Workshop Datenschutz "Medizin" - Seminar / Kurs von Lehre und Dozentur Gernhuber

Datenschutz ist in allen Unternehmen ein wichtiges Thema. Besonders relevant ist Datenschutz in medizinischen Einrichtungen wie Krankenhäusern, Arztpraxen, Pflegeeinrichtungen oder Medizinischen Versorgungszentren.

Inhalte

Der „neue“ Datenschutz im Klinikalltag - Tag 1

Der praxisorientierte Workshop wird sich mit den gesammelten Erfahrungen bei der Umsetzung der DSGVO befassen, deren Sinn und auch mit dem Unsinn der Fehldeutung von gesetzlichen Regelungen. Bis auf die aufwendige revisionssichere Dokumentation der Datenschutzprozesse und deren Prüfung kann die DSGVO durchaus auch Vorteile aufweisen. Also lassen Sie sich überraschen.

–       Ärztliche Schweigepflicht und Datenschutz

–       § 203 StGB, DSGVO, BDSG

–       ärztliche Dokumentation

–       Beleg-, Betriebs- und ermächtigte Krankenhausärzte

–       Grundsätze und Prinzipien der DSGVO und deren praktische Umsetzung

–       Datenübermittlungen mit und ohne Einwilligungen

–       Rechenschaftspflicht nach Art.5 DSGVO

–       risikobasierter Ansatz nach Art.24 DSGVO

–       Art.30 DSGVO in Verbindung mit Art.32 DSGVO

–       Informationspflicht

–       Rechte der Betroffenen

–       Verträge mit Datenschutzbezug, Art.26 und Art. 28-Verträge

–       Datenschutz-Folgenabschätzung

–       Darstellung der „Black-Lists“

–       Umsetzung mit ISO 29134, PIA, Standard-Datenschutzmodell

–       Datenschutzaudits

–       Datenschutzverstöße melden

–       Aufbau und Inhalt der Datenschutzrichtlinien

–       Datenschutzschulungen als Grundlage für rechtskonformes Arbeiten

–       Agieren des Datenschutzbeauftragten gemeinsam mit Datenschutzkoordinator

–       aktuelle Praxisherausforderungen - Fragen und Antworten

 

Der „neue“ Datenschutz im Klinikalltag - Tag 2

–       Grundlagen im Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten

–       Wie an ausreichende Informationen kommen?

–       Beurteilung des Risikos (= Schadenpotential + Eintrittswahrscheinlichkeit)

–       Definition der technischen und organisatorischen Maßnahmen

–       Stand der Technik

–       Rechenschaftspflicht

–       Evaluierung der Maßnahmen/Verarbeitungen - DSFA

–       Prüfung, Evaluierung

–       Bericht an Verantwortliche

–       Vorbereitung DSFA (Doku - Projektplan - Risikobeurteilung - DSFA)

–       Formular / Tool der CNIL

–       Auftragsverarbeitung - Internet (Marketing, Cloud und SaaS)

–       Stand der Diskussionen

–       Probleme

–       Vertragsgestaltung

–       „Strohhalm“ Art.49 DSGVO?

Lernziele

Unser Workshop soll die unternehmensspezifischen Anforderungen und Kenntnisse vermitteln. Er ist daher für betriebliche Datenschutzbeauftragte und Datenschutzkoordinatoren geeignet und bestimmt.

Zur Erhaltung seiner erforderlichen Fachkunde ist jeder Datenschutzbeauftragte berechtigt und verpflichtet, an Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen teilzunehmen. Ein entsprechendes Zertifikat über die Erfüllung dieser gesetzlichen Verpflichtungen nach Art 38 Abs. 2 DSGVO, §§ 5,6, 38 BDSG erhalten die Teilnehmer nach erfolgreicher Teilnahme an unserem Workshop.

Zielgruppen

Er ist daher für betriebliche Datenschutzbeauftragte und Datenschutzkoordinatoren geeignet und bestimmt.

Termine und Orte

Datum Dauer Preis

SG-Seminar-Nr.: 5300804

Termin jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Dauer Preis