Strategisches Prozessmanagement - Seminar / Kurs von ibo Beratung und Training GmbH

Inhalte

Grundlagen des Prozessmanagements
  • Prozess- und Prozessmanagement-Definition
  • Unterschied Aufbau- und Ablauforganisation
  • ibo Prozessfenster – Methoden zur Prozessorientierung, Geschäftsprozessoptimierung, kontinuierliche Prozessverbesserung und Einführung von Prozessmanagement BPM Lifecycle
  • Nutzen und Ziele Prozessmanagement
Markt- und Wettbewerbsstrategien
  • Strategische Geschäftsfelder als Basis für End-to-end-Prozesse
  • Mit Voice of the Customer (VOC), Analyse der Kundenbedürfnisse, Kano-Modell und Process Value Management die Prozessanforderungen der Kunden ermitteln
  • Prozesse auf Kernkompetenzen und Kritische Erfolgsfaktoren ausrichten
  • Prozessstrategien zur Kosten- und Qualitätsführerschaft
  • Wettbewerbsvorteile durch Prozesseffektivität und Prozesseffizienz
Unternehmensprozessmodelle aufbauen
  • Hauptprozesse identifizieren und gliedern
  • Teilprozesse über mehrere Prozessebenen bilden
  • Hierarchische Prozessmodelle aufbauen
  • Führungs-, Ausführungs- und Unterstützungsprozesse differenzieren
  • Soll- und Ist-Prozessmodell-Entwicklung
  • Prozessarten und Variantenbildung
  • Prozessverläufe und -schnittstellen in Landkarten darstellen
  • Prozessarchitekturen visualisieren
  • Dokumentationslevel und Dokumententypen
Prozess-Check: Bewertung von End-to-end-Prozessen
  • Grobe Klärung der Ausgangssituation
  • Kernziele der Prozessorganisation
  • Techniken zur groben Prozessvisualisierung am SIPOC, Prozessdiagramm, Swimlane, Prozessskizze, strategisches BPMN-Diagramm
  • Schwachstellenanalyse anhand vernetzten Denkens, SWOT-Analyse für Prozesse
  • Formen des Prozessbenchmarkin
Prozessvision: grundsätzliche Prozessstrategien
  • Übergreifende Wertschöpfungsketten
  • Business Process Outsourcing, Shared Services, Kooperationen
  • Zentral/dezentral strukturierte Prozesse
  • Digitale Transformation, IT-Enabler, IT-basierte Prozessvisionen
  • Prozessorientierte Aufbauorganisation
Prozesspriorisierung
  • Identifizierungskriterien von Kernprozessen
  • Techniken der Priorisierung (Portfolios, ABC-Analyse, Scoring-Methoden)

Lernziele

Sie lernen die Ausgangslage im Unternehmen zu analysieren und können Geschäftsprozesse identifizieren und definieren. Sie kennen verschiedene Möglichkeiten, Prozesslandkarten zu entwickeln und Geschäftsprozesse zu priorisieren. Sie können auf Basis eines selbst entwickelten Geschäftsprozessmodells Kernprozesse ermitteln und ein prozessorientiertes Unternehmen aufbauen. Sie sammeln erste Erfahrungen, einen Geschäftsprozess konzeptionell zu optimieren.

Zielgruppen

Prozessspezialisten sowie Führungskräfte und Mitarbeiter in den Rollen Prozessmanagement-Berater, Prozessmanager, Leiter Prozessmanagement, Prozessorganisator, -designer, -gestalter, -modellierer, Prozesscontroller, Prozessanalyst, Prozessauditor, Prozessverantwortlicher, Prozesseigner, Prozessleiter oder Mitglied Prozessteam.

SG-Seminar-Nr.: 1667262

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service