Resilienz in der Supply Chain - Seminar / Kurs von Haufe Akademie GmbH & Co. KG

Risiko minimieren - Widerstandsfähigkeit sichern

Inhalte

Grundlagen der Prozesse innerhalb SCM

  • Das SCOR-Modell als Referenzrahmen zur Abbildung von Prozessen.
  • Ziele, Rolle und Aufgaben des Supply Chain Risk Management (SCRM).
  • Verankerung SCRM innerhalb der Organisation.
  • Phasenmodell zum Management von Supply Chain Risiken.

Risikoidentifikation, -bewertung und -steuerung

  • Wo lauern potenzielle Risiken?
  • Das dreidimensionale Spannungsfeld aus Flexibilität, Kosten und Komplexität.
  • Endogene Risiken: Bestand, Personal, Ressourcen, Prozesse (z. B. Durchlaufzeiten, Sicherheitsbestände).
  • Exogene Risiken: Versorgungsrisiken, Umweltrisiken, politische Risiken, Reputationsrisiken, finanzielle Risiken, Lieferantenrisiken, Qualitätsrisiken.

Präventivmaßnahmen vs. Notfallszenarien

  • Wie kann ich Risiken proaktiv vermeiden oder hedgen? (z. B. Shared-Risk-Ansatz).
  • Wie kann ich Risiken beheben?
  • Strategien der Risikosteuerung nach ihrer Wirkung.
  • Was tun im Ernstfall? Etablierung eines Business Continuity Management.

Strategien für den Aufbau der Widerstandsfähigkeit

  • Wer sind Stakeholder für eine erfolgreiche Umsetzung?
  • Wo liegen die Verantwortlichkeiten? Erstellung einer RACI-Matrix.
  • Welche Anforderungen stellen sich?
  • Strategien zur Bewältigung von Unsicherheiten und Dynamik.

Ausarbeitung eines Risiko-Portfolios

  • Analyse anhand der Phasen Identifizierung, Bewertung, Steuerung und Überwachung.
  • Ausarbeitung eine SWOT-Matrix zur Bestandsaufnahme.
  • Risikoanalyse: Eintrittswahrscheinlichkeit, Schadensausmaß und Risikopotenzial anhand einer FMEA-Analyse (Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse).

Anwendungsmöglichkeiten

  • Risikomonitoring und -trackingmethoden.
  • Intelligente Frühwarnsysteme.
  • IT-Software zum Monitoring und Tracking.

Lerndauer: 2 Tage

Diese Veranstaltung findet vor Ort statt (aktuelle Hygienekonzepte)!

Lernziele

  • Sie verstehen, wie die Resilienz innerhalb der SCM aufgebaut und gestärkt werden kann.
  • Sie erhalten wertvolle Tipps und Tricks für ein proaktives Risikomanagement.
  • Sie lernen, Risiken zu identifizieren und entsprechende Präventivmaßnahmen einzuleiten.
  • Sie erhalten wertvolle Einblicke in Methoden, Instrumenten und Strategien zur aktiven Steuerung von Risiken.
  • Sie analysieren anhand eines Praxisfalls aus Ihrer Arbeitsumgebung mögliches Risikopotenzial und deren Maßnahmen zur Bewältigung.
  • Sie erfahren, welche IT- und Software-Tools Sie hilfreich bei der Risikoprävention unterstützen können.

Zielgruppen

Für Fach- und Führungskräfte im Supply Chain Management, Logistiker, Einkäufer, Team-/ Gruppen- / Projektleiter aus den Bereichen SCM, Logistik, Beschaffung und Produktion, die in diese Materie einsteigen wollen. Das Seminar ist für all diejenigen geeignet, die einen fundierten Einblick über Resilienz in der Supply Chain erhalten wollen.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Frankfurt am Main, DE
22.06.2022 - 23.06.2022 09:00 - 17:00 Uhr 16 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5903258

Anbieter-Seminar-Nr.: 61226885

Termine

  • 22.06.2022 - 23.06.2022

    Frankfurt am Main, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Frankfurt am Main, DE
22.06.2022 - 23.06.2022 09:00 - 17:00 Uhr 16 h Jetzt buchen ›