Standardisierte Geldanlage für Privatkunden - Seminar / Kurs von Frankfurt School of Finance & Management gGmbH

Inhalte

Investmentprozess im Ü;berblick
  • Portfoliotheoretische Grundlagen
  • Asset Allocation
Die klassischen Asset-Klassen im Privatkundengeschäft
  • Aktienmärkte (Einflussfaktoren und deren Analyse)
  • Anleihemärkte (Zins als Risikoprämie sowie Bonitätsrating)
  • Immobilienmärkte (Einflussfaktoren und Bewertung)
Standardisierte Anlageformen an den Finanzmärkten
  • Investmentfonds (Prinzip, Arten, Managementstile und Bewertungskennziffern)
  • Zertifikate im Ü;berblick (Grundprinzip, Klassifikationen, Motivation)

Lernziele

Mit den fundamentalen Überlegungen der Portfoliotheorie lernen Sie ein standardisiertes Anlagekonzept zu entwickeln. Sie beschäftigen sich mit den zentralen Bestandteilen des Investmentprozess: strategische und taktische Asset Allocation, Portfoliomanagement sowie Messung der Performance. Sie vertiefen dabei u.a. ihr Kenntnisse über die klassischen Asset-Klassen: Anleihemärkte, Aktienmärkte sowie Immobilienmärkte. Sie gewinnen einen vertieften Einblick in die Anlageform Investmentfonds und einen ersten Überblick zu den Zertifikaten.

Zielgruppen

Das Seminar richtet sich insbesondere an Kundenberater/innen im Privatkundengeschäft (Retail Banking) sowie Mitarbeiter/innen in der Vertriebsunterstützung und der standardisierten Vermögensverwaltung. (Advanced Level)

SG-Seminar-Nr.: 5301552

Anbieter-Seminar-Nr.: SUP-OWPRBM3_16

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service