Umstrukturierung von Personengesellschaften - Seminar / Kurs von NWB Verlag GmbH & Co. KG

Fehler bei der Übertragung von Anteilen vermeiden

Inhalte

Überführung und Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern nach § 6 Abs. 5 EStG
  • Überführung nach § 6 Abs. 5 S. 1 und 2 EStG, Übertragung nach § 6 Abs. 5 S. 3 EStG,
    • Unentgeltlichkeit, Gewährung bzw. Minderung von Gesellschaftsrechten, Behandlung von Verbindlichkeiten, Übertragung zwischen Schwesterpersonengesellschaften, Missbrauchsverhinderungsvorschriften, Abgrenzung zur Realteilung
    Auswirkungen auf § 4 Abs. 4a EStG, Hinweise zur Umsatz-, Erbschaft- und Schenkung- sowie Grunderwerbsteuer
Übertragung von Sachgesamtheiten nach § 6 Abs. 3 EStG
  • Unentgeltlichkeit, Umfang eines Betriebes, Teilbetriebes, Mitunternehmeranteils, Übertragung eines Mitunternehmeranteils bei vorheriger oder gleichzeitiger Ausgliederung von SBV, Zurückbehaltung von SBV bei Übertragung eines Teils eines Mitunternehmeranteils, Ausgliederung von Teilbetrieben und Tochterpersonengesellschaften vor Veräußerung des Mitunternehmeranteils, Hinweise zur Gewerbe-, Umsatz-, Erbschaft- und Schenkung- sowie Grunderwerbsteuer
Einbringung von Sachgesamtheiten nach § 24 UmwStG
  • Anwendungsfälle , Ausgliederung wesentlicher Betriebsgrundlagen vor der Einbringung, Gegenleistung,
    • Gewährung von Gesellschaftsrechten, Sonstige Gegenleistungen bei Einbringung auf eigene Rechnung, Einbringung auf fremde Rechnung / Zuzahlung eines Gesellschafters
    Zeitpunkt der Einbringung und Rückwirkung, Bewertungswahlrecht der aufnehmenden Mitunternehmerschaft, Einbringungsgewinn, Besonderheiten bei Einnahmeüberschussrechnung, Hinweise zur Umsatz- und Grunderwerbsteuer, § 50i Abs. 2 EStG in Inlandsfällen

Lernziele

Bei der Umstrukturierung von Personenunternehmen sind die Regelungen der §§ 6 Abs. 3 und 5 EStG sowie § 24 UmwStG von zentraler Bedeutung. Zu diesen Vorschriften sind verschiedene BMF-Schreiben und zahlreiche BFH-Urteile ergangen, die in der steuerlichen Beratung zu beachten sind. Sie eröffnen zwar weite Gestaltungsspielräume, bergen aber auch teilweise erhebliche Risiken. Das Seminar verschafft Ihnen einen systematischen Überblick über die rechtlichen Grundlagen, die anhand von Praxisfällen aufgefrischt und vertieft werden. In dem Seminar werden Sie zudem auf Umstrukturierungsfallen und sichere Gestaltungsalternativen hingewiesen.Ihr Nutzen:
  • Sie erfahren, wie Sie Übertragungen ertragsteuerneutral nutzen können, Sie werden für die Gefahren bei der Übertragung von Anteilen sensibilisiert, Sie lernen auch die Auswirkungen durch Umstrukturierungen bei den Verkehrssteuern kennen
Methode:
  • Vortrag, Diskussion, Praxisbeispiel

Zielgruppen

  • Steuerberater und qualifizierte Mitarbeiter aus deren Kanzleien

Termine und Orte

Datum Dauer Preis
München, DE
16.05.2017 8 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 1732945

Anbieter-Seminar-Nr.: 914

Termine

  • 16.05.2017

    München, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Dauer Preis
München, DE
16.05.2017 8 h Jetzt buchen ›