Spritzenschein - Einweisung in die subkutane Injektion - Seminar / Kurs von damago GmbH

Inhalte

- Anatomische Grundlagen - Rechtliche Grundlagen und Delegation - Hygiene (Desinfektion/Sterilisation) - Injektionstechniken und -arten (subkutan) - Indikation, Kontraindikation - Risiken, Nebenwirkungen - Komplikationen und Sofortmaßnahmen - Pharmakologie - Praktische Übungen an einem Übungsdummie

Lernziele

Die Anforderungen im Pflegebereich steigen stetig. Inzwischen gestehen Arbeitgeber auch Pflegehilfskräften die Verabreichung von Subkutan Injektionen zu. Darunter versteht man die Injektion von Medikamenten oder Impfstoffen in das Unterhautfettgewebe. Hier verteilt sich das verabreichte Medikament langsam und gleichmäßig. Sie wird vorzugsweise an einer Körperstelle vorgenommen, an der die Haut gut verschiebbar und mit Fettgewebe gepolstert ist. Subkutaninjektionen, die in das Fettgewebe unter der Haut gegeben werden. Beispiele: Insulin für Diabetespatienten, Blutgerinnungsmedikamente (z.B. Heparin). Wichtig: Dieser Kurs berechtigt nicht automatisch zur eigenständigen Durchführung von subkutanen Injektionen. Wir bereiten die Teilnehmer theoretisch und praktisch vor und vermitteln ihnen notwendiges Wissen. Die praktische Umsetzung muss vor Ort von einer Fachkraft/einem Arzt delegiert werden. Die Teilnehmer erhalten von uns eine Teilnahmebescheinigung, dass sie notwendige Kenntnisse erworben haben.

Zielgruppen

Pflegekräfte und –hilfskräfte aus ambulanten, teilstationären und stationären Pflegeeinrichtungen

SG-Seminar-Nr.: 5410262

Anbieter-Seminar-Nr.: 1313

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service