VdS-Lehrgang "Weiterbildung Brandmeldeanlagentechnik" - Seminar / Kurs von VdS Schadenverhütung GmbH

insbesondere für Hauptverantwortliche Fachleute

Inhalte

Regelwerke wie Normen und Richtlinien müssen in entsprechenden Zeitabständen den veränderten technischen Entwicklungen angepasst werden. Wissen um diese aktuellen Regelungen schützen vor Haftung durch z. B. unsachgemäße Planung und Projektierung und ermöglichen auch oft eine kostenoptimierte Angebotserstellung. Für unten genannte Personenkreise ist deshalb eine ständige Weiterbildung unabdingbar und zwar hinsichtlich der jeweiligen Systeme wie auch der veränderten normativen Anforderungen. ---- Zielgruppe: Hauptverantwortliche Fachleute für Brandmeldeanlagen und deren Stellvertreter, sowie alle anderen Fachleute, die sich hinsichtlich der Regelwerke auf dem aktuellen Stand halten wollen und müssen. Hierzu zählen selbstverständlich auch Planer und Sachverständige. ---- Inhalte: Es werden neue VdS-Richtlinien, DIN- und DIN VDE-Normen, sowie Änderungen dieser Regelwerke behandelt / Nachweis der erforderlichen „Fachkenntnis für BMA“ entsprechend DIN 14675 L.4 und L.2.6, sowie als Schulungsnachweis gemäß VdS 2129, Abs. 5.5.1 a) „Änderungen bei den relevanten Regelwerken

Zielgruppen

Hauptverantwortliche Fachleute für Brandmeldeanlagen und deren Stellvertreter, sowie alle anderen Fachleute, die sich hinsichtlich der Regelwerke auf dem aktuellen Stand halten wollen und müssen. Hierzu zählen selbstverständlich auch Planer und Sachverständige

SG-Seminar-Nr.: 1474287

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service