Überbauung & Überpflanzung - online - Seminar / Kurs von BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Das Labyrinth im Untergrund

Inhalte

Machen Sie sich mit dem aktuellen Rechtsrahmen vertraut und lernen Sie Ihre Haftungs- und Kostenrisiken kennen. Unsere Experten für urbane Bepflanzung führen Sie durch das Labyrinth unterirdischer Leitungen und Wurzeln.

Programmschwerpunkte

  • Freihaltung, Zugänglichkeit und Beseitigungsanspruch
  • Haftungs- und Kostenrisiken des Netzbetreibers
  • Baumwurzel vs Leitung: Typische Schäden und Prävention
  • Erfolgreich kooperieren bei Planung und Bau
  • Digitale Transparenz: Gefahrenbaumkataster und Straßendatenbank

Technische Voraussetzungen

Für eine Teilnahme per Livestream setzen wir folgende technische Voraussetzungen für die Teilnahme voraus:

  • Internetzugang mit ausreichender Bandbreite (> 6 Mbit für den Rechner verfügbar) für Bild und Ton
  • Rechner (Laptop, Desktop PC, Tablet, …)
  • Internetbrowser (Edge, Chrome, Safari, … ) – Achtung: Die Nutzung mittels Firefox ist aktuell nicht zu empfehlen, hier beobachten wir in der Praxis vermehrt Probleme!
  • Headset

Referenten

  • Carsten Wesche BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Tagungsleitung
  • Annett Heublein BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Haftungsrisiken des Netzbetreibers
  • Michael Honds Sachverständigenbüro Michael Honds GmbH & Co. KG; Thema: Aus Sicht des Sachverständigen: Praxisbericht zu Überpflanzung
  • Wilfried Schreiber Stadt Karlsruhe Tiefbauamt; Thema: Aus Sicht der Straßenbauverwaltung: Praxisbericht zu Straßenbäumen und Leitungsnetz

Programm

Mittwoch, 02. Dezember 2020

8.30 Uhr Check-in mit Begrüßungskaffee

Tagungsleitung RA Carsten Wesche, Fachgebietsleiter Vertrags- und Leitungsrecht, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft

9.00 Uhr Freihaltung und Zugänglichkeit: Die Rechte des Netzbetreibers

• Freihaltung des Schutzstreifens: Ansprüche aus Dienstbarkeiten • Überbauung und Überpflanzung: Ansprüche aus den Netzanschlussverträgen NAV, NDAV, AVBWasserV, AVBFernV • Wer trägt die Kosten für Grundstücksberäumungen und Baumarbeiten? • Der “Baumvertrag”: Straßenbäume und Versorgungsleitungen • Verjährung und Verwirkung von Beseitigungsansprüchen RA Carsten Wesche, BDEW e.V., Berlin

11.00 Uhr Kaffeepause

11.30 Uhr Haftungsrisiken des Netzbetreibers

• Rechtliche Anforderungen an den sicheren Netzbetrieb • Überbauung als Kavaliersdelikt? • Wurzeleinwachsung in Rohren und Leitungen • Haftung für Baumschäden durch Errichtung und Betrieb von Leitungen • Vertragliche und gesetzliche Haftungsansprüche • Verschuldensunabhängige Haftung nach dem Haftpflichtgesetz • Bedeutung anerkannter Regeln der Technik z.B. DVGW GW 125 RAin Annett Heublein, BDEW e.V., Berlin

13.00 Uhr Gemeinsames Mittagessen

14.00 Uhr Aus Sicht des Sachverständigen: Praxisbericht zu Überpflanzung

• Bäume: Gefährdungspotenzial und typische Wurzelschäden • Schutz- und Präventionsmaßnahmen • Wurzelkappung statt Baumfällung? - Umgang mi der Baumschutzsatzung • Botanischer Leitungsschutz • Regelwerk GW 125 • Rechtsprechungspraxis und Versicherungspraxis • Erstellung digitaler Gefarenbaumkataster Michael Honds, Fachbereich Arboristik / BaumwurzelRohleitungs-Interaktionen, Sachverständigenbüro M. Honds, Mönchengladbach

15.30 Uhr Kaffeepause

16.00 Uhr Aus Sicht der Straßenbauverwaltung: Praxisbericht zu Straßenbäumen und Leitungsnetz

• Altersentwicklung von Bäumen und Sanierungsbedarf von Leitungen: Kostenfaktor im öffentlichen Raum • Die kommunale Baumschutzsatzung und ihre Auswirkungen auf Aufgabengenehmigungen • Beispiel Karlsruhe: Allgemeine Benutzungsbedingungen von Straßen und Leitungen • Handlungsfeld Verkehrsgrün: Planungsabstimmung zwischen Grünflächenamt und Leitungsnetzbetreiber • Kostenregelungen und Nebenbestimmungen beim Bauablauf • Bäume und Leitungen: Digitale Transparenz in der gemeinsamen Straßendatenbank Wilfried Schreiber, Leitung Koordinierung Verkehrsinformation IT-Service, Tiefbauamt Stadt Karlsruhe

16.30 Uhr Fragen und Abschlussdiskussion

16.45 Uhr Ende des Informationstages

Lernziele

Schäden an Leitungen und Anlagen sind ein ernsthaftes Sicherheitsrisiko. Damit örtliche Netzbetreiber den sicheren Betrieb garantieren können, müssen Sie Ihre Rechte und Pflichten bei Überbauung und Überpflanzung effektiv umsetzen. Machen Sie sich deshalb mit dem aktuellen Rechtsrahmen vertraut und lernen Sie Ihre Haftungs- und Kostenrisiken kennen.

Unsere Experten für urbane Bepflanzung und Baumwurzeln führen Sie durch das Labyrinth unterirdischer Leitungen. Profitieren Sie bei Ihren nächsten Leitungsbauprojekten vom Erfahrungswissen zur dynamischen Koordination von Planung und Bau.

Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Technik und Netzbetrieb Fachkräfte aus den Bereichen Recht, Vertragswesen, Versicherung, Schadenbearbeitung und Leitungsauskunft Juristen, die sich mit leitungs- und wegerechtlichen Fragestellungen beschäftigen Mitarbeiter/innen von kommunalen Verwaltungen, Garten- und Grünbauämtern, Tiefbau- und Ordnungsämtern

Termine und Orte

Datum Preis
Erfurt, DE
02.12.2020 Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5591800

Termine

  • 02.12.2020

    Erfurt, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Preis
Erfurt, DE
02.12.2020 Jetzt buchen ›