Schaltanlagen und Netzstationen für die Energieverteilung - Seminar / Kurs von EW Medien und Kongresse GmbH

Inhalte

Schaltanlagen und Netzstationen sind zentrale Bausteine in elektrischen Energie-Verteilnetzen. Die Ausführung, sowohl der Anlagen in den öffentlichen und industriellen Verteilnetzen, als auch der kundeneigenen Stationen, haben elementare Bedeutung.

Programmschwerpunkte

  • Rechtsrahmen und Haftungsprävention
  • Anwendungsempfehlungen zum aktuellen FNN-Hinweis Netzstationen
  • Untersuchungen nach Havarien und Fehlern
  • Prüfmöglichkeiten an Mittelspannungsleistungsschaltern
  • Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Energieversorgung
  • Forensische Analyse eines Cyberangriffs mit Live-Hack

5 gute Gründe, an dieser Veranstaltung teilzunehmen:

  • Aktualisieren Sie Ihr Wissen rund um Rechtsrahmen, Normen und Anwendungsempfehlungen
  • Erfahren Sie, welche Untersuchungs- und Diagnoseverfahren nach Havarien und Fehlern üblich sind und wie sie sich auf Betrieb, Instandhaltung und zukünftige Entwicklungen auswirken
  • Verdeutlichen Sie sich die baulichen und elektrischen Herausforderungen der Netzstationen
  • Verpassen Sie nicht, den Live-Hack eines Angriffs auf einen KRITIS-Infrastruktur
  • Profitieren Sie von den Erfahrungen Ihrer Fachkollegen

Ihre optionale Teilnahme per Livestream

Für eine Teilnahme per Livestream setzen wir folgende technische Voraussetzungen für die Teilnahme voraus:

  • Internetzugang mit ausreichender Bandbreite (> 6 Mbit für den Rechner verfügbar) für Bild und Ton
  • Rechner (Laptop, Desktop PC, Tablet, …)
  • Internetbrowser (Edge, Chrome, Safari, … ) – Achtung: Die Nutzung mittels Firefox ist aktuell nicht zu empfehlen, hier beobachten wir in der Praxis vermehrt Probleme!
  • Headset

Referenten

  • Axel Hahn Betonbau GmbH & Co. KG; Thema: Aktualisierung FNN-Hinweis Netzstationen - Empfehlungen für Projektierung, Bau, Umrüstung und Betrieb
  • Markus Heinrich Wolter Hoppenberg Rechtsanwälte Partnerschaft mbH; Thema: Fragen der Haftung im Anlagenbetrieb
  • Tobias Kamp NAP - Netzanschlussplanung erneuerbarer Energien; Thema: Netzstationen im Zeitalter der Energiewende
  • Stefan Durben Natus GmbH & Co. KG Industriegelände Nord; Thema: Neue NES-FD Schaltanlage
  • Hans-Jürgen Christl N-ERGIE Service GmbH; Thema: Instandhaltungskonzepte
  • Bastian Wölke Westnetz GmbH; Thema: SchaltanlagenPost mortem - Aus Fehleranalysen lernen
  • Florian Fink OMICRON electronics GmbH; Thema: Prüfmöglichkeiten an Mittelspannungsleistungsschaltern
  • Stephan Kornprobst DEHN SE + Co KG; Thema: Blitz- und Überspannungsschutz für intelligente Energienetze
  • Lutz Beyer PQ Plus GmbH; Thema: Messtechnik für Netzqualität
  • Markus Keller Phalanx IT GmbH; Thema: Cyberkriminalität und Cyberschutz

Programm

Dienstag, 06. Oktober 2020

8.30 Uhr Teilnehmerregistrierung und Begrüßungskaffee

9.00 Uhr Begrüßung durch den Veranstalter und Einführung in das Thema durch den Tagungsleiter

Andreas Borlinghaus, Boos Viola Otto, Senior Projektmanagerin, EW Medien und Kongresse GmbH, Offenbach am Main

9.15 Uhr

Fragen der Haftung im Anlagenbetrieb • Rechtlicher Rahmen • Wer haftet im Schadensfall? • Haftungsprävention RA Markus Heinrich, Wolter Hoppenberg Rechtsanwälte Partnerschaft mbH, Hamm

10.00 Uhr

Aktualisierung FNN-Hinweis Netzstationen - Empfehlungen für Projektierung, Bau, Umrüstung und Betrieb • Änderungen • Anwendungsempfehlungen • Entwicklung und Ausblick normativer Rahmenbedingungen Axel Hahn, Geschäftsführer, Betonbau GmbH, Waghäusel

10.45 Uhr Kaffeepause

11.30 Uhr

Netzstationen im Zeitalter der Energiewende • Projektierung nach Norm • Elektrische und bauliche Herausforderungen • MS-Automatisierung und IEC 61850 • Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Energieversorgung Tobias Kamp, NAP - Netzanschlussplanung erneuerbarer Energien, CEO und Erfinder, Berlin

12.15 Uhr

Neue NES-FD Schaltanlage • Vorteile • Warum Luftisolation statt SF6? • Betrieb und Instandhaltung Stefan Durben, Leiter Vertrieb Mittelspannung, Natus GmbH & Co. KG, Trier

12.45 Uhr Mittagessen

14.00 Uhr

Transformatoren – Neue Anforderungen für ein klassisches Betriebsmittel • Normative Herausforderung: Ökodesign-Richtlinie Stufe 2 - Hintergrund, Zeitplan und Hinweise zur Umsetzung • Zukünftige Entwicklungen • Digitalisierung und Sensorik Dr. Klaus Wersching, Head of Offer Management Power Systems DACH, Schneider Electric GmbH, Seligenstadt Co-Autorin: Diana Gonzalez-Quintana, Offer Manager Transformers DE, Schneider Electric GmbH, Seligenstadt

