Strategie, Struktur und Organisation eines modernen Gesundheitsmanagements - Seminar / Kurs von Frankfurt School of Finance & Management gGmbH

Inhalte

Einführung in das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM)
  • Historie von BGM: Woher es kommt und was es will.
  • Aktuelles und strategisches BGM: Wie BGM Ihnen helfen kann, echtes Leistungsmanagement zu machen.
  • Betriebliche Kennzahlen: Notwendige und sinnvolle Kennzahlen und deren Nutzen zur Ü;berzeugung der Geschäftsführung und zur Steuerung der Führungskräfte
  • Der Abschied von der Sportkursorganisation & sinnvolle Präventionsangebote
Exkurs: Psychische Gefährdungsbeurteilung
  • Gesetzliche Grundlagen & der Prüfkatalog der GDA
  • Anforderungen an die Umsetzung einer GBU Psyche
  • Die drei Methoden: Befragung, Workshop, Interview & Begehung
  • Ü;bersicht vorhandener Werkzeuge und Erhebungs-/Screeningverfahren
  • Die eigentliche Arbeit beginnt nach der Erhebung: Prozessvorschlag zur Aufarbeitung der GBU-Ergebnisse im Unternehmen
Exkurs: Die Gesundheitsbefragung als Steuerungsinstrument der Mitarbeiter- und Unternehmensgesundheit
  • Erweiterte Gesundheitsbefragung: Neben der Gefährdungsbeurteilung können Unternehmenskultur und Führungsqualität, Gesundheitszustand und Lebensstil erfasst werden
  • Nutzen einer regelmäßigen Gesundheitsbefragung
  • Statistische Fallstricke von Befragungen: Kurzeinführung in Mittel- und Absolutwerten, Normierungen, Standardisierungen, usw.
  • Kennenlernen unterschiedlicher Erhebungsinstrumente
Feiwillig als Abendaufgabe: Das digitale Lernmodul "Toolbox zur Analyse und Aufarbeitung einer Gefährungsbeurteilung" von Eudemos in Verbindung mit einem Beispiel-Abteilungsbericht BGM-Rollen im Unternehmen
  • Rolle des Gesundheitsmanagers im Unternehmen
  • Aufbauorganisation eines BGM-Projektes: Steuerkreis, Arbeitsgruppe, Gesundheitsbotschafter für kleine, mittlere, große und dezentrale Unternehmen
  • Rolle und Unterstützung von Geschäftsleitung, Führungskräften und dem Betriebsrat
  • Stakeholder im Unternehmen adressieren, abholen und einbinden: Resonanzgruppen, Etablierung und Pflege von Gesundheitsbotschafter
Rolle, Aufgabe und Grenzen der Führungskraft im Gesundheitsmanagement
  • Gewinnung und Einbindung der Führungskräfte in den BGM-Prozess
  • Das Konzept der Früherkennung und das Werkzeug "Fürsorgegespräche" als Hebel zur Senkung des Krankenstandes
Unterstüzungspartner einbinden, Zertifikate und Preise
  • Rolle und Aufgaben des Betriebsarztes
  • Nutzen und Einbinden von Berufsgenossenschaften, Krankenkassen
  • Kooperationsmodelle: Betriebsnachbarschaften mit GeMit (INQA-Projekt)
  • INQA: Reiche Quelle von Anregungen, Toolboxen und Angeboten
  • INQA: Zukunftsfähige Unternehmenskultur, INQA-Audits
  • Nutzen des Corporate Health Awards
Optionaler Zugang zu den Lernmodulen als freiwillige Nachbereitung:
  • Das digitale Lernmodul "Partnerschaftliches Führen"
  • Das digitale Lernmodul "Früherkennung von gesundheitlich bedingten Fehlentwicklungen und die fürsorgliche Absprache"

Lernziele

Ziel des Moduls ist, dass die Teilnehmer zwischen notwendigen und optionalen Bestandteilen eines systematischen BGMs unterschieden können. Sie bekommen zahlreiche, praxiserprobte Instrumente für den optimalen Einsatz in der Praxis an die Hand. Die Teilnehmer erhalten aktuelles Wissen zur Entwicklung eines zugeschnittenen BGM-Ansatzes und verstehen, was sie bei einer Einführung beachten sollten. Es werden neben fachlichem Wissen viele Tipps und Erfahrungsberichte zur konkreten Umsetzung und Einführung gegeben. Die Teilnehmer erhalten nicht nur Theoriewissen, sondern profitieren vom Beratungswissen durch die Erfahrungen des Dozenten.

Zielgruppen

Das Modul richtet sich an BGM-Verantwortliche im Unternehmen, egal ob aus Betriebsrat, Personalabteilung, Führungsebene oder Mitarbeiter, der diesen Bereich verantwortet.

SG-Seminar-Nr.: 5301561

Anbieter-Seminar-Nr.: SUP-OGMGR1_17

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service