VdS-Lehrgang "Perimetersicherung" - Seminar / Kurs von VdS Schadenverhütung GmbH

Konzeption, Planung, Auswahl und Betrieb ganzheitlicher Perimeterschutz- u. -detektionssysteme für Freilandareale, Außenanlagen, Gebäude- u. Komplexumgebungen, Objektvoranlagen

Inhalte

Viele kommunale Einrichtungen, Gewerbeparks und Industriegebäude sowie die dazugehörigen Außenlagerflächen wie Waren- und Maschinenlager, Schrottplätze oder Logistikzentren, aber auch Autohäuser mit Freiflächen, stellen für potentielle Straftäter lohnenswerte Ziele und gleichzeitig sicherungstechnisch oft keine allzu große Herausforderung dar. Im Rahmen der Sicherungskonzepte für Gewerbe- und Industrieanlagen steht in der Regel die Gebäudeabsicherung zum Schutz des Inhaltes der Gebäude im Fokus. Der Einsatz von mechanischen Sicherungseinrichtungen, auch in Kombination mit Einbruchmeldeanlagen, ist bei vielen Gebäudenutzern und bei den Sachversicherern bekannt und akzeptiert.

Unter anderem marktwirtschaftliche Aspekte, gesetzliche Vorgaben und zollrechtliche Bestimmungen fordern jedoch umfassendere Schutzstrategien, um einen ungestörten und sicheren Betriebsablauf (z. B. im Rahmen von Just-In-Time-Konzepten) zu gewährleisten. Durch die zunehmenden Abhängigkeiten der Prozesse können bereits kleine Störungen beträchtliche wirtschaftliche Schäden hervorrufen. Je nach Größe und Nutzungsart von Betriebsgeländen reicht die Außenhaut- und Innenbereichssicherung der darauf befindlichen Gebäude daher nicht mehr aus. Es sind Schutzmaßnahmen „vor der Tür“ erforderlich: Perimeterschutz- und -detektionssysteme. ---- CFPA Europe: Zusätzlich zur VdS-Teilnahmebescheinigung wird ein Attest der CFPA Europe verliehen. ---- Vorteil für VdS-Errichter: VdS-anerkannte Errichterunternehmen für Einbruchmelde- anlagen können mit dem Nachweis der Teilnahme an diesem Lehrgang eine Erweiterung ihrer VdS-Anerkennung auf den Bereich der Perimeterdetektionssysteme beantragen.

Inhalte: Risikolage – Zieldefinition – Maßnahmenübersicht / Zusammenspiel baulich-mechanischer, elektronischer und organisatorischer Maßnahmen gemäß VdS 3143 / Geltungsbereich, Definitionen, Sektorenkonzept / Gefahren- und Risikoanalyse nach VdS 3143 / Baulich-mechanische Maßnahmen und Barrieren / Melde- und Detektionssysteme / Meldungsarten / Aktivierung und Deaktivierung / Anschaltung an Gefahrenmanagementsysteme und Einbruchmeldetechnik / Organisatorische Maßnahmen / Anlagendokumentation und Schnittstellenfragen / Betrieb und Instandhaltung / Kostenschätzungen an Beispielen / Fallbeispiele und Anwendungsübungen

Lernziele

Die Teilnehmer lernen die Bestandteile von Perimeterschutz- und -detektionssystemen kennen und werden in die Lage versetzt, sie in ihrer Wirksamkeit und Sinnhaftigkeit, auch unter finanziellen Gesichtspunkten, einschätzen zu können. Kenntnisse zu Ausschreibungsformulierungen und Planungsbeispiele runden den Know-how-Erwerb ab.

Im Rahmen dieses europaweit anerkannten Lehrgangs werden dem Anwender die in den "Sicherungsempfehlungen Perimeter" (VdS 3143) angesprochenen Aspekte substantiiert erläutert und das zur Anwendung der Sicherungsempfehlungen notwendige Hintergrundwissen vermittelt.

Zielgruppen

Hersteller und Distributoren / Planer und Errichter von Sicherungstechnik / Verantwortliche und Beauftragte für Sicherheit in Unternehmen, Organisationen und Behörden / Sicherheitsberater und –planer / Mitarbeiter von Versicherungen / Polizeibehörden / Private Sicherungsdienstleister

SG-Seminar-Nr.: 1474264

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service