14.45 Uhr

Instandhaltungskonzepte • Inspektionen Hans-Jürgen Christl, Projektmanager für Netzdienstleistungen, N-ERGIE Service GmbH, Nürnberg (angefragt)

15.30 Uhr Kaffeepause

16.00 Uhr

Schaltanlagen – Post mortem Aus Fehleranalysen lernen • Untersuchungen nach Havarien und Fehlern an Schaltgeräten und Schaltanlagen • Untersuchungs- und Diagnoseverfahren • Auswirkungen auf Betrieb, Instandhaltung und zukünftige Entwicklungen Bastian Wölke, Technisches Produktmanagement MSSchaltgeräte, Primärtechnik - Technik Center Schaltgeräte, Westnetz GmbH, Wesel

16.45 Uhr

Erwärmung von Netzstationen und deren Betriebsmitteln • Gehäuseklasse • Lastfaktor • Reduktionsfaktoren für Betriebsmittel Axel Hahn, Geschäftsführer, Betonbau GmbH, Waghäusel

17.30 Uhr Resümee des Tagungsleiters und Ende des ersten Vortragstages

18.30 Uhr Gemeinsames Abendessen

Mittwoch, 07. Oktober 2020

9.00 Uhr Begrüßung durch den Tagungsleiter

 Andreas Borlinghaus, Boos

9.10 Uhr

Prüfmöglichkeiten an Mittelspannungsleistungsschaltern • Durchführung von detaillierten Analysen und einfachen Tests an Mittelspannungsleistungsschaltern • Kombination mit Schutzprüfungen Florian Fink, Produktmanagement, OMICRON electronics GmbH, Klaus/Österreich

9.40 Uhr

Blitz- und Überspannungsschutz für intelligente Energienetze • Normative Anforderungen nach DIN VDE 0100-443 und DIN-VDE 0100-534 • Lösungen aus der Praxis • Proof of Concepts Stephan Kornprobst, Key Account Manager Energie, DEHN SE + Co KG, Neumarkt i.d. OPf.

10.00 Uhr

Messtechnik für Netzqualität • Aktuelle Normen und Richtlinien im Überblick • Praxisbeispiele für MS/NS Anlagen Lutz Beyer, PQ Plus GmbH, Langensendelbach

10.40 Uhr Kaffeepause

11.10 Uhr

Steuern der digitalen Ortsnetzstation per Feldleitgerät und Retrofit von kapazitiven Schnittstellen Vincent Vogt, Dipl.-Ing. H. Horstmann GmbH, Heiligenhaus

11.40 Uhr

Herausforderung Massen Roll-out von automatisierten Netzstationen • Technische Überlegungen und Herangehensweisen • Organisatorische Aufstellung und notwendige Prozesse Andreas Hettich, Umspannstationstechnik, Standards Betriebsmittel- und Bautechnik, Netzentwicklungsmanagement, Netze BW GmbH, Stuttgart

12.10 Uhr

Cyberkriminalita·t und Cyberschutz • Netzwerk – Forensische Analyse eines Angriffs auf eine KRITIS-Infrastruktur • mit Live-Hack Markus Keller, Geschäftsführer, Phalanx-IT GmbH, Heilbronn

12.55 Uhr Fragen und Diskussion

Resümee und Schlusswort des Tagungsleiters

13.15 Uhr Gemeinsames Mittagessen anschließend Ende der Fachtagung

Lernziele

Als zentrale Bausteine der elektrischen Energie-Verteilnetze sind und bleiben Schaltanlagen und Netzstationen von elementarer Bedeutung.

Die 11. Fachtagung "Schaltanlagen und Netzstationen für die Energieversorgung" bietet Ihnen vielseitige Themen aus der Nieder- und Mittelspannung. • Sind Sie bei Fragen der Haftung auf dem aktuellen Stand? • Welche Schlüsse ziehen Sie aus Fehleranalysen? • Welche Vorteile hat die Isolierung mit Luft statt SF6? • Wie sicher ist eigentlich die IT in Ihrer Station? Diese und viele andere Fragen aus Ihrer laufenden Praxis beantworten Ihnen unsere Fachreferenten. Nutzen Sie die Gelegenheit, auch Ihre Fragen zu stellen und Lösungen für Ihre tägliche Arbeit zu finden.

Bei ergänzenden Gesprächen im Rahmen der Pausen und während der Abendveranstaltung können Sie bestehende Kontakte pflegen und neue knüpfen. In bewährter Form wird die Fachtagung durch eine Ausstellung namhafter Hersteller ergänzt. So lassen sich die theoretischen Erörterungen aus dem Plenum direkt am „Objekt“ hinterfragen und bewerten. Umfassende und breit gefächerte Informationen und Diskussionsgrundlagen sind damit gewährleistet.

Zielgruppen

Die Tagung wendet sich an • Bereichs- und Abteilungsleiter und ihre verantwortlichen Mitarbeiter in den Bereichen Netzbau, -betrieb, -instandhaltung und Asset Management von MS- und NS-Verteilnetzbetreibern • Betreiber von Industrie- und Infrastrukturnetzen • Leitende Mitarbeiter von Schaltanlagen- und Stationsherstellern

SG-Seminar-Nr.: 5510821

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service