Sanktionen im Arbeitsrecht vermeiden - Seminar / Kurs von Herrmann Kutscher Weidinger

Inhalte

Verstöße gegen schutzrechtliche Arbeitszeitbestimmungen sind in der betrieblichen Praxis nicht selten. Die Beteiligten sind sich ihrerVerantwortung für die Einhaltung des Arbeitszeitschutzrechts oftmals nicht bewusst. Über mögliche Konsequenzen von Verstößenbestehen Unklarheiten. Viele Verantwortliche gehen davon aus, dass es sich um gemeinhin geduldete „Kavaliersdelikte“ handelt,deren Verfolgung kaum stattfindet.

Dieses Seminar dient der Sensibilisierung für dieses kritische Thema und zeigt auf, welche Risiken bestehen. Dabei kann es sich nebenGeldbußen und Strafen auch um Gewinnabschöpfungen bzw. Verbandsgeldbußen handeln, die verheerende wirtschaftliche Folgenhaben können.

Unser Referent, Dr. Michael Meyer, Fachanwalt für Arbeitsrecht, hat tagtäglich mit entsprechenden Problemstellungen zu tun undverfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit Behörden und bei gerichtlichen Auseinandersetzungen. Jeder Teilnehmererhält ein ausführliches Skript mit vielen praktischen Hinweisen.

Lernziele

09:30–09:45

Begrüßung, Vorstellung der Teilnehmer, Abfragespeziell interessierender Themen

09:45–10:15

Welche Arbeitszeitverstöße typischerweisein der Praxis auftreten

  • Tägliche Höchstarbeitszeit
  • Durchschnittliche Wochenarbeitszeit
  • Ruhepausen – auch auf Einzelarbeitsplätzen
  • Ruhezeiten
  • Sonn- und Feiertagsruhe

10:15–10:45

Welche Behörden die Einhaltung desArbeitszeitrechts kontrollieren

  • Die Aufsichtsbehörden (Gewerbeaufsicht, Amt fürArbeitsschutz)
  • Zollverwaltung (Hauptzollämter, Zollfahndungsämter)

10:45–11:00 Kaffee/Tee

11:00–12:45

Welche Sanktionen es gibt und wer hiervonbetroffen ist – Teil 1

  • Bußgeldvorschriften
  • LASI Bußgeldkatalog
  • Gewinnabschöpfung
  • Unternehmenshaftung

12:45–13:45 Gemeinsames Mittagessen

13:45–15:15

Welche Sanktionen es gibt und wer hiervonbetroffen ist – Teil 2

  • Verjährung
  • Verantwortlicher Personenkreis
  • Strafvorschriften
  • Prävention

15:15–15:30 Kaffee/Tee

15:30–17:00

Wie die Einhaltung des Arbeitszeitgesetzessichergestellt werden kann

  • Abweichungsmöglichkeiten aufgrund eines Tarifvertrages
  • Ausschöpfen der Gestaltungsmöglichkeiten von § 7 ArbZG
  • Ausnahmegenehmigungen der Aufsichtsbehörden
  • Beantwortung offener Fragen der Teilnehmer

Zielgruppen

Geschäftsführer; Kaufmännische Leiter, Betriebsleiter, Werksleiter, Produktionsleiter, Personalleiter, operative Führungskräfte; Arbeitszeitmanager;Mitglieder von Arbeitszeit-Projektteams; Schicht-/Dienstplanverantwortliche, Personaleinsatzplaner

SG-Seminar-Nr.: 5294589

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service