Arbeitsgemeinschaft Entgeltabrechnung öD ost - Training / Workshop von DATAKONTEXT GmbH

Inhalte

In der Entgelt-/Bezügeabrechnung im öffentlichen Dienst müssen zusätzlich zu den allgemeinen gesetzlichen, verwaltungsseitigen und sonstigen Änderungen die spezifischen Regelungen und Anforderungen des Tarifrechts des öffentlichen Dienstes berücksichtigt werden.

Die Aktualisierung und Verbesserung des Wissensstandes, ihre verfahrensmäßige Umsetzung sowie der Erfahrungsaustausch sind Basis für eine ordnungsgemäße Entgelt-/Bezügeabrechnung.

 

TAGESORDNUNG der Herbstrunde 2020:

 

 Ihre aktuellen Fragen

  • Eingereichte Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • Fragen aus anderen ARGEN
  • Aktuelle Probleme/Diskussion

Arbeitsrecht

  • Aktuelle Fragen zu Kurzarbeit und Infektionsschutzgesetz
  • Aktuelles zum Datenschutz in Zeiten Corona
  • Neue Regeln bei Elterngeld und Elternzeit
  • Das Arbeit-von-morgen-Gesetz
  • Aktueller Hinweis des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW (LDI NRW) vom 12. Mai 2020
  • Urlaubsverfall: Update und Erfahrungsaustausch zur Mitwirkungsobliegenheit/-pflicht der Arbeitgeber
  • Mitwirkungsobliegenheit umfasst auch „Alt“-Urlaub?
  • Mitwirkungsobliegenheit bei Langzeiterkrankung?
  • Urlaubsanspruch: Auswirkungen bei unterjähriger Änderung der Arbeitszeit
  • Aktuelle arbeitsrechtliche Rechtsprechung (EuGH, BAG, LAG), u.a.:
  • Arbeitszeiterfassung; Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 14. Mai 2019 – C‑55/18
  • BAG-Urteil vom 13.05.2020, 4 AZR 489/19 zu Grenzen der tariflichen Regelungs-macht – Ansprüche nur bei „arbeitsvertraglicher Nachvollziehung“ eines Tarifwerks
  • LAG Düsseldorf Urteil vom 11.12.2019, Az.: 7 Sa 161/19 zur tariflichen Aus-schlussklausel im Falle einer Urlaubsabgeltung
  • AG Düsseldorf, Urteil vom 5.3.2020, Az.: 9 Ca 6557/18 zur Schadensersatzpflicht bei Verstoß gegen § 15 DS-GVO

 

Tarifrecht öffentlicher Dienst(u.a. TVöD-Bund, -VKA, TVöD-SuE, TVöD-B, -K, -S, -V, TV-N, TV-V, TV-L, TV-H)

  • Aktuelles zum TVöD VKA/Bund/SuE/B/K/S/V, TV-N, TV-V, u.a.:
  • Aktueller Stand zur Tarifrunde TVöD 2020
  • Erster Tarifvertrag zu Kurzarbeit im öffentlichen Dienst „TV COVID“
  • Neuer Tarifvertrag im TVöD (TVSöD)
  • Fragen und Diskussionsrunde, in Fortsetzung aus Themenblock Arbeitsrecht, zur Kurzarbeit und Infektionsschutzgesetzim öffentlichen Dienst
Aktuelle Rundschreiben (u.a. BMI, VKA) und Durchführungsbestimmungen
  • Gewährung von Sonderurlaub unter Fortzahlung der Besoldung gem. § 22 Abs. 2 SUrlV bzw. Arbeitsbefreiung unter (Voraus)Leistung einer Entschädigung durch den Arbeitgeber nach § 56 Abs. 1a IfSG
  • Durchführungsrundschreiben zu § 21 TVöD; Bemessungsgrundlage für die Entgeltfortzahlung
Aktuelle Arbeitsrechtsprechung zum öffentlichen Dienst, u.a.:
  • Dienstreisezeiten als vergütungspflichtige Arbeitszeit im TVöD?
  • Kein Überstundenzuschlag für Mehrarbeit nach § 7 Abs. 7 TVöD?
Zusatzversorgung
  • Update; Aktuelle Informationen

Sozialversicherung

  • Aktuelle Corona-Sonderregeln zu:
  • kurzfristigen Beschäftigungen
  • -Beschäftigung von vorgezogenen Altersrentenbeziehern
7. Gesetz zur Änderung des SGB IV Aktuelle sozialversicherungsrechtliche Rechtsprechung

Lohnsteuer

  • Jahressteuergesetz 2019
  • Verschärfung zur Abgrenzung Geldleistung/Sachbezug,
5. Verordnung zur Änderung steuerlicher Verordnungen Aktuelle BMF-Schreiben Aktuelle lohnsteuerrechtliche Rechtsprechung (BFH, FG), u.a.
  • BFH-Urteil vom 12.02.2020, Az.: VI R 42/17 zur Entfernungspauschale

 

HINWEISWeitere Punkte können in Abhängigkeit, der zum Zeitpunkt der Unterlagenerstellung vorliegenden Informationen und Themen hinzukommen.

 

 

 

 

Netto-Unterrichtsstunden: 10 h

Vortragsmethode: Vortrag, Praxisfragen, Best Practices, Teilnehmerfragen und -austausch, Netzwerkabend

Am Ende der Veranstaltung wird eine Teilnahmebescheinigung ausgeteilt.

 

Lernziele

Aktualisierung und Verbesserung des Wissensstandes durch konkrete und umfassende Informationen über neue Rechtsnormen und aktuelle Rechtsprechung sowie deren praktische Umsetzung. Verbesserung von Effizienz, Effektivität, Qualität, Sicherheit und Fachkompetenz durch eine aktive Mitarbeit im ARGE-Netzwerk und Nutzung des bilateralen Netzwerkes. Neben dem offenen Erfahrungsaustausch unter den ARGE-Mitgliedern soll über die ARGEn Einflussnahme auf gesetzgeberische Verfahren und Regelungen genommen werden.

Zielgruppen

Führungskräfte und qualifizierte Mitarbeiter*innen der Bezüge-/Entgeltabrechnung und des Personalwesens im öffentlichen Dienst und Betriebe, die vergleichbare tarifliche Vorschriften anwenden, ebenso von Softwarehäusern und HR-Dienstleister, die diese Tarifnormen umsetzen

SG-Seminar-Nr.: 1488646

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service