Umstieg auf die neueste Version von Unity: 2018.2 - Seminar / Kurs von INCAS Training und Projekte GmbH & Co. KG

Ausblick auf neue Features und Implementierung bestehender Projekte

Inhalte

Seminarinhalte

Erfahren Sie mehr über häufige Fehler, die bei der Migration von Projekten auftreten.

 

  •  Identifizierung wichtiger Änderungen am Codepfad
  • Identifizieren Sie alle Änderungen beim Lightmapping und den Beleuchtungseinstellungen.
  • Identifizieren Sie alle Änderungen an Materialien, Texturen, Shadern und Post-Processing-Effekten.
  • Identifizieren Sie Bereiche mit Leistungseinbußen und deren Ursachen.  

Bewertung bestehender Projekte auf zu erwartende Migrationsfehler

  • Bestimmen Sie den Zustand der Assets und ob ein Neuaufbau erforderlich ist.
  • Identifizieren Sie Methoden zur Auswertung von Leistungsbenchmarks vor und nach der Migration.

Erfahren Sie mehr über die neuen Funktionen in der aktuellen Version des Editors.

  • Verwenden Sie den Unity Hub, um verschiedene Projekte, Vorlagen und Engine Builds zu verwalten.
  • Review 2018.1 Funktionen wie Probuilder, Tilemap, Post Processing, Cinemachine, etc.
  • Identifizieren Sie die wichtigsten Funktionen von 2018.2: die Scriptable Rendering Pipeline und Shadergraph.

Festlegen von Vorgehensweisen für die Projekterstellung im neuen Editor

  • Verwenden Sie Vorlagen, um ein Startprojekt schnell und einfach nach Designspezifikationen zu konfigurieren.
  • Vergleichen Sie die Lightweight und High Definition Scriptable Render Pipeline und bestimmen Sie die geeignete Wahl für ein Projekt, die auf spezifischen Vorraussetzungen oder Plattformanforderungen basiert.
 

In diesem Workshop lernen Sie wie bestehende Unity Projekte in die neueste Version des Unity Editor übernommen werden können. Ihnen werden die neuen Funktionen des Editors wie der verbesserte Code,  Assets, Erweiterungen und Shader vorgestellt, Sie erhalten einen Überblick über neue Workflow Implementierungen, einschließlich dem Unity-Hub, Shadergraph, Lightweight Render Pipeline und High Definition Render Pipeline. Sie werden richtig einschätzen können, wie Sie anhand der Anforderungen des Projekts, die richtige skriptfähige Render Pipeline bestimmen und festlegen. 

Zum Abschluss erhalten Sie einen kurzen Überblick worauf man sich für Unity 2018.3 bereits vorbereiten kann.

Nach diesem Workshop haben die Teilnehmer das nötige Wissen, um bestehende Projekte selbstständig in die neueste Unity Version zu übernehmen.

 

 

Lernziele

Teilnehmer sollten eine gewisse Erfahrung in der Arbeit an Unity-Projekten mitbringen.

Zielgruppen

Spieleentwickler, Konstrukteure, 3D-Entwickler

SG-Seminar-Nr.: 5266446

Anbieter-Seminar-Nr.: 5841

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Nicht das gesuchte Seminar?

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service