Zertifikat der Hochschule - Cyber-physical Production Systems und Industrie 4.0 - Seminar / Kurs von Steinbeis School of Management and Technology

Für Fach- und Führungskräfte

Inhalte

Digitalisierung und Industrie 4.0

  • Begriffsverständnis und historische Entwicklung
  • Initiativen im Umfeld Industrie 4.0
  • Interdisziplinäre Aspekte und internationale Trends

Konzepte, Methoden und IT-Unterstützung im Kontext Cyber-Physical Production Systems (CPPS) und Industrie 4.0

  • Wertschöpfungskette und Product-Lifecycle im industriellen Kontext
  • Etablierte Konzepte (CIM, Digitale Fabrik, Smart Factory etc.)

IT-Systeme und Netzwerkarchitekturen

  • Automatisierungspyramide und Integrationskonzepte
  • IT-Systeme in der Produktentwicklung
  • IT-Systeme in der Produktion
  • Netzinfrastrukturen in der Automatisierungstechnik

Referenzarchitekturen und Konzepte

  • Referenzarchitekturmodell Industrie 4.0 (RAMI 4.0)
  • Digital Twin und Verwaltungsschale

Dozent: Professur Operational Technology

Digitalisierung und Industrie 4.0

  • Begriffsverständnis und historische Entwicklung
  • Initiativen im Umfeld Industrie 4.0
  • Interdisziplinäre Aspekte und internationale Trends

Konzepte, Methoden und IT-U ...

Mehr Informationen >>

Lernziele

Wissensverbreiterung

  • Kenntnisse über die wesentlichen Entwicklungstrends im Bereich von Industrie 4.0 – insbesondere über aktuelle cyber-physische Produktionssysteme.
  • Kenntnisse über Nutzwertkriterien zur Einführung von cyber-physischen Produktionssystemen.
  • Erweiterung der Kompetenzen der Design-Science-Research-Methoden, um Konzepte von cyber-physischen Produktionssystemen eigenständig entwickeln und evaluieren zu können.

Wissensvertiefung

  • Fähigkeit, anhand des Referenzarchitekturmodells RAMI 4.0 eigenständig Digitalisierungsansätze untersuchen und bewerten zu können.
  • Fähigkeit, die Architekturen und Standards kennenlernen und auswählen zu können.
  • Steigerung der Fähigkeiten in Bezug auf unternehmerisches Denken und Handeln, um den unternehmerischen Nutzen von Automatisierung beurteilen zu können.

Wissensverständnis

  • Fähigkeit, erworbenes Wissen durch die obligatorischen Transferprojekte oder Transferarbeiten des Studiums auf neue Unternehmensbereiche anwenden zu können.
  • Kompetenz, um Industrie 4.0-Projekte durch die Berücksichtigung unterschiedlicher Sichtweisen (ING, BWL, IT) interdisziplinär lösen zu können.

Wissensverbreiterung

  • Kenntnisse über die wesentlichen Entwicklungstrends im Bereich von Industrie 4.0 – insbesondere über aktuelle cyber-physische Produktionssysteme.
  • Kenntnisse über Nutzwertkri ...
Mehr Informationen >>

Zielgruppen

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Das Modul ist ohne Vorkenntnisse studierbar.

Prüfungsleitung:

  • Case oder Transferarbeit (6-8 Seiten) oder Klausur (60 min.)
  • Seminar mit Zertifikat (5 CP) / inklusive Transferarbeit

Verwendbar im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik, Business Engineering, IT-Systems Engineering der Steinbeis Hochschule SMT

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Das Modul ist ohne Vorkenntnisse studierbar.

Prüfungsleitung:

  • Case oder Transferarbeit (6-8 Seiten) oder Klausur (60 min.)
  • Seminar mit Zertifikat (5 CP) / inklusive Trans ...
Mehr Informationen >>

SG-Seminar-Nr.: 6702701

Anbieter-Seminar-Nr.: Zertifikat der Hochschule - DTA-02

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Veranstaltungsinformation

  • Seminar / Kurs
  • Deutsch
    • Teilnahmebestätigung, Zertifikat

Ihre Vorteile mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service