Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) im Leitungsbau - Seminar / Kurs von BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Inhalte

Eine vollständige und fehlerfreie Umweltverträglichkeitsprüfung kann über Erfolg oder Misserfolg Ihres Leitungsbauvorhabens entscheiden! Erhalten Sie wertvolle Tipps!

Programmschwerpunkte

Anwendungsbereich der UVP im Leitungsbau • UVP als Bestandteil des Planungsverfahrens • Wesentliche Regelungen des UVPG Praxisbeispiele: Anforderungen an eine UVP • Maßnahmen zur Planungsbeschleunigung • Vor Gericht: Typische Angriffspunkte

Für eine Teilnahme per Livestream

Für eine Teilnahme per Livestream setzen wir folgende technische Voraussetzungen für die Teilnahme voraus:

  • Internetzugang mit ausreichender Bandbreite (> 6 Mbit für den Rechner verfügbar) für Bild und Ton
  • Rechner (Laptop, Desktop PC, Tablet, …)
  • Internetbrowser (Edge, Chrome, Safari, … ) – Achtung: In der Praxis haben wir sehr gute Erfahrungen mit Google Chrome und Firefox gemacht. Safari ist für Apple-User in Ordnung. Microsoft Edge führt dagegen zu häufigen Problemen.
  • Headset

Referenten

  • Carsten Wesche BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Moderation Einführung in das Thema
  • Dr. Frank Fellenberg Redeker Sellner Dahs Partnerschaftsgesellschaft Rechtsanwälte; Thema: Das aktuelle UVPG Das UVP in der gerichtlichen Praxis
  • Dr. Frank Fellenberg Redeker Sellner Dahs Partnerschaftsgesellschaft Rechtsanwälte; Thema: Das UVP in der gerichtlichen Praxis
  • Gregor Stanislowski Ingenieur- und Planungsbüro Lange GbR; Thema: UVP in der Praxis
  • Thorsten Fritsch BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Maßnahmen zur Planungsbeschleunigung

Programm

Dienstag, 26. Januar 2021

9.00 Uhr Check-in mit Begrüßungskaffee

Moderation RA Carsten Wesche, Fachgebietsleiter Leitungsrecht, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

9.30 Uhr Einführung in das Thema

• Überwindung von Raumwiderständen im Leitungsbau • UVP als Bestandteil des Planungsverfahrens RA Carsten Wesche, BDEW e.V., Berlin

10.00 Uhr Das aktuelle UVPG

• Europarechtliche Rahmenbedingungen • Wesentliche Regelungen des UVPG • Anforderungen an eine ordnungsgemäße UVP • Die Rolle der Zulassungsbehörde RA Dr. Frank Fellenberg, Partner, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, REDEKER SELLNER DAHS Rechtsanwälte Partnergesellschaft mbH, Berlin

11.00 Uhr Kaffeepause

11.30 Uhr Die UVP in der gerichtlichen Praxis

• Typische Angriffspunkte gegen eine UVP • Wechselwirkungen zwischen UVPG und UmweltRechtsbehelfsgesetz (UmwRG) • Konsequenzen einer fehlerhaften UVP und Möglichkeiten der Heilung im Planungsverfahren RA Dr. Frank Fellenberg, REDEKER SELLNER DAHS Rechtsanwälte Partnergesellschaft mbH, Berlin

12.30 Uhr Gemeinsames Mittagessen

13.30 Uhr UVP in der Praxis

• Grundsätzlicher Aufbau einer UVP • Bedeutung der UVP bei der Trassenfestlegung • Kumulation • Alternativenprüfung • Anwendungsfälle: Die UVP-Vorprüfung • Praxisbeispiele für eine UVP-Vorprüfung Dipl.-Ing. Gregor Stanislowski, Ingenieur- und Planungsbüro LANGE GbR, Moers (angefragt)

15.00 Uhr Kaffeepause

15.30 Uhr Maßnahmen zur Planungsbeschleunigung

• Politische Initiativen - Aktuelle Gesetzgebung • Auswirkungen für den Leitungsbau • Einordnung und Bewertung Ass. jur. Thorsten Fritsch, Fachgebietsleiter Umweltrecht, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

16.15 Uhr Fragen und Abschlussdiskussion

16.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Lernziele

GegnerInnen des Netzausbaus begründen ihre Klagen gegen Planfeststellungbeschlüsse regelmäßig mit Verfahrensfehlern bei der Umweltverträglichkeitsprüfung. Oft erfolgreich!Eine vollständige und fehlerfreie Umweltverträglichkeitsprüfung kann deshalb über Erfolg oder Misserfolg Ihres Leitungsbauvorhabens entscheiden. Wie können Sie Rechtsmängel in der Umweltverträglichkeitsprüfung erkennen und vermeiden? Unsere Experten beantworten mit Ihnen gemeinsam diese Frage und führen Sie anhand von Beispielen aus dem Leitungsbau durch die Verfahrensschritte einer UVP.

Praxistaugliche Hinweise helfen Ihnen, typische Stolperfallen zu umgehen. Ein kompakter Überblick über die wesentlichen Regelungen der UVPG-Novelle sowie die Rechtschutzmöglichkeiten nach dem Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz rundet Ihr Wissen ab.

Zielgruppen

• Geschäftsführer sowie Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Technik, Recht, Liegenschaften und Netzdienste, • Rechtsanwälte, die sich mit Planungsrecht sowie Leitungs- und Wegerecht beschäftigen.

SG-Seminar-Nr.: 5607141

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service