Überblick über das neue deutsche Strahlenschutzrecht - Seminar / Kurs von Haus der Technik e.V.

Inhalte

In diesem Tages-Seminar werden die wichtigsten Neuerung im deutschen Strahlenschutzrecht für den technischen Bereich vorgestellt. Zwei Experten erläutern das Strahlenschutzgesetz (StrlSchG) und die neue Strahlenschutzverordnung (StrlSchV), die am dem 31.12.2018 vollumfänglich in Kraft getreten sind.

Schwerpunkte der Veranstaltung werden die betriebliche Strahlenschutzorganisation mit dem Strahlenschutzverantwortlichen (SSV), dem Strahlenschutzbeauftragten (SSB) und ggfs. dem Strahlenschutzbevollmächtigten sein.

Die "Beschäftigung in fremden Anlagen" (früher § 15, nun §§ 25, 26, 59 StrlSchV) wird thematisiert, sowie übergreifende Themen, wie "Notfallschutz", "Freigabe", "Rechtfertigung" und "Radonschutz".

In einem kurzem Block wird der Übergang der Röntgenverordnung in die neue Strahlenschutzverordnung vorgestellt.

Zuletzt werden Gültigkeitsdaten und relevante Übergangsregelungen angesprochen.

Die Veranstaltung ist so ausgelegt, dass jederzeit Fragen gestellt werden können. Hierfür steht ein "Wurfmikrofon" zur Verfügung, das im Publikum weitergereicht werden kann.

Lernziele

Ziel der Veranstaltung ist es auf dem aktuellen Stand der Rechtslage im Strahlenschutz zu sein. Den Teilnehmer wird vermittelt, welche relevanten Änderungen es für den Umgang mit radioaktiven Stoffen oder Röntgeneinrichtungen gibt.

Zielgruppen

  • Strahlenschutzbeauftragte 
  • Strahlenschutzverantwortliche
  • Betreiber, die eine Genehmigung nach der alten StrlSchV oder RöV haben.

SG-Seminar-Nr.: 5289899

Anbieter-Seminar-Nr.: H061052479

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service