Umsetzung des Brennstoffemissionshandels (BEHG) im Unternehmen - Seminar / Kurs von Haus der Technik e.V.

Inhalte

Das Seminar richtet sich an Entscheider und mit der Umsetzung im Unternehmen betroffene Mitarbeiter. Durch die Teilnahme bereiten Sie sich optimal auf die rechtlichen Anforderungen an Monitoring, Berichterstattung und Verifizierung von Brennstoffemissionen vor:  Monitoring: Erstellen und Anpassen eines Überwachungsplanes Betroffene Unternehmen müssen einen Überwachungsplan zur Erfassung ihrer jährlichen Brennstoffemissionen erstellen und durch das Umweltbundesamt genehmigen lassen. Die genauen Anforderungen werden im Laufe des Jahres 2020 durch noch zu regelnde Rechtsverordnungen durch die Bundesregierung erarbeitet. Das Seminar bietet Ihnen detailliertes Hintergrundwissen und praktische Tipps zur Erstellung von Überwachungsplänen. Wichtige Aspekte wie die Regelung von Verantwortlichkeiten in Verfahrensanweisungen, der Unsicherheitsbewertung von Verbrauchsmessungen und der Umgang mit Datenlücken werden detailliert dargestellt.  Emissionsberichterstattung   Teilnehmer des BEHG sind verpflichtet, jährlich bis zum 31. Juli des Folgejahres einen Bericht über die Brennstoffemissionen abzugeben, die sich aus den in Verkehr gebrachten Brennstoffmengen multipliziert ergeben. Das Seminar erläutert wichtige Anforderungen an den Aufbau der Emissionsberichte auf Basis genehmigter Überwachungspläne, zeigt typische Fehlerquellen auf, beschreibt den nötigen Dokumentationsaufwand für eine optimale Vorbereitung der Verifizierung und gibt Einblicke in das Formular-Management-System (FMS) zur Erstellung der Berichte.  Verifizierungsprozess durch eine Prüfstelle Jeder Emissionsbericht muss vor Einreichung bei der zuständigen Behörde durch eine externe, akkreditierte Prüfstelle / einen Umweltgutachter verifiziert werden. Teil der Verifizierung sind neben der Überprüfung der tatsächlichen Daten durch geeignete Nachweise auch eine detaillierte Risikoanalyse des Überwachungssystems. Das Seminar erläutert den Verifizierungsablauf und bietet Handlungsempfehlungen für ein rechtssicheres Audit.   Zum Thema Am 20.12.2019 ist das Gesetz über einen nationalen Zertifikatehandel für Brennstoffemissionen (Brennstoffemissionshandelsgesetz - BEHG) in Kraft getreten. Rund 4.000 Inverkehrbringer von Brenn- und Kraftstoffen sind hiervon betroffen. Als Inverkehrbringer gilt in Anlehnung an die Systematik des Energiesteuerrechts ein Unternehmen, bei dem für das Inverkehrbringen von Energieerzeugnissen eine Steuer anfällt. Diese müssen ab dem Jahr 2021 jährlich über die durch das Inverkehrbringen entstandenen Brennstoffemissionen berichten und eine entsprechende Anzahl von Emissionsberechtigungen vorweisen bzw. abgeben. Im Jahr 2021 soll ein Preis von 25 Euro pro Tonne CO2 gelten. Bis 2025 soll er 55 Euro erreichen. Für das Jahr 2026 wird ein Preiskorridor mit einem Mindestpreis von 55 Euro und einem Höchstpreis von 65 Euro pro Emissionszertifikat festgelegt.  Zielsetzung Das Seminar ist Teil einer Veranstaltungsreihe, die sich aus einem Präsenzseminar und einem nachgeschalteten Webinar zusammensetzt. Die Präsenzveranstaltung bietet einen allgemeinen Überblick über den geltenden Rechtsrahmen und die Anforderungen für die betriebliche Umsetzung. Im Rahmen des Webinars sollen aktuelle rechtliche Entwicklungen aufgegriffen und gezielte Fragen der Unternehmen zur rechtssicheren Erstellung von Überwachungsplänen und Emissionsberichte beantwortet werden.   

Termine und Orte

Datum Preis
Essen, DE
08.10.2020 Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5511311

Termine

  • 08.10.2020

    Essen, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Preis
Essen, DE
08.10.2020 Jetzt buchen ›