Trinkwasserhygiene - Seminar / Kurs von Austrian Standards plus GmbH

Hygienebewusste Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung von Trinkwasser und Trinkwasser-Erwärmungsanlagen

Lehrgang Kategorie A Gemäß VDI 6023 und ÖNORM B 5019 mit Abschlusszertifikat nach VDI 6023

Inhalte

 

Der Schutz der menschlichen Gesundheit vor nachteiligen Einflüssen, die sich aus der Verunreinigung von Trinkwasser ergeben, ist das oberste Ziel der Trinkwasserverordnung. Hygienische Risiken sind nicht auszuschließen, sofern notwendige technische und hygienische Anforderungen außer Acht gelassen oder erforderliche Instandhaltungsmaßnahmen an der Trinkwasseranlage versäumt werden. Die Trinkwasserverordnung aus dem Jahr 2001 (BGBl. II Nr. 304/2001) verlangt, dass einwandfreies Trinkwasser an allen Entnahmestellen jederzeit zur Verfügung stehen muss. Wenn Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung fach- und sachgerecht durchgeführt werden, können:

Risiken durch Mikroorganismen, z. B. Legionellen  

Probleme mit Feuerlösch- und Brandschutzanlagen   

Korrosionsschäden durch falsche Werkstoffauswahl etc.

vermieden werden.

Es ergeben sich daher für Planer, Fachbetriebe und auch für die Betreiber von Wasserverteilungsanlagen weit reichende Sorgfaltspflichten, die hohe Anforderungen an Fachkenntnisse und Fertigkeiten stellen. Die damit zusammenhängenden Anforderungen wurden in der VDI-Richtlinie 6023 festgelegt.

Die VDI 6023 stellt eine anerkannte Regel der Technik im Sinne der Trinkwasserverordnung dar. Sie legt u. a. fest, dass der entsprechende Kenntnisstand durch qualifizierte Schulungen sicherzustellen ist. Das Österreichische Normungsinstitut ist Schulungspartner des VDI, und die vorliegende Veranstaltung ist eine qualitätsgeprüfte und genehmigte Schulung (Kategorie A) gemäß der Richtlinie VDI 6023. Sie vermittelt praxisnah die einschlägigen hygienischen und gesundheitlichen Grundlagen, die anzuwendenden gesetzlichen Vorgaben sowie die technischen Regeln zum Schutz des Trinkwassers. Die Verpflichtung des jeweils Tätigen, sich im umfangreichen Themenkomplex der Hygiene kundig zu machen und dieses Wissen in die Praxis umzusetzen, ist durch gesetzliche Vorschriften geregelt und für den Praktiker eine wichtige Handlungsleitlinie. Die Schulung wird von Trainern durchgeführt, deren besondere Qualifikation durch den VDI überprüft wurde.

Lernziele

Seminarziel ist die Vermittlung des zusätzlich zur bisherigen Berufsausbildung nötigen Wissens für die hygienisch sichere Planung, Errichtung, Instandhaltung und den Betrieb von Trinkwasseranlagen.

Zielgruppen

  • Anlagenhersteller
  • Anlagenbetreiber
  • Installateure
  • Ingenieure
  • Sachverständige
  • Bauherren
  • Planer
  • Berufsgenossenschaften
  • Behörden

    sowie Mitarbeiter von Firmen und Betreibern für die Durchführung von Tätigkeiten, wie sie im Rahmen von Errichtungs-, Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten anfallen, und die für Trinkwasseranlagen verantwortlich sind.

     

     

SG-Seminar-Nr.: 1375526

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service