VdS-Workshop "Konzeption und Planung von Sicherungstechnik" - Seminar / Kurs von VdS Schadenverhütung GmbH

Mechanische Sicherungstechnik,Perimeterschutz, Zutrittskontrolltechnik, Einbruchmelde- und Videoüberwachungstechnik, Schnittstellen zur Brandmeldetechnik in komplexen Objekten und Arealen

Inhalte

Die Absicherung von Objekten zur Schadenverhütung – von Gebäuden, Gebäudekomplexen, Produktionsanlagen, Flächen usw. – ist sowohl im Sicherheitskonzept, bei der Planung und Errichtung wie auch im Betrieb eine Kombination aus verschiedenen sicherheits- und sicherungstechnischen Gewerken. Wie sinnvoll (im Sinne einer Funktionsteilung und -abstimmung), risiko- und schutzzieladäquat dies geplant und realisiert wird, hängt von vielen Faktoren ab. Fehler, Mängel oder Disfunktionalitäten zeigen sich in der Realität leider sehr oft. Dieser Workshop will zur Fehlervermeidung und zur sicherungstechnischen Optimierung beitragen. Neben dem „Mehr an Sicherheit“ werden dadurch immer auch Kosten reduziert. VdS bietet für alle einzelnen Gewerke Grundlagen- und Aufbaulehrgänge an. Dort werden die jeweiligen anlagentechnischen Besonderheiten bis hin zur Planung und Projektierung auch im Hinblick auf normative Regularien (z. B. VdS-Richtlinien) vermittelt und geübt. Dieser Workshop geht einen Schritt weiter und bezieht alle Gewerke in die Konzeption und Planung mit ein und spielt den integrierten Einsatz an Projektbeispielen durch. Für die Teilnehmer gibt es wegen der freien Auswahl der Übungsprojekte im Workshop – nur Teilnehmerprojekte werden bearbeitet – einen zusätzlichen Praxisnutzen: die Projektausarbeitungen werden den Teilnehmern in Dateiform zur Verfügung gestellt. Voraussetzung für eine effektive Teilnahme und Mitwirkung sind Grundkenntnisse aller zu behandelnden sicherungs- und sicherheitstechnischen Gewerke. ---- Inhalte: Thematische Einführung: Elemente, Bausteine, Funktion und Bedeutung eines Sicherheitskonzeptes / Sicherheitstechnische Gewerke im Rahmen eines Sicherheitskonzeptes: Überblick der Leistungs-, Funktionsmerkmale und -grenzen, relevante Anforderungen und Richtlinien / Grundlagen der Planungs- und Projektarbeit für integrierteSicherungstechnik / Projektmethodik und Projektdefinitionen, Auswahl derTeilnehmer-Projektbeispiele / Projekt- und Planungsausarbeitung in Projektschritten/-phasen / Präsentationen und Diskussion der Projektergebnisse, Nachsteuerung und Optimierung der Projektausarbeitungen / Ergebniszusammenfassung,Auswertungenund Hinweise für die Praxis

Zielgruppen

Sicherheitsplaner und -berater/ Errichter von Sicherheits- und Sicherungstechnik/ Verantwortliche und Beauftragte für Sicherheit und Brandschutz von Unternehmen, Organisationen, Einrichtungen und Behörden/ Mitarbeiter aus der Versicherungswirtschaft; Polizeidienst und Mitarbeiter privater Sicherheitsunternehmen

SG-Seminar-Nr.: 1474256

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service