Testkostenreduktion durch Virtualisierung - Seminar / Kurs von Haus der Technik e.V.

Inhalte

Zunehmende Varianten- und Anforderungsvielfalt geht einher mit steigenden Testaufwänden und -kosten. Sie erfahren wie durch gezielte Virtualisierung von Testumfängen Kosten gespart und Entwicklungsprozesse gleichzeitig beschleunigt werden können.Inhalt

Komplexere Anforderungen und größere Variantenvielfalt führen im Rahmen der Produktentwicklung zu steigenden Kosten für Test und Validierung. Das Team von Spicetech hat in mehr als 20 Projekten die Virtualisierung von Tests in der Automobilindustrie erfolgreich vorangetrieben. Im Rahmen des Seminars werden Grundlagen und Best Practices der Testkostenreduktion durch Virtualisierung vermittelt. Interaktiv werden anhand von konkreten Beispielfällen die zentralen technischen Aspekte der Methode, die Potentialermittlung sowie das Vorgehen für die Einführung von virtuellen Testmethoden diskutiert. Nach dem Seminar wird jeder Teilnehmer die folgenden Fragen beantworten können: •    Wie modellbasiert ist mein Validierungsprozess? •    Wo liegt das größte Potential durch Virtualisierung? •    Wieviel Kosten können durch Virtualisierung von Tests gespart werden?

Darüber hinaus können die Teilnehmer nach dem Seminar beurteilen, mit welchen Methoden und Konzepten virtuelle Tests in ihrem eigenen Unternehmen umgesetzt werden können. Sie kennen die Möglichkeiten, wie man Produkte und deren Varianten virtuell absichern kann.

Zum Thema

Die zunehmende Varianten- und Anforderungsvielfalt geht einher mit ebenso steigenden Testaufwänden und -kosten. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden und um Kosten einsparen zu können, werden neue Ansätze zur Testkostenreduktion benötigt.Ein mit höchstem Optimierungspotential versehener neuer Ansatz ist die Virtualisierung von Tests. Algorithmen und digitale Modelle verlagern dabei, zusammen mit der Fusion verschiedenster Datenquellen, Teile der Tests vom kostenintensiven Realumfeld in die virtuelle Umgebung. Erfolgreiche Beispiele sind virtuelle Tests von Elektrofahrzeugen auf weltweiten Einsatzprofilen oder die virtuelle Validierung der thermischen Belastung über Gesamtlebensdauern von Maschinen und Komponenten.

Im Rahmen des Seminars werden anhand ausgewählter Beispiele die Potentiale aufgezeigt, die sich aus der Virtualisierung von Testumfängen ergeben.

 

Zielsetzung

Nach diesem Seminar hat jeder Teilnehmer den Überblick, wie durch gezielte Virtualisierung von Testumfängen Kosten gespart und Entwicklungsprozesse gleichzeitig beschleunigt werden können.

SG-Seminar-Nr.: 5262036

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service