Schaltkontakte in der elektrischen Energietechnik - Seminar / Kurs von Technische Akademie Wuppertal e.V.

* Kriterien zur Auswahl von Kontaktwerkstoffen* Verbindungstechniken für elektrische Kontakte* Prüftechniken für Kontaktwerkstoffe und Schaltgeräte* Zuverlässigkeit und Fehleranalyse* Konstruktive und wirtschaftliche Lösungen für Schaltkontakte un

Inhalte

Elektrische Kontakte sind die wichtigsten Bauteile in Schaltgeräten, um Stromkreise zu schließen, den Strom zu führen und ihn zu unterbrechen. Die Kontaktstücke bestehen bei den meisten Anwendungen aus Edelmetall-Legierungen oder aus Verbundwerkstoffen mit hohem Edelmetallanteil.Die konstruktive Gestaltung von Kontaktstücken und Lichtbogen-Löscheinrichtungen sowie die optimale Werkstoff-Auswahl sind nicht nur für die Funktion und Zuverlässigkeit der Schaltgeräte von Bedeutung sondern auch für die Konzeption kostenoptimierter, wirtschaftlicher Lösungen. Das Seminar behandelt insbesondere Kontaktwerkstoffe und ihre Anwendungen in Schaltgeräten der Energietechnik, die damit verbundenen Konstruktionsprinzipien sowie relevante Schaltgeräte-Bauteile. Es werden Anwendungen im Bereich der Niederspannungs-, der Mittel- und Hochspannungsschalter sowie für Gleichstromanwendungen ( z. B. bei KFZ-Bordnetzen, PV-Anlagen) vorgestellt. Neben der spezifischen Anwendungstechnik werden die Grundlagen zur Kontakt- und Schaltgeräte-Technik behandelt, sodass auch Teilnehmern, die neu in diesem Fachgebiet sind, der Einstieg gelingt. Sie lernen die Grundprinzipien zur konstruktiven Gestaltung von Kontakt- und Lichtbogenlösch-Systemen kennen und erfahren, wie Sie vorgehen müssen, um für Ihre Anwendung eine optimale technische Lösung zu finden. Bei der Werkstoff-Auswahl und -Verarbeitung werden Maßnahmen zur Einsparung von Edelmetallen vorgestellt. Neue Entwicklungen und Trends im Schaltgerätesektor werden diskutiert.

  • Grundlagen Elektrischer Kontakte
  • Unterteilung elektrischer Kontaktstellen, Aufgaben von Schaltgeräten, Schalten in der Energietechnik
  • Schalten unter Lichtbogeneinwirkung, Einschalten - Stromführung - Ausschalten
  • Anforderungen an Kontaktwerkstoffe, Arten von Kontaktwerkstoffen, Schalterarten
  • Der Schaltlichtbogen
  • Entstehung des Lichtbogens, Lichtbogenmodi, schematischer Aufbau des Schaltlichtbogens,
  • Lichtbogenlöschung bei Kfz-Anwendungen, Selbstlöschprinzip, Gleichstrom-Löschprinzip,
  • Konstruktive Maßnahmen zur Erhöhung der Lichtbogenspannung: Lichtbogenablenkung, Deion-Löschprinzip, Löschung in Löschkammern
  • Lichtbogenlöschung bei Spannungen >1000 V, Löschmedien N2, SF6 Vakuumschalter
  • Schalten in Kfz-Relais bei unterschiedlichen Bordnetzspannungen (13,5 V, 48 V),
  • Kontaktwerkstoffe für die Niederspannungs-Energietechnik
  • Kontaktwerkstoffe für die Niederspannungs-Energietechnik
  • Reine Metalle, Legierungen, Verbundwerkstoffe
  • Silber-Metalloxid-Kontaktwerkstoffe
  • Herstellverfahren, Kontakt- und Schalteigenschaften
  • Kriterien der Werkstoffauswahl für die unterschiedlichen Anwendungen
  • Kontaktwerkstoffe für die Mittel- und Hochspannungs-Energietechnik
  • Werkstoffe für Vakuumschaltröhren auf Basis von WC/Ag und Cu/Cr
  • Werkstoffe auf Basis von W/Cu
  • Herstellverfahren, Kontakt- und Schalteigenschaften
  • Kriterien der Werkstoffauswahl für die unterschiedlichen Anwendungen
  • Konstruktion von Schaltgeräten
  • Definition der Schaltgeräte
  • Vorstellung der Anforderungen und Konstruktionen von Schaltgeräten am Beispiel von
  • Schützen
  • Motorschutzschaltern
  • Leistungsschaltern
Entwicklungstendenzen im Schaltgerätesektor Design mit Hilfe von Computer-Simulationen
  • Einordnung von Computersimulationen in dem Entwicklungsprozess von Schaltgeräten
  • Grenzen und Vorteile der Computersimulationen
  • ausgewählte Beispiele bei Magnetfeld-, Kinematik- und Dynamikberechnungen
  • Verifikation der Rechenergebnisse
  • Verbindungstechnik für elektrische Kontakte der Energietechnik
  • Aufbringung des Kontaktwerkstoffes auf den Kontaktstückträger
  • massive und plattierte Niete
  • plattierte Halbzeuge
  • Löten von Einzelkontakten
  • Schweißen von Einzelkontakten
  • Prüfung von Löt- und Schweißstellen
  • Prüfung von Kontaktwerkstoffen und Schaltgeräten
  • Kontakt- und Schalteigenschaften als Systemgröße
  • Messtechnische Grundlagen und statistische Auswerteverfahren
  • Prüfungen in Modellschaltern und in serienmäßigen Schaltgeräten sowie Relais für Kraftfahrzeuge
  • Analyse der Ein- und Ausschaltvorgänge
  • Ermittlung des Kontaktmaterialverhaltens innerhalb des Schaltgerätes bei verschiedenen Beanspruchungskategorien (AC-3, AC-4, Kurzschluss)
  • Spezialmesstechnik, Hochstromprüfungen
  • Analyseverfahren zur Ursachenklärung von Kontaktausfällen
  • Rasterelektronen-Mikroskopie (REM)
  • Elektronenstrahl-Mikroanalyse (EMA mit EDX und WDX)
  • Auger-Elektronen-Spektroskopie (AES)
  • Röntgen-Fluoresze

Zielgruppen

Ingenieure, Konstrukteure, Physiker, Techniker aus Fertigung, Qualitätswesen, Forschung und Entwicklung sowie Anwendungstechnik bei Herstellern und Anwendern von elektrischen Kontakten und Schaltgeräten im Bereich der Nieder-, Mittel- und Hochspannungstechnik.Adressiert werden u.a. die Industriebereiche elektrische Energietechnik, Kraftfahrzeugtechnik, Bahntechnik und Maschinenbau

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Preis
Wuppertal, DE
28.10.2020 - 29.10.2020 09:00 - 16:30 Uhr Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5494673

Anbieter-Seminar-Nr.: 1121-001

Termine

  • 28.10.2020 - 29.10.2020

    Wuppertal, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Preis
Wuppertal, DE
28.10.2020 - 29.10.2020 09:00 - 16:30 Uhr Jetzt buchen ›