So gehen Sie Haftungsfallen aus dem Weg – gestalten Sie Ihren Fremdfirmeneinsatz jetzt (rechts-)sicher - Seminar / Kurs von PraxisCampus der Deutschen Wirtschaft

Inhalte

Eine fremde – und wechselnde – Arbeitsumgebung, unbekannte Abläufe und hoher Zeitdruck. Fremdfirmenmitarbeiter sind im Betrieb besonders schwierigen Bedingungen ausgesetzt. Dies führt zu einem erhöhten Unfall- und Gesundheitsrisiko.

In diesem Seminar erfahren Sie, in welchen Fällen Sie beim Einsatz von Fremdfirmen wie weit in der Verantwortung stehen und mit welchen Mitteln Sie diese rechtssicher delegieren. So sorgen Sie für mehr Sicherheit in Ihrem Betrieb und schützen sich vor Fallstricken bei der Haftung.

Lernziele

1. Ihre Verantwortung für Mitarbeiter in der Fremde und fremde Mitarbeiter im eigenen Betrieb
  • Rechtliche Grundlagen: Was Sie über den Fremdfirmeneinsatz wissen müssen
  • Personenbezogene Pflichten des Auftragnehmers und ortsbezogene Pflichten des Auftraggebers
  • Wer muss für wen welche Gefährdungsbeurteilungen machen und wer muss wenn wann ein- und unterweisen?
2. Diese Organisations-, Koordinations-, Arbeitsschutz- und Sicherheitspflichten müssen Sie erfüllen
  • Die unterschiedlichen Pflichten aus dem Arbeitsschutz-, Zivil- und Strafrecht
  • Fremdfirmenkoordinator und Baustellenkoordinator (SiGeKo) – Rechtsstellung und Haftung
  • Wie Sie als Auftraggeber/Hausherr auf die Erfüllung der Sicherheitspflichten durch die Fremdfirma Einfluss nehmen können
3. Wie können – und müssen – Sie mit welchen Mitteln auf die Sicherheit von Fremdfirmenmitarbeitern Einfluss nehmen?
  • Begrenzter Einfluss, weil es keine eigenen Arbeitnehmer sind
  • Einflussmöglichkeit als „Hausherr“ – Verkehrssicherungspflichten
  • Einflussmöglichkeiten gemäß Vertrag: Was sollte geregelt werden?
4. Ihre Praxishilfe: Wie Sie (Dienst- oder Werk-) Verträge korrekt erstellen
  • Das Gerüst des Auftrags (Dienst- oder Werkvertrag)
  • Die zentralen Vertragsbestimmungen zu Arbeitsschutz und Sicherheit
  • Bedeutung und Risiken eines vorformulierten Vertragsrahmens
5. Sichern Sie sich ab: Haftung und Gesetzliche Unfallversicherung (SGB VII)
  • Gesetzlicher Unfallversicherungsschutz für alle Beteiligten
  • Die „gemeinsame Betriebsstätte“ – Schlüssel zur Haftungsvermeidung beim Fremdfirmenmanagement 
  • Die enorme Bedeutung des „Haftungsprivilegs“
6. Inbetriebnahme und Instandhaltung mit Fremdfirmen Wer ist wann und wie weit für was zuständig? Wann geht Sicherheitsverantwortung über – Bereitstellung/Abnahme Haftungsbefreiende Pflichtenübertragung auf den externen Dienstleister – es geht !

Zielgruppen

Dieses Seminar richtet sich an Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsleiter sowie Unternehmer und Führungskräfte, die Aufgaben im betrieblichen Arbeitsschutz wahrnehmen – und natürlich alle Dienstleister. Ebenfalls angesprochen sind Sicherheitsbeauftragte sowie Betriebs- und Personalräte

SG-Seminar-Nr.: 1618566

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service