ZAK - Forum "Energie- und Stromsteuerrecht" - Seminar / Kurs von ZAK Zoll- und Außenwirtschafts- Kolleg GmbH

Nachfolgeregelungen für den Spitzenausgleich und die Begünstigung für KWK-Anlagen, Beihilferechtliche Genehmigungsverfahren und weitere wesentliche Entwicklungen

Inhalte

Das ZAK-Forum „Energie- und Stromsteuerrecht“ dient einerseits dazu, die Fortent-wicklung des Energie- und Stromsteuerrechts darzustellen. Darüber hinaus soll es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Plattform zum Erfahrungs- und Infor-mationsaustausch sowohl mit den Referenten als auch untereinander bieten. Die Arbeiten an einer Nachfolgeregelung im Rahmen des so genannten „Spitzen-ausgleichs“ sind inzwischen sehr weit fortgeschritten. Am 1. August 2012 brachte die Bundesregierung den einschlägigen Gesetzentwurf ein. Die notwendigen Änderungensollen ja am 1. Januar 2013 in Kraft treten. Weiterhin ist Bewegung in das seit fast einem Jahr bei der EU-Kommision anhängige Genehmigungsverfahren für die Begünstigung von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK-Anlagen) gekommen. Die EU-Kommision erteilt die Genehmgiung nur unter der Voraussetzung verschärfter Entlastungsbedingungen. Auch hierzu laufen bereits die Gesetzgebungsarbeiten, auch wenn die Genehmigung noch nicht erteilt ist. Darüber hinaus erfordern verschiedeneEU-beihilferechtliche Genehmigungsverfahren, Anpassungen im Energie- und Stromsteuerrecht und den einschlägigen Durchführungsbestimmungen. ZAK informiert: Zuverlässig, Aktuell und Kompetent. Vorgesehene Themen (Gliederungsansicht):

  • Kürzlich eingetretene Gesetzes- und Verordnungsänderungen
    • Gesetz zur Änderung des Energie- und Stromsteuergesetzes (auszugsweise)
    • Verordnung zur Änderung der Energiesteuer- und der Stromsteuer-Durchführungsverordnung (auszugsweise- Einführungserlass zu den Verordnungsänderungen- Verfügung der BFD Südwest zu den Verordnungsänderungen
  •   Auswirkungen der erfolgten Rechtsänderungen auf die Praxis
    •   Steuerfreie Abfälle vs. steuerbare Ersatzbrennstoffe
    • Virtuelle Kraftwerke einschließlich Umsetzungserlass
    • Energie- und stromsteuerrechtliche Sonderregelungen zum Beginn der Festsetzungsfrist bei Entlastungsanträgen
    • Entlastungsverfahren im Rahmen des so genannten Contractings
  • Laufende Gesetz- und Verordnungsgebungsverfahren
    • Entwurf eines zweiten Gesetzes zur Änderung des Energie- und Stromsteuergesetzes - Nachfolgeregelung für den Spitzenausgleich ab dem 1. Januar 2013 (1. Schwerpunkt)- Gegebenenfalls weitere Gesetzes- und Verordnungsänderungen
  • Beihilferechtliche Genehmigungsverfahren
    • Steuerentlastung für kleine KWK-Anlagen (2. Schwerpunkt)
    • Herstellerprivileg für Energieerzeugnisse
    • Verwendung von Klär- und Deponiegasen
    • Erzeugung von Industriegasen
    • Und weitere Themen

Lernziele

Warum diese Veranstaltung wichtig ist:Zum 1. Januar 2011 traten teils massive Änderungen des Energiesteuer- und Stromsteuerrechts in Kraft. Einige dieser Neuregelungen müssen durch das endgültige Auslaufen einschlägiger beihilferechtlicher Genehmigungen zum 31. Dezember 2012 bereits zum 1. Januar 2013 durch neue Modelle ersetzt werden. Den ersten Schwerpunkt der Informations-Veranstaltung bildet demgemäß die Darstellung der geplanten Nachfolgeregelung zum sogenannten Spitzenausgleich. Hiervon sind rund 96.000 Unternehmen in Deutschland betroffen. Den zweiten Schwerpunkt bildet daslaufende  Verfahren  zur Verlängerung  der  beihilferechtlichen Genehmigung der Steuerentlastung für kleine KWK-Anlagen. Weiterhin beschäftigen wir uns mit der energie- und stromsteuerrechtlichen Erlasslage zur Behandlung von Ersatzbrenn-stoffen, virtuellen Kraftwerken, Mikro-KWK-Anlagen sowie der mittelbarenStromerzeugung. Darüber hinaus wollen wir einen Blick in die Zukunft und damit auf das Energiekonzept der Bundesregierung, und den Entwurf der revidierten EU-Energiesteuerrichtlinie werfen.

Zielgruppen

Alle diejenigen, die mit Energieerzeugnissen und elektrischem Strom zu tun haben. Kurzum alle, die sich bisher schon für unsere Seminare interessierten.

SG-Seminar-Nr.: 1468356

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service