Vertragsgestaltung in der Film- und Fernsehbranche − Filmproduktion und Filmlizenzhandel − Grundlagen - Seminar / Kurs von Akademie der Deutschen Medien gemeinnützige GmbH

Inhalte

Bei der Produktion und Verwertung von Filmen ist wegen der Vielzahl von Beteiligten und des großen Regelungsspielraums die genaue Festlegung der jeweiligen Rechte und Pflichten unabdingbar. Der Stoff des Films muss erworben werden, der Produzent muss seine Beziehungen zum Investor im Koproduktionsvertrag regeln, die Übertragung der Nutzungsrechte und die Erlösverteilung müssen in den jeweiligen Verwertungsverträgen festgelegt werden. Zahlreiche geplatzte Produktionen und Streitigkeiten bei der Auswertung beweisen, dass es leichtsinnig ist, sich im Ernstfall auf das anfängliche gute Einvernehmen der Vertragspartner zu verlassen. Rechtssicherheit und ökonomischer Erfolg sind nur mit gut strukturierten und vollständigen Verträgen machbar.

Lernziele

Das Seminar vermittelt eine Übersicht über die erforderlichen Verträge und die juristischen Grundkenntnisse, um sie der jeweiligen Situation anzupassen. Im Mittelpunkt stehen die Hauptpflichten der Vertragsparteien: die Übertragung von Nutzungsrechten gegen Bezahlung, wobei bei der Bezahlung je nach Nutzungsart erhebliche Unterschiede bestehen. Beim Koproduktionsvertrag liegt der Fokus auf der Regelung der Zusammenarbeit. THEMEN

Options- und Verfilmungsvertrag/Stoffrechtevertrag

  • Umfang der zu erwerbenden Herstellungs- und Auswertungsrechte (Rechtekatalog)
  • Vergütungsregelungen
  • Remake- und Fortsetzungsrechte

(Drehbuch-)Entwicklungsvertrag

  • Zusammenarbeit mehrerer Autoren

Koproduktionsvertrag

  • Mitbestimmungs- und Letztentscheidungsrechte
  • Regelungen zur Erlösverteilung und Erlösabrechnung
  • Budget und Überschreitungsrisiko

Auftragsproduktionsvertrag

  • Entscheidungsrechte des Auftraggebers

Verleihvertrag

  • Minimumgarantie
  • Verleihvorkosten, Verleihprovision
  • Produzentenkorridor

Videolizenzvertrag

  • Örtliche, zeitliche und inhaltliche Begrenzungen
  • Rechtegarantien und Rechteverteidigung

Video on Demand, Internet

 

METHODENReferat, Diskussion, Erläuterungen anhand von Musterverträgen und Fallbeispielen.

Zielgruppen

Alle, die an der Produktion und Verwertung von Filmen beteiligt sind, insbesondere Produzenten, Lizenzhändler, Verleiher, Videovertriebe, Mitarbeiter von Fernsehsendern.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
München, DE
08.10.2020 10:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 1510227

Termine

  • 08.10.2020

    München, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
München, DE
08.10.2020 10:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›