VERBRENNUNGSMOTOREN – GRUNDLAGEN, ARBEITSWEISE, AKTUELLE UND ZUKÜNFTIGE ENTWICKLUNGEN - Seminar / Kurs von Haus der Technik e.V.

Thermodynamische Grundlagen, Brennverfahren, Schadstoffentstehung, Abgasnachbehandlung, alternative Kraftstoffe und Antriebe

Inhalte

Das Seminar vermittelt zunächst das Entwicklungsumfeld und die Herausforderungen moderner Verbrennungsmotoren. Die Grundlagen des motorischen Prozesses von Otto- und Dieselmotoren werden ausführlich behandelt. Anschließend werden spezifische Technologien zur Erreichung der Entwicklungsziele vorgestellt. Das Zukunftspotenzial von Verbrennungsmotoren mit neuen Kraftstoffen und in elektrifizierten Antriebssystemen wird dargestellt. Eine Abwägung der CO2-wirksamkeit verschiedener Technologieansätze wird mit einer Lebenszyklusanalsyse vorgenommen.

  • Einführung – Abgasgesetzgebung (rde) – Arbeitsweise – Kenngrößen
  • Ottomotoren: Gemischbildung – Zündung – Verbrennung – Abgasnachbehandlung
  • Diesel: Gemischbildung – Verbrennung – Schadstoffentstehung – Abgasnachbehandlung – Aufladung
  • Technologien zur Emissions- und Verbrauchsminderung
  • CO2-Neutralität mittels regenerativer Kraftstoffe
  • CO2-Neutralität durch Elektrifizierung
  • Gesamtbetrachtung der CO2-Reduktion durch Life-cycle-analysis

Zum Thema

In den nächsten Jahren werden intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeiten notwendig sein, um die Brennverfahren bei Otto- und Dieselmotoren und die Abgasnachbehandlung weiter zu verbessern und damit die geforderte CO2-Reduzierung bei gleichzeitiger Einhaltung der zukünftigen Emissionsgrenzwerte mit nahezu Nullemissionen zu erreichen. Ziel bleibt es, die Abgasemissionen weiter zu senken. Ergänzend zur Brennverfahrensentwicklung wird die Anpassung flüssiger Kraftstoffe eine große Rolle spielen. Der Wandel von rein fossilen Kraftstoffen zu sogenannten eFuels kann einen signifikanten Beitrag zur CO2-Minimierung leisten und dabei die Vorteile von konventionellen Kraftstoffen wie Energiedichte und vorhandene Infrastruktur beibehalten. Zusätzlich wird durch verschiedene Elektrifizierungsgrade das gesamte Antriebssystem in seiner Betriebsstrategie optimiert.

Lernziele

Zielsetzung

Es werden Ihnen sowohl Grundlagen zur Arbeitsweise von Verbrennungsmotoren als auch ein Überblick über aktuelle und zukünftige Entwicklungen bei Verbrennungsmotoren vermittelt. Dabei wird insbesondere das Verständnis der Wechselwirkung zwischen thermodynamischen Grundlagen, Entwicklung der Brennverfahren, Maßnahmen zur Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Schadstoffemissionen sowie des Zukunftspotenzials mittels ReFuels und Elektrifizierung vermittelt, so dass die Sie über wichtige Kenntnisse der Zusammenhänge der Entwicklungentrends im Motorenbau verfügen.

Zielgruppen

Teilnehmerkreis Ingenieure und Techniker aus der Automobil- und Zulieferindustrie, von Hochschulen und Verbänden, die sich in die Thematik der Verbrennungsmotoren und Kraftstoffe einarbeiten möchten.

Termine und Orte

Datum Dauer Preis
München, DE
12.10.2021 - 13.10.2021 16 h Jetzt buchen ›
22.03.2022 - 23.03.2022 16 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5934940

Anbieter-Seminar-Nr.: H030062156

Termine

  • 12.10.2021 - 13.10.2021

    München, DE

  • 22.03.2022 - 23.03.2022

    München, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Dauer Preis
München, DE
12.10.2021 - 13.10.2021 16 h Jetzt buchen ›
22.03.2022 - 23.03.2022 16 h Jetzt buchen ›