaß und frischen Gedanken auch interessante Kontakte zu anderen Innovationstreibern und sofort anwendbare Kreativwerkzeuge für Ihren Arbeitsalltag bringen.   

Diese Leistungen sind zusätzlich im Preis inbegriffen:

• Intensive Betreuung durch erfahrene Coaches (ein Coach pro 5 Teilnehmer)

• Aktive Vernetzung der Teilnehmer untereinander

• Verpflegung und Mittagessen während des Workshops

• Arbeitsmaterialien während des Workshops

• Ausführliche Dokumentation und Nachbereitung des Workshops

• Unterbringung in besonderen Apartments in Berliner Industrieräumlichkeiten (optional)

Zielgruppen

Dark Horse – wir leben Design Thinking.

Dark Horse ist eine Innovationsberatung. Unser Geschäft sind die Unterschiede von heute und morgen und die Überzeugung, dass es notwendig und möglich ist, diesen Unterschied mitzugestalten, anstatt sich von ihm überraschen zu lassen. Für uns ist Innovation mehr als nur eine Geschäftseinheit: Sie ist das Ergebnis einer ganzen Organisationskultur.

Dark Horse ist konsequent unter der Prämisse der Innovationsfähigkeit gestaltet und entwickelt sich ständig weiter. Unsere 30 in Design Thinking ausgebildeten Mitarbeiter stammen aus 25 verschiedenen Disziplinen. Sie haben alle ein Zusatzstudium in Design Thinking absolviert und sind weiterhin in ihren Fachgebieten tätig – sowohl praktisch, als auch forschend. Dadurch blicken wir mit einer 360°-Perspektive auf Probleme und können neuartige Ideen für Lösungen entwickeln. Dark Horse hat bereits Auftraggeber wie Volkswagen, Otto, Deutsche Post DHL oder der mexikanischen Universität Tecnológico de Monterrey dabei unterstützt, innovativ zu bleiben und Neuartiges zu gestalten.  

Termine und Orte

Datum Preis

SG-Seminar-Nr.: 1389528

Termin jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Preis