Auftragsverarbeitung nach DS-GVO - Training / Workshop von DATAKONTEXT GmbH

Grundlagen für den Übergang vom BDSG zur DS-GVO

Inhalte

Durch die DS-GVO werden auch europaweit einheitliche Regelungen für die Auftragsdatenverarbeitung (ADV), jetzt Auftragsverarbeitung (AV) geschaffen. Die neuen Regelungen orientieren sich auf den ersten Blick an § 11 BDSG und heben diesen auf eine europäische Ebene. Allerdings ergeben sich zahlreiche Neuerungen im Detail. Dies betrifft insbesondere die den Dienstleistern (Auftragnehmern) zugewiesenen – haftungsbewehrten – neuen Anforderungen.

Die Unterschiede DS-GVO und BDSG werden Ihnen in dem Workshop aufgezeigt und die besonderen Anforderungen, u.a. Verzeichnis der Verarbeitungen, Meldung von Datenpannen erläutert. Insbesondere vor dem geänderten Haftungs- und Bußgeldrahmen stehen Auftraggeber wie Dienstleister vor der großen Herausforderung, die Prozesse bei der ADV an die DS-GVO anzupassen.

Grundsätzliches zur Auftragsverarbeitung nach DS-GVO – Unterschiede zum BDSG

  • Definitionen
  • Auftragsverarbeitung: Übermittlung oder „Privilegierung“?
  • Quo vadis Funktionsübertragung?
  • Abgrenzung zur Weitergabe und „gemeinsamen Verantwortung“
  • Räumliche Geltung/Dienstleister in Drittstaaten

 

Anforderungen an den Auftraggeber

  • Auswahl von Auftragnehmern
  • Vertrag
  • Form
  • Inhalt
  • Vertragsmuster
Laufzeit der Dienstleistung/Kontrolle Vertragsbeendigung

 

Anforderungen an den Auftragnehmer

  • Neue Haftungssituation
  • Neue Anforderungen an die Gestaltung und Organisation der Dienstleistung
  • Technische und organisatorische Maßnahmen (TOM)/Sicherheit der Verarbeitung
  • Dokumentationspflichten der Dienstleister

 

Unterauftragnehmer

Vertragsanpassung/Überleitung bestehender Verträge

Wartung/Fernwartung (§ 11 Abs. 5 BDSG)

Besondere Anforderungen der DS-GVO

  • Weisungsgebundene Verarbeitung von Mitarbeitern (Art. 29 DS-GVO)
  • Verzeichnis der Verarbeitungen (Art. 30 Abs. 2 DS-GVO)
  • Meldung von Datenpannen

 

Standards und Zertifizierung 

Lernziele

Überprüfen Sie bereits jetzt Ihre bestehenden Prozesse und Ihre ADV-Verträge. Der Workshop gibt Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie die erforderlichen Änderungen vornehmen müssen. Sie erhalten konkrete Handlungsempfehlungen für die erfolgreiche Umsetzung in Ihrem Unternehmen. Der Workshop gibt Ihnen zudem mit Mustern für die Vertragsgestaltung das Rüstzeug, um den neuen Herausforderungen gelassen zu begegnen.

Zielgruppen

Datenschutzbeauftragte und -verantwortliche, externe Datenschutzbeauftragte, Datenschutzberater

SG-Seminar-Nr.: 1733730

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service