ZUR PRÜFUNG BEFÄHIGTE PERSON VON GASWARNEINRICHTUNGEN UND GASWARNGERÄTEN - Seminar / Kurs von Haus der Technik e.V.

Qualifikation zur befähigten Person zur Prüfung von Gaswarneinrichtungen

Inhalte

Das Seminar vermittelt Anleitungen für die Erstinbetriebnahme, den Einsatz, die Wartung und die regelmäßige Prüfung von elektrisch betriebenen Geräten, die als Arbeitsmittel zur Detektion und Messung toxischer Gase und Dämpfe sowie von Sauerstoff in der Luft am Arbeitsplatz eingesetzt werden. 

 

Zum Thema

Gaswarneinrichtungen und Gaswarngeräte sind für den Einsatz im  Explosionsschutz unverzichtbar, Gaswarngeräte werden für die Anzeige toxischer Gase und Dämpfe und für Sauerstoff gebraucht (DGUV-I 213-056).

Gaswarneinrichtungen bestehen aus einer Gaszuführung (Diffusion oder Probenahme), dem Gaswarngerät (mit externem oder internem Sensor), der Energieversorgung und einer Ansteuerung von nachgeschalteten sicherheitstechnischen Betriebsmitteln.

Nur "geeignete Personen" dürfen die Überprüfung solcher Warngeräte fachmännisch durchführen. Das sichere Arbeiten - auch bei In- und Außerbetriebnahme - ist u.a. durch regelmäßige Funktionsprüfungen immer zu gewährleisten. 

Sicheres Arbeiten ist kein Zufall - und wird vom Fachpersonal selbst gesteuert. Die Konsequenzen des Nichteinhaltens sind uns aus der Fachpresse durch verheerende Schadensereignisse bekannt.

 

Lernziele

Zielsetzung

Das zweitägige Seminar zur Befähigten Person von  Gaswarneinrichtungen des Haus der Technik e.V. vermittelt das Know-how, das Voraussetzung zur Bestellung als Befähigte Person Gaswarngeräte durch den Arbeitgeber ist. 

 

Zielgruppen

Teilnehmerkreis Betriebliche Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Brandschutzbeauftragte, Explosionsschutzbeauftragte, Hersteller von Gaswarneinrichtungen und -geräten, Mitarbeiter, die an oder mit Gaswarneinrichtungen arbeiten, zur Bestellung als Befähigte Person Gaswarnanlagen geeignete Mitarbeiter aus industriellen Bereichen, in denen explosionsfähige Atmosphäre oder toxische Gase/Dämpfe auftreten können, Mitarbeiter von Feuerwehren und Katastrophenschutz in zeitkritischen Notfalleinsätzen, Mitarbeiter von Ver- und Entsorgungsunternehmen, an deren Arbeitsplätzen explosionsfähige Gase entstehen können, Mitarbeiter von Wartungs- und Servicefirmen.Die in der TRBS 1203 genannten Anforderungen bezüglich Berufsausbildung, Berufserfahrung und zeitnahe berufliche Tätigkeit (Ziffer 2.2 bis 2.4) setzen wir voraus.

Termine und Orte

Datum Dauer Preis
Essen, DE
12.10.2021 - 13.10.2021 16 h Jetzt buchen ›
05.05.2022 - 06.05.2022 16 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5935054

Anbieter-Seminar-Nr.: H020126518

Termine

  • 12.10.2021 - 13.10.2021

    Essen, DE

  • 05.05.2022 - 06.05.2022

    Essen, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Dauer Preis
Essen, DE
12.10.2021 - 13.10.2021 16 h Jetzt buchen ›
05.05.2022 - 06.05.2022 16 h Jetzt buchen ›