Theorie und Praxis des EVB-IT Systemliefervertrages - Seminar / Kurs von PROKODA GmbH

Keine.

Inhalte

Allgemeines zum EVB-IT Systemlieferungsvertrag

  • Was sind EVB-IT und BVB?

  • Darstellung von Art und Umfang der im Systemlieferungsvertrag geregelten Leistungen: Lieferung und Montage von Standardkomponenten als Kaufvertrag

  • Überblick über die wesentlichen Unterschiede zwischen dem EVB-IT Systemlieferungsvertrag, dem EVB-IT Systemvertrag und den Standard EVB-IT

  • Entscheidungshilfe zur Anwendung der EVB-IT und BVB. Welche BVB-Vertragstypen ersetzt der EVB-IT Systemlieferungsvertrag? Welche BVB-Verträge sind noch anzuwenden?

  • Aufbau und Struktur der EVB-IT Systemlieferungsvertrages

  • Geltungshierarchie der Dokumente

  • Einbeziehung des Vertrages in die Verdingungsunterlagen

  • Einbeziehung des EVB-IT Systemlieferungsvertrages in die Verdingungsunterlagen

  • Haftungskonzept des EVB-IT Systemlieferungsvertrages

AGB des EVB-IT Systemlieferungsvertrages

  • Kauf von Hardware und Standardsoftware

  • Nutzungsrechte

  • Herbeiführung der Funktionsfähigkeit des Gesamtsystems (Customizing, Integration, Installation, Schulung)

  • Systemservice nach der Lieferung (Störungsbeseitigung, Lieferung neuer Programmstände der Standardsoftware, Wartung)

  • Vergütung (Pauschalfestpreis, Pauschalpreis, Aufwandsvergütung mit und ohne Obergrenze)

  • Lieferung und Montage der Systemkomponenten, Pflichten des Auftragnehmers im Rahmen der Lieferung zur Demonstration und Einweisung

  • Haftungskonzept, Verzug, Vertragsstrafe

  • Ansprüche wegen Mängeln (Gewährleistung). Welche Rechte hat der Auftraggeber, wenn die Montage mangelhaft ist?

  • Schutzrechtsverletzung

  • Haftungsbegrenzung zugunsten des Auftragnehmers

Das EVB-IT Systemlieferungsvertragsmuster

  • Ausfüllungstipps, Hinweise zur möglichen Modifikation des Vertragsmusters

  • Umgang mit Anlagen und Mustern

  • Einbeziehung der Leistungsbeschreibung

  • Systemumgebung des IT-Systems

  • Abweichende Nutzungsrechte für Standardsoftware und Übungen zur Nutzung der Nutzungsrechtsmatrix

  • Vergütungsmodelle, insbesondere Umgang mit der Vergütungszusammenfassung oder dem Preisblatt

  • Vereinbarung eines Systemservices nach der Lieferung

  • Hinweise zur Regelung des Umfangs der Demonstrationspflichten des Auftragnehmers im Rahmen der Lieferung des IT-Systems

  • Änderung der Mängelhaftungsregelungen (Gewährleistung)

  • Änderung der Haftungsregelungen, Vertragsstrafen

  • Garantie

  • Hinterlegung des Quellcodes

  • Haftpflichtversicherung und Sicherheiten

  • Datenschutzregelung bei Auftragsdatenverarbeitung

Gemeinsames Ausfüllen des Vertragsmusters anhand eines Praxisbeispiels

Zielgruppen

  • Beschaffer von IT-Leistungen

  • IT-Anbieter

  • Systemhäuser

  • Rechtsanwälte

  • Justitiare

SG-Seminar-Nr.: 5281637

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service