Versorgungsleitungen im Stadtgebiet - Seminar / Kurs von BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Inhalte

Verschaffen Sie sich einen Überblick über das innerstädtische Leitungs- und Wegerecht und erfahren Sie Lösungen für die spezifischen Probleme des Leitungsbaus im Stadtgebiet.

Programmschwerpunkte

  • Rechtliche Möglichkeiten und Risiken der Grundstücksmitnutzung nach § 12 NAV/NDAV und § 8 AVBWasserV
  • Kreuzungsrichtlinien und Rahmenvereinbarung mit Bahn und Straße
  • Optimierung von Genehmigungs- und Planungsprozessen
  • Besonderheit: Straßenbeleuchtung und Stadtbegrünung
  • Baustellenkoordinierung und -kommunikation
  • Praxisberichte: Zusammenarbeit und Konfliktlösung mit der Straßenbauverwaltung

Technische Voraussetzungen

Für eine Teilnahme per Livestream setzen wir folgende technische Voraussetzungen für die Teilnahme voraus:

  • Internetzugang mit ausreichender Bandbreite (> 6 Mbit für den Rechner verfügbar) für Bild und Ton
  • Rechner (Laptop, Desktop PC, Tablet, …)
  • Internetbrowser (Edge, Chrome, Safari, … ) – Achtung: Die Nutzung mittels Firefox ist aktuell nicht zu empfehlen, hier beobachten wir in der Praxis vermehrt Probleme!
  • Headset

Referenten

  • Jürgen Besler infrest - Infrastruktur eStrasse GmbH; Thema: Live-Demonstration: Webbasierter Baustellenatlas
  • Carsten Wesche BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Sicherung von Leitungsrechten in innerstädtischen Bereichen: Teil I Sicherung von Leitungsrechten in innerstädtischen Bereichen: Teil II
  • Dieter Schreiber NRM Netzdienste Rhein-Main GmbH; Thema: Praxisbericht I: Zusammenarbeit mit der Straßenbauverwaltung
  • Wilfried Schreiber Stadt Karlsruhe Tiefbauamt; Thema: Praxisbericht II: Erwartungen der Kommune an die Netzbetreiber

Programm

Donnerstag, 17. September 2020

8.30 Uhr Check-in mit Begrüßungskaffee

9.00 Uhr Sicherung von Leitungsrechten in innerstädtischen Bereichen: Teil I

• Gemeindestraßen: Typische Regelungen im Konzessionsvertrag • Bundesstraßen als Ortsdurchfahrten: Anwendungs- bereich des Bundesrahmenvertrages • Konfliktfeld Folgepflichten beim Straßenbau: Welche Umverlegungskosten muss der Netzbetreiber übernehmen? • Rechtliche Bedeutung der ATB-BeStra als technische Regel Carsten Wesche, Fachgebietsleiter Vertrags- und Leitungsrecht, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V., Berlin

10.30 Uhr Kaffepause

11.00 Uhr Sicherung von Leitungsrechten in innerstädtischen Bereichen: Teil II

• Kreuzung von Eisenbahntrassen: Anwendungsbereich der SKR & GWKR • Privatgrundstücke: Duldungspflichten nach § 12 NAV/NDAV und § 8 AVBWasserV • Besonderheit: Umgang mit Privatstraßen • Beschränkte persönliche Dienstbarkeiten bei privaten & öffentlichen Flächen Carsten Wesche, BDEW e.V., Berlin

12.15 Uhr Gemeinsames Mittagessen

13.15 Uhr Praxisbericht I: Zusammenarbeit mit der Straßenbauverwaltung

• Planung, Bau und Betrieb von Leitungen in kommunalen Straßengrundstücken • Bedeutung von Konzessionsverträgen und Aufbruchrichtlinien • Zulässigkeit von Aufbruchsperren, Auflagen und Wertminderungsgebühren • Notwendigkeit von Gesamttrassenplänen Dieter Schreiber, Abteilungsleiter Anlagen- und Leitungsrechte, NRM Netzdienste Rhein-Main GmbH, Frankfurt a.M.

14.45 Uhr Kaffepause

15.15 Uhr Praxisbericht II: Erwartungen der Kommune an die Netzbetreiber

Referent in Anfrage

16.15 Uhr Live-Demonstration: Webbasierter Baustellenatlas

• Vorausschauende Baustellenkoordinierung und -kommunikation • Beteiligt: Kommunen, Straßenbaulastträger, Infrastrukturbetriebe  • Transparente Bürgerinformation • Studie: Kostensenkung im Breitbandausbau durch Baustellenkoordinierung • Beispiel aus der Praxis Jürgen Besler, Geschäftsführer, infrest - Infrastruktur eStrasse, GmbH, Berlin

16.45 Uhr Fragen & Abschlussdiskussion

17.00 Uhr Ende des Informationstages

Lernziele

Der Bau und Betrieb von Versorgungsleitungen im Stadtgebiet stellt Sie als Netzbetreiber oder als Wasserversoger vor besondere Herausforderungen: Sie müssen Einigungen mit privaten Grundstückseigentümer finden und mit kommunalen Akteuren sowie den verkehrlichen Infrastrukturnetzbetreibern eng zusammenarbeiten.

Der Informationstag führt Sie umfassend in die Besonderheiten des innerstädtischen Leitungsrechts ein. In den Praxisvorträgen erhalten Sie aus zwei Blickwinkeln einen Einblick in die Zusammenarbeit mit der Straßenbauverwaltung. Abgerundet wird die Veranstaltung mit einer Live-Demonstration des Baustellenatlas der infrest.

Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Recht und Liegenschaften MitarbeiterInnen der Technischen Dokumentation und Netzdienste JuristInnen, die sich mit leitungs- und wegerechtlichen Fragestellungen beschäftigen

SG-Seminar-Nr.: 5523207

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service