Risikokultur in Banken - Seminar / Kurs von Management Circle AG

Methoden und Maßnahmen für eine erfolgreiche Implementierung

Inhalte

Ein zentraler Baustein der 5. MaRisk-Novelle ist unter anderem die Verpflichtung von Geschäftsleitern von Kreditinstituten, eine adäquate Risikokultur in ihrer Organisation zu etablieren und umzusetzen.

EZB, BaFin und Bundesbank werden sich künftig im Rahmen von Prüfungen genauer anschauen, wie die beaufsichtigten Institute an diese Herausforderung herangehen. Dabei wird es vor allem darum gehen, welche konkreten Schritte insbesondere die Institute ergreifen, um den Erwartungen der Aufsicht gerecht zu werden.

Für die Institute ist das Thema Risikokultur zweifellos schwer greifbar.

Management Circle hat daher dieses Intensiv-Seminar für Sie konzipiert. An zwei Tagen erläutern Ihnen die Experten sehr praxisnah die konkreten Anforderungen der Aufsicht sowie den betriebswirtschaftlichen Nutzen und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen einen Maßnahmenplan für die erfolgreiche Implementierung in Ihrem Haus. Sie lernen, die Begrifflichkeiten richtig einzuordnen, erfahren, wie Sie Maßnahmen innerhalb Ihrer Belegschaft zielführend kommunizieren und erhalten hilfreiche Tipps und Hinweise, wie die Projektumsetzung gelingt.

Sie lernen,

  • die von der BaFin definierten vier Indikatoren für eine angemessene Risikokultur zu verstehen und begrifflich richtig einzuordnen.
  • welche Rolle der Risikoappetit spielt und wie Sie diesen in Ihrem Institut steuern können.
  • wie Sie angemessene Anreizsysteme schaffen, um Ihre Ziele im Rahmen der Risikokultur zu erreichen.
  • wie Sie Veränderungen in der gelebten Risikokultur messen und überprüfen.
  • die Bedeutung psychologischer Aspekte bei Risikoentscheidungen und deren Nutzen kennen.

Lernziele

Sie erhalten einen Überblick über

  1. die konkreten Anforderungen der Aufsicht aus der 5. MaRisk-Novelle und dem SREP
  2. die 4 Indikatoren für eine angemessene Risikokultur
  3. die Bedeutung von Risikostrategie, Vergütungssystemen und Risikoappetit
  4. die Herausforderungen in der praktischen Umsetzung
  5. psychologische Aspekte zu Risikoentscheidungen

Zielgruppen

Dieses Intensiv-Seminar richtet sich an Vorstände und Mitglieder der Geschäftsführung sowie Leiter, leitende und spezialisierte Mitarbeiter aus den Bereichen Regulatory & Risk, Risikomanagement / Risiko Controlling, Revision, Compliance und Personal von Banken, Sparkassen und Genossenschaftsinstituten, die ihr Verständnis über die Anforderungen an den Aufbau und die Pflege einer angemessenen Risikokultur vertiefen möchten, die die Risikokultur ihres Instituts weiterentwickeln wollen und eine gezielte Prüfungsvorbereitung anstreben.

SG-Seminar-Nr.: 5168882

Anbieter-Seminar-Nr.: M12741

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service