Thementag "Systematische Einführung in das Vergaberecht für die Beschaffung von Liefer- und Dienstleistungen" - Seminar / Kurs von Reguvis Fachmedien GmbH

Inhalte

Termine: 29.11.2017 von 9.30 – 17.00 Uhr, Köln (Abels & Partner)  Ihr Plus: jeder Teilnehmer erhält den Titel "VgV/ UVgO-Kommentar" Teilnahmegebühr: 499,-€ zzgl. MwSt/Teilnehmer*

Systematische Einführung in das  Vergaberecht für die Beschaffung von Lieferungen und Dienstleistungen: Die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungsaufträgen ist durch die Vergaberechtsreform erheblich komplexer geworden. Auftraggeber haben neben den vielfachen Neuregelungen in der Vergabeverordnung nunmehr auch zahlreiche neue Verfahrensregelungen im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen zu beachten. Für die Vergabe im Unterschwellenbereich ist zudem mit der Unterschwellenvergabeordnung ein komplett neues Regelwerk aufgestellt worden.

Die Referenten stellen die rechtlichen Bedingungen für die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungsaufträgen unter- und oberhalb der Schwellenwerte anhand praktischer Beispiele anschaulich vor. Sie berücksichtigen hierbei die neue Rechtslage und gehen umfassend auf die aktuelle Rechtsprechung ein. Die Teilnehmer erhalten hierdurch einen wertvollen Leitfaden für die rechtssichere und praktikable Durchführung eines Vergabeverfahrens.

Die Thementage: praktische Schwerpunktveranstaltungen mit Workshop-Charakter durch einen besonders kleinen Teilnehmerkreis. An jedem Thementag wird das spezielle Thema der Veranstaltung von A-Z und mit besonderem Fokus auf den Vergabe-Alltag dargestellt. Dabei freuen sich alle Referenten über eine rege Teilnahme mit vielen Fragen und Beispielen!

*10% Rabatt bei gleichzeitiger Anmeldung mehrere Teilnehmer

Systematische Einführung in das  Vergaberecht für die Beschaffung von Lieferungen und Dienstleistungen: Die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungsaufträgen ist durch die Vergaberechtsreform erheblich komplexer geworden. Auftraggeber haben neben den vielfachen Neuregelungen in der Vergabeverordnung nunmehr auch zahlreiche neue Verfahrensregelungen im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen zu beachten. Für die Vergabe im Unterschwellenbereich ist zudem mit der Unterschwellenvergabeordnung ein komplett neues Regelwerk aufgestellt worden.

Die Referenten stellen die rechtlichen Bedingungen für die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungsaufträgen unter- und oberhalb der Schwellenwerte anhand praktischer Beispiele anschaulich vor. Sie berücksichtigen hierbei die neue Rechtslage und gehen umfassend auf die aktuelle Rechtsprechung ein. Die Teilnehmer erhalten hierdurch einen wertvollen Leitfaden für die rechtssichere und praktikable Durchführung eines Vergabeverfahrens.

Lernziele

Programm

Ab 9.00 Uhr: Anmeldung und Kaffee-Empfang

9.30 Uhr: Begrüßung

9.45 - 10.20 Uhr: Grundlagen

  • Struktur des Vergaberechts
  • Anwendungsbereich der Vergabeverordnung und der Unterschwellenvergabeordnung
  • Vergaberechtliche Relevanz von Auftragsänderungen

10.20 – 11.00 Uhr: Strategische Konzeption des Vergabeverfahrens I

  • Festlegung des Auftragsgegenstands und Leistungsbeschreibung
  • Festlegung von Ausführungsbedingungen
  • Losaufteilung oder Gesamtvergabe

11.00-11.15 Uhr: Kaffeepause

11.15 – 12.30 Uhr: Strategische Konzeption des Vergabeverfahrens II

  • Wahl der Verfahrensart
  • Festlegung der Verfahrensfristen
  • Zulassung von Neben- und Mehrfachangeboten
  • Festlegung der Eignungskriterien und -nachweise
  • Begrenzung der Anzahl der Bewerber und Setzen von Bewerbern

12.30 – 13.30 Uhr: Mittagessen

13.30 – 14.15 Uhr: Strategische Konzeption des Vergabeverfahrens III

  • Festlegung der Zuschlagskriterien
  • Festlegung der Bewertungsmethode

 

14.15 - 15.15 Uhr: Durchführung des Vergabeverfahrens I

  • Fakulativer und zwingender Ausschluss von Unternehmen
  • Prüfung und Ausschluss von Angeboten und Teilnahmeanträgen
  • Behandlung von ungewöhnlich niedrigen Angeboten

 

15.15 – 15.30 Uhr: Kaffeepause

15.30 – 16.00 Uhr: Durchführung des Vergabeverfahrens II

  • Unterauftragsvergabe
  • Eignungsleihe
  • Behandlung von Bewerber- und Bieterfragen

 

16.00 – 16.30 Uhr: Abschluss des Vergabeverfahrens

  • Zuschlagserteilung
  • Aufhebung oder Zurücksetzung des Vergabeverfahrens
  • Dokumentation des Vergabeverfahrens
  • Vergabebekanntmachung und Datenübermittlung an das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

 

16.30 – 17.00 Uhr: Abschlussdiskussion

17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

SG-Seminar-Nr.: 4875933

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service