Schadstoffe in Gebäuden - PCB, Asbest & Co - Seminar / Kurs von Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V.

Seminar Weiterbildung für NUR 289€ MwSt. -frei

Inhalte

Das gut bekannte Asbest ist dabei nur ein über den Staubpfad und Inhalation der Fasern wirkender Krebsauslöser, andere, wie z. B. chlorierte Holzschutzmittel wirken aber über Staub, Luft und Hautkontakt auf die Bewohner oder die Arbeiter bei Umbau, Renovierung und Abriss und gefährden diese. Wir geben einen Überblick, über die häufigsten Gebäudeschadstoffe, angefangen bei Asbest, über chemische Wohngifte wie PCP, DDT, Teer und Phenol bis zu Weichmachern, Lösemitteln und anderen leichtflüchtigen Schadstoffen, die teilweise auch noch aktuell über moderne Baustoffe und Bauchemikalien in die Gebäude eingebaut werden. Ihr Vorkommen, chemische und toxikologische Grundlagen werden exemplarisch an den wichtigsten Stoffen diskutiert. Es wird auf die gültige Rechtlage, die Vorgaben für Arbeitsschutz und Entsorgung und Möglichkeiten der Sanierung hingewiesen. Die Vorgehensweise bei der Untersuchung und sachverständiger Beurteilung, ohne Hysterie oder Verharmlosung wird dargestellt.

 

Seminarinhalte:

PROGRAMM 

09:30 Uhr    Einführung in die Problematik -    Historie gefährlicher Stoffe am Bau-    Arbeitsschutz und GefahrstoffrechtÜberblick über die aktuelle gesetzliche Situation und RichtlinienGrundlagen der Belastungsermittlung, der Analyse, Bewertungen und GefährdungsabschätzungSanierungsmöglichkeiten und Arbeitsschutz10:30 Uhr    Kaffeepause10:45 Uhr    Faserförmige und anorganische Schadstoffe -    Asbest-    KMF und andere Dämmstoffe-    Schwermetalle in Gebäuden11:15 Uhr    VOC: Die Leichtflüchter im Haus -    Aromaten, Alkohole, Kohlenwasserstoffe, Formalde-hyd-    Weitere Aldehyde und Ketone-    Weitere leichtflüchtige Schadstoffe-    Geruchsstoffe und etherische Öle12:30 Uhr    Mittagspause13:15 Uhr    Schwarz ist nicht gleich schwarz -    Teer und Bitumen, Unterscheidung und Relevanz im GebäudePhenole und weitere Carboprodukte14:00 Uhr    Halogenierte Holzschutz- und Brandschutzmittel, Weichmacher und andere biozide Stoffe im Haus -    PCP, DDT, Lindan und weitere HSM-    PCB und weitere Biozide15:00 Uhr    Kaffeepause15:15 Uhr    Verantwortlichkeiten und rechtlicher Rahmen -    Ermittlungs- und Führsorgepflichten, wer muss die Gefahrstoffe feststellen und ermitteln lassen und wer hat welche gesetzlichen Pflichten (Besitzer, Bewohner, Bauherr, Planer, Architekt, Baufirma, Entsorger, Makler)?Gefahrstoffkataster als Planungsgrundlage für Umbau, Abriss oder Ankauf/VerkaufSanierungspflichten, was ist zu tun?Arbeitsschutz bei gewerblichen ArbeitenAbfallrechtTechnische Richtlinien, Hinweise und Merkblätter zu Schadstoffen, HilfsadressenVorgehensweise im Streitfall16:30 Uhr    Ende der Veranstaltung

Kosten Seminarhotel: bitte beim Anbieter erfragenKosten Verpflegung: keine Übernachtung notwendig

Das gut bekannte Asbest ist dabei nur ein über den Staubpfad und Inhalation der Fasern wirkender Krebsauslöser, andere, wie z. B. chlorierte Holzschutzmittel wirken aber über Staub, Luft und Hautkon ...

Mehr Informationen >>

Lernziele

Wir geben einen Überblick, über die häufigsten Gebäudeschadstoffe, angefangen bei Asbest, über chemische Wohngifte wie PCP, DDT, Teer und Phenol bis zu Weichmachern, Lösemitteln und anderen leichtflüchtigen Schadstoffen, die teilweise auch noch aktuell über moderne Baustoffe und Bauchemikalien in die Gebäude eingebaut werden. Ihr Vorkommen, chemische und toxikologische Grundlagen werden exemplarisch an den wichtigsten Stoffen diskutiert. Es wird auf die gültige Rechtlage, die Vorgaben für Arbeitsschutz und Entsorgung und Möglichkeiten der Sanierung hingewiesen. Die Vorgehensweise bei der Untersuchung und sachverständiger Beurteilung, ohne Hysterie oder Verharmlosung wird dargestellt.

Wir geben einen Überblick, über die häufigsten Gebäudeschadstoffe, angefangen bei Asbest, über chemische Wohngifte wie PCP, DDT, Teer und Phenol bis zu Weichmachern, Lösemitteln und anderen leic ...

Mehr Informationen >>

Zielgruppen

Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter von Industrie- und Fachbetrieben aus Bau und Handwerk, die Gebäude umbauen oder sanieren, Abbruchfirmen, Mitarbeiter von Gesundheits- und Umweltbehörden, Ingenieur-, Architekten- und Planungsbüros; Makler, Immobilienkaufleute, Hauskäufer sowie betroffene Bewohner solcher Häuser.

Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter von Industrie- und Fachbetrieben aus Bau und Handwerk, die Gebäude umbauen oder sanieren, Abbruchfirmen, Mitarbeiter von Gesundheits- und Umweltbehörden, Ingen ...

Mehr Informationen >>

SG-Seminar-Nr.: 5353886

Anbieter-Seminar-Nr.: L191111

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Veranstaltungsinformation

  • Seminar / Kurs
  • Deutsch
    • Teilnahmebestätigung
  •  
  • Anbieterbewertung (20)

Ihre Vorteile mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service