Umsetzung des BEHG für Energieversorger - Seminar / Kurs von BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Inhalte

Verschaffen Sie sich einen Überblick zu aktuellen Herausforderungen im Brennstoffemissionshandel!

Programmschwerpunkte

• Einführung in die nachgelagerten Verordnungen zur Umsetzung des nEHS • Politische Einordnung des BEHG • Anwendungsbereich und Pflichten der EVUs • Umgang mit Emissionshandelszertifikaten • Auswirkungen auf Lieferverträge und Preisklauseln • Steuerliche Behandlung der Brennstoffemissionszertifikate  • Beantwortung praktischer Umsetzungsfragen

Technische Voraussetzungen

Für eine Teilnahme per Livestream setzen wir folgende technische Voraussetzungen für die Teilnahme voraus:

  • Internetzugang mit ausreichender Bandbreite (> 6 Mbit für den Rechner verfügbar) für Bild und Ton
  • Rechner (Laptop, Desktop PC, Tablet, …)
  • Internetbrowser (Edge, Chrome, Safari, … ) – Achtung: Die Nutzung mittels Firefox ist aktuell nicht zu empfehlen, hier beobachten wir in der Praxis vermehrt Probleme!
  • Headset

Referenten

  • Dr. Martin Ruhrberg BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Klimapolitsche Einordnung, gewollte Auswirkungen und Blick ins Gesetz
  • Dr. Markus Ehrmann Köchling & Krahnefeld Rechtsanwälte Partnerschaft; Thema: Grundlagen BEHG - Anwendungsbereich, Pflichten, Auswirkungen
  • Carsten Wesche BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Anpassung von Lieferverträgen und Preisklauseln
  • Anja Michalek Stadtwerke Düsseldorf AG; Thema: Steuerliche Behandlung der Brennstoffemissionszertifikate
  • Christian Güthert Stadtwerke Leipzig GmbH; Thema: Praktische Umsetzung
  • Thorsten Fritsch BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Moderation Politischer Hintergrund, Einordnung und Diskussionsprozess

Programm

Dienstag, 01. September 2020

9.00 Uhr Check-in mit Begrüßungskaffee

9.30 Uhr Begrüßung durch den Tagungsleiter

Ass. jur. Thorsten Fritsch, Fachgebietsleiter Umweltrecht, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

9.35 Uhr Aktueller Stand der Gesetzgebung

• Politischer Hintergrund • Einordnung in die Energierechtssystematik • Aktueller Diskussionsprozess Ass. jur. Thorsten Fritsch, BDEW e.V., Berlin

10.00 Uhr Klimapolitische Einordnung, gewollte Auswirkungen und Blick ins Gesetz

• BEHG und Klimaschutzgesetz • Wechselwirkungen des nEHS mit EU-Emissionshandel und Treibhausgasquote • Festlegung der Emissionsobergrenzen für den nEHS • Auswirkung der CO2-Bepreisung auf Brennstoffe und Technologien • Merkmale und Besonderheiten der Festpreis- und Handelsphase Dr.-Ing. Martin Ruhrberg, Fachgebietsleiter Luftreinhaltung, Klimaschutz und Emissionszertifikate, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

11.00 Uhr Fragen und Diskussion, anschließend Kaffeepause

11.30 Uhr Grundlagen BEHG – Anwendungsbereich, Pflichten, Auswirkungen

• Funktionsweise des nEHS • Bestimmung der Anwendungsbereiche und der Teilnehmer des nEHS • Grundpflichten der Verantwortlichen: Überwachungsplan, Berichterstattung, Abgabe von Emissionszertifikaten • Veräußerung und Erwerb von Emissionszertifikaten • Problem der Doppelerfassungen • Verfassungsrechtliche Bedenken gegen das BEHG Dr. Markus Ehrmann, Partner, Köchling & Krahnefeld Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Hamburg

12.30 Uhr Podiumsdiskussion mit den Referenten des Vormittags

13.00 Uhr Gemeinsames Mittagessen

14.00 Uhr Anpassung von Lieferverträgen und Preisklauseln

• Kostenwälzung in Bestandsverträgen • Gestaltungsmöglichkeiten von Preisanpassungsklauseln • Preisanpassung und Sonderkündigungsrecht – Was ist zu beachten? Carsten Wesche, Rechtsanwalt, Fachgebietsleiter Vertragsrecht, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

15.00 Uhr Steuerliche Behandlung der Brennstoffemissionszertifikate

• Steuerrechtliche Einordnung der Brennstoffemissionszertifikate • Ertragsteuerliche Behandlung (Bilanzierung entgeltlich/unentgeltlich erworbener Zertifikate; Rückstellungsbildung; Veräußerung) • Brennstoffemissionszertifikate und Umsatzsteuer Anja Michalek, Rechtsanwältin, Steuerberaterin, Stadtwerke Düsseldorf AG

15.45 Uhr Praktische Umsetzung

• Monitoring • Abrechnung • Bedeutung für Investitionsentscheidung Christian Güthert, Bereichsleiter Unternehmensentwicklung, Stadtwerke Leipzig GmbH

16.30 Uhr Abschlussdiskussion

16.45 Uhr Ende der Veranstaltung

Lernziele

Im Dezember 2019 wurde das „Gesetz über einen nationalen Zertifikatehandel für Brennstoffemissionen“ (BEHG) verabschiedet. Auch wenn das Gesetz in 2020 Änderungen erfahren wird, ist bereits jetzt klar, dass Stadtwerke, Energie- und Wärmeversorger weitreichende neue Pflichten und Herausforderungen erwarten.Was bedeutet der nationale Emissionshandel für die betroffenen Unternehmen? Welche Termine und Fristen sind für den Erwerb von Zertifikaten zu beachten? Welche Kostensteigerungen sind zu erwarten und wie können Verträge darauf angepasst werden?Die Veranstaltung liefert die Antworten zu Ihren Praxisfragen und hilft Ihnen bei der Umsetzung der neuen Anforderungen.

Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte von EVU und Anlagenbetreibern aus dem Bereich Gas/Wärme sowie zukünftige Akteure am CO2-Markt.

SG-Seminar-Nr.: 5491247

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